Problem mit dem Startmenü? Es ist ein häufiges Problem für Windows-Nutzer – plötzlich funktioniert das Startmenü unter Windows 11 nicht mehr. Das kann ärgerlich sein, besonders wenn Sie versuchen, etwas schnell zu erledigen. Glücklicherweise gibt es ein paar Dinge, die Sie ausprobieren können, um dieses Problem zu beheben. In diesem Artikel besprechen wir, wie Sie das Startmenü unter Windows 11 beheben und reparieren können, damit es wieder richtig funktioniert.

Windows 11 Startmenü funktioniert nicht

Wir werden uns ansehen, was das Problem verursacht und wie Sie verhindern können, dass es in Zukunft wieder auftritt. Außerdem erhalten Sie eine Schritt-für-Schritt-Anleitung, was Sie tun können, wenn das Startmenü unter Windows 11 nicht wie erwartet funktioniert. Wenn Sie diese Schritte befolgen, sollten Sie in der Lage sein, Ihren Computer schnell und ohne größere Probleme wieder zum Laufen zu bringen.

1. Windows Explorer Task-Manager neu starten

Wenn Sie das Problem haben, dass das Startmenü unter Windows 11 nicht geöffnet wird oder nicht funktioniert, kann ein Neustart von Windows Explorer helfen. Drücken Sie dazu die Tasten Strg + Alt + Entf auf Ihrer Tastatur und wählen Sie Task-Manager.

Suchen Sie den Dienst „Windows Explorer“ in der Liste. Klicken Sie mit der rechten Maustaste drauf und wählen Sie „Neu starten„.

Startmenue funktioniert nicht bei Windows 11

2. Startmenü mit PowerShell reparieren

Wenn Sie auf das Startmenü klicken, reagiert es nicht und behindert Sie bei der Arbeit am Computer. So ärgerlich es auch sein mag, Sie können versuchen, das Startmenü mit PowerShell zu reparieren.

  1. Tippen Sie die Tastenkombination Windows + X und wählen Sie Windows PowerShell (Administrator) aus.
  2. Geben Sie den Befehl sfc /scannow ein.
  3. Wenn Sie jetzt die Enter-Taste drücken, werden alle Systemdateien überprüft und gegebenenfalls repariert.
  4. Wenn Fehlern gefunden wird, geben Sie den Befehl dism /online /cleanup-image /restorehealth ein.Starten Sie Windows neu.

startmenue-reparieren

3. Systemwiederherstellung


Eine Systemwiederherstellung ist eine weitere Möglichkeit, um das Problem mit dem nicht funktionierenden Startmenü in Windows 11 zu beheben. Systemwiederherstellung ist eine sehr nützliche Funktion, die es dem Benutzer ermöglicht, den Computer an einen früheren Zeitpunkt vor dem Auftreten des Problems zurückzusetzen.

Sie eignet sich am besten, wenn Sie Änderungen an Ihrem System vorgenommen haben, die zu einem Problem geführt haben können. Durch die Verwendung der Systemwiederherstellung können Sie Ihren Computer auf einen Zustand zurücksetzen, in dem das Startmenü normal funktioniert.

Um die Systemwiederherstellung zu verwenden, müssen Sie zuerst das Einstellungsmenü öffnen. Unter „Update & Sicherheit“ finden Sie die Option „Wiederherstellung“. Hier finden Sie die Option „Systemwiederherstellung“. Klicken Sie auf die Schaltfläche „Systemwiederherstellung starten“, um den Vorgang zu beginnen.

Der nächste Schritt ist die Auswahl eines Wiederherstellungspunkts. Der Wiederherstellungspunkt ist der Zeitpunkt, zu dem Sie Ihren Computer zurücksetzen möchten. Wenn Sie einen Wiederherstellungspunkt ausgewählt haben, können Sie den Systemwiederherstellungsvorgang starten, indem Sie auf die Schaltfläche „Weiter“ klicken.

Nachdem der Vorgang abgeschlossen ist, wird Ihr Computer auf den ausgewählten Wiederherstellungspunkt zurückgesetzt und das Startmenü sollte wieder normal funktionieren.

4. Reparaturinstallation von Windows 11


In diesem Artikel behandeln wir die Reperaturinstallation von Windows 11, wenn das Startmenü nicht ordnungsgemäß funktioniert. Um die Reperaturinstallation durchzuführen, müssen Sie die Windows-Installationsmedien verwenden.

Falls Sie die Installationsmedien nicht haben, wenden Sie sich an Ihren Computerhersteller oder wenden Sie sich an den Microsoft Support um zu prüfen, ob Sie die Installationsmedien herunterladen können.

Bevor Sie mit der Reperaturinstallation von Windows 11 beginnen, sollten Sie sicherstellen, dass Sie alle Ihre persönlichen Daten, Fotos und Videos gesichert haben, falls etwas schief geht.

Nachdem Sie die Installationsmedien besorgt haben, führen Sie die folgenden Schritte durch, um mit der Reperaturinstallation fortzufahren:

1. Verbinden Sie den USB mit den Computer.

2. Starten Sie Ihren Computer neu. Wenn der Computer das Betriebssystem von der USB lädt, drücken Sie die Taste „F10“ oder „F12“, um das Boot-Menü zu öffnen.

3. Wählen Sie den USB-Laufwerk aus dem Boot-Menü aus.

4. Klicken Sie auf die Schaltfläche „Weiter“, um die Installationsschritte zu starten. Folgen Sie den Anweisungen auf dem Schirm, um die Reperaturinstallation abzuschließen.

5. Nachdem die Reperaturinstallation abgeschlossen ist, wird Ihr Computer neu starten und Sie können das Startmenü wieder normal verwenden.

5. Ausführen von SFC (System File Checker)


System File Checker (SFC) ist ein integriertes Windows-Tool, das in Windows 11 verfügbar ist, das Ihnen dabei helfen kann, beschädigte oder fehlende Systemdateien zu beheben. SFC ist besonders nützlich, wenn das Startmenü nicht mehr funktioniert. Hier erfahren Sie, wie Sie SFC verwenden können, um Ihnen bei der Fehlersuche zu helfen.

Zunächst müssen Sie SFC öffnen. Dazu müssen Sie die Eingabeaufforderung als Administrator öffnen. Gehen Sie dazu in das Startmenü und suchen Sie nach „cmd“. Rechtsklicken Sie dann auf das Programm (Apps) und wählen Sie die Option „Als Administrator ausführen“ aus.

Dann geben Sie den Befehl „sfc/scannow“ ein. Drücken Sie die Eingabetaste und lassen Sie den Scan beginnen. Während des Scans werden alle Systemdateien überprüft und eventuell beschädigte oder fehlende Dateien repariert. Wenn der Scan abgeschlossen ist, werden Sie über das Ergebnis informiert.

Sollte dies nicht funktioniert haben, können Sie versuchen, den Windows-Systemdateiüberprüfungsmodus zu verwenden. Dazu müssen Sie den Computer neu starten, während die F8-Taste gedrückt wird. Wählen Sie dann die Option „Windows-Systemdateiüberprüfung“ und folgen Sie den Anweisungen auf dem Bildschirm.

6. Windows 11 Problembehandlung starten

  1. Windows 11 Einstellungentastenkombination einstellungen windows 11Starten Sie die Windows 11 Einstellungen. Am besten mit der Tastenkombination Windows + I
  2. ProblembehandlungproblembehandlungKlicken Sie unter „System“ auf „Problembehandlung“.
  3. Andere Problembehandlungenandere problembehandlungenDie Problembehandlung startet, indem Sie auf „Andere Problembehandlungen“ klicken.

7. StartMenuExperienceHost.exe neu starten

startmenuexperiencehost

Wenn das Startmenü in Windows 11 immer noch nicht geöffnet wird, dann sollten sie die StartMenuExperienceHost.exe neu zu starten. Dieser Prozess ist für das Startmenü verantwortlich.

  • Öffnen Sie den Task-Manager.
  • Klicken Sie oben links auf „Details“.
  • Scrollen Sie nun nach unten und suchen Sie den Eintrag „StartMenuExperienceHost.exe“.

Fazit

Das Startmenü von Windows 11 oder Windows 10 ist ein wichtiger Teil des Betriebssystems, und jegliche Probleme kann das Arbeite verhindern. Glücklicherweise gibt es einige Schritte, die Sie unternehmen können, um Probleme zu beheben und das Startmenü zu reparieren, damit es wieder richtig funktioniert. Sollte das aktualisieren bzw. die Updates nicht geholfen haben, können die oben genannte Schritte helfen. Wir hoffen, dass Sie mit diesen Schritten das Problem mit dem Startmenü erfolgreich beheben und Windows 11 wieder ohne Probleme verwenden können.

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Share.

Ich bin Vangelis, der Inhaber und Administrator von windowspower.de Ich bin begeisterter Windows-Fan und habe die letzten Jahre zusammen mit meinem Team windowspower.de aufgebaut. Stetig arbeiten wir daran Lösungsvorschläge für alle möglichen Windows-Probleme zu bieten. Ich freue mich sehr, wenn Euch unsere Tipps und Tricks auf windowspower.de helfen.