Anleitungen

Konvertieren einer Outlook-OST-Datei in eine PST-Datei mit dem Offline OST zu PST Konverter




Alle Daten, die sich in Ihrer lokalen Version von Outlook befinden, werden in der Regel in einer PST-Datei gespeichert. Sobald jedoch eine Verbindung mit dem Microsoft Exchange Server hergestellt wird, werden die Outlook-Daten in einer OST-Datei und nicht in einer PST-Datei gespeichert.

Die OST-Datei, die von Microsoft Exchange Server, Office 365, Outlook.com, Google und G Suite verwendet wird, ist ein sogenanntes Offline-Repository, das Outlook-Elemente in einem temporären Cache speichert. Wenn Sie jedoch keine PST-Datei aus einer OST-Datei erstellen können, indem Sie die Daten auf herkömmliche Weise exportieren, dann werden Sie auf das Problem stoßen, wie Sie Outlook-Daten aus einer OST-Datei wiederherstellen können, wenn der Zugriff auf den Exchange-Server, Office 365 oder dergleichen nicht möglich ist.

Leider ist dies unserer Meinung nach keine leichte Aufgabe. Hinzu kommt der Umstand, dass es keine kostenlosen Tools gibt, die eine OST-Datei in eine PST-Datei konvertieren könnten.

OST zu PST Konvertierung

Da wir auf das gleiche Problem gestoßen sind (aufgrund von Schwierigkeiten mit dem Windows Domain Controller wurde die Autorisierung für den Microsoft Exchange Server unmöglich und Daten aus der OST-Datei waren nicht zugänglich), haben wir verschiedene Tools zur Konvertierung von Outlook-Objekten getestet. Eines der komfortabelsten Werkzeuge ist der Offline OST zu PST Konverter (https://www.osttopst.online/de/offline-ost-to-pst-converter) der File Master Company, den wir Ihnen hier vorstellen möchten.

Sie können eine kostenlose Testversion des Offline OST zu PST Konverters direkt von der Website des Herstellers https://www.osttopst.online/de/offline-ost-to-pst-converter herunterladen. Nach dem Download und der einfachen Installation des OST zu PST Konverters können Sie das Programm sofort ausführen.

Eine kostenlose Version der Software ist für alle Benutzer auf der Download-Seite des Offline OST zu PST Konverters verfügbar. Die kostenlose Version ist ausreichend, um die Leistungsfähigkeit der Konvertierung von OST -> PST zu testen, aber für das Verfassen dieses Artikels haben wir die Vollversion der Software verwendet. Der Preis der Lizenz beginnt ab $50.

Nach dem Herunterladen und der Installation des Programms können Sie sofort mit der Konvertierung von OST zu PST beginnen, indem Sie die gewünschte OST-Datei auf der ersten Seite des Programms auswählen.

Im nächsten Schritt müssen Sie den Modus auswählen:

  • Recovery-Modus (Recovery Mode)
  • Converter-Modus (Converter Mode)

Natürlich wählen Sie den 2. Modus und klicken auf „Weiter“ („Next“).

Die Daten aus der Originaldatei werden ziemlich schnell ausgelesen: Es wird etwa 1 Minute für jedes Gigabyte der Originaldatei benötigt (auf einem herkömmlichen Computer mit durchschnittlicher Leistung).

Beim Lesen der Original-OST-Datei lädt das Programm alle Ordner und Objekte aus der Datei herunter und zeigt sie auf der dritten Seite an:

Der Hauptvorteil des Offline OST zu PST Konverters im Vergleich zu vergleichbaren Programmen ist die Auswahlmöglichkeit von Ordnern, E-Mails, Kontakten und andere Objekten, die aus der OST-Datei in die PST-Datei exportiert werden sollen. Sichten Sie einfach die entsprechenden Ordner im linken Bereich und/oder die entsprechenden E-Mails in der Liste auf der rechten Seite.

Wählen Sie anschließend den Ordner, in dem die neue PST-Datei mit den Daten aus der OST-Datei erstellt werden soll:

Zum Schluss speichern Sie ab als PST-Datei. Übrigens können Sie wählen, ob Sie die Daten in separaten Dateien mit den Dateierweiterungen MSG, EML, VCF und TXT speichern möchten. Das weitet den Anwendungsbereich des Offline OST zu PST Konverters aus. Er ermöglicht den Export von Daten aus OST-Dateien in praktisch alle E-Mail-Programme, nicht nur nach Microsoft Outlook.

Schließlich müssen Sie auf „Speichern“ klicken und der Speichervorgang der PST-Datei beginnt. Die Geschwindigkeit beim Speichern der Daten ist beeindruckend: 2 Minuten pro GB!

Öffnen Sie anschließend einfach die neue PST-Datei in Microsoft Outlook. Das war’s! Die OST zu PST Konvertierung ist abgeschlossen! Zu guter Letzt müssen Sie nur 1-2 Minuten warten, bis Outlook die Daten indiziert, wenn die Windows-Suche so konfiguriert ist, dass sie die Daten aus den persönlichen Ordnern indiziert.

Fazit

Das Arbeiten mit dem Offline OST zu PST Konverter ist unschlagbar einfach und bequem. Die Geschwindigkeit der Datenkonvertierung ist beeindruckend. Heutzutage speichern Benutzer große Menge an Informationen in OST-Dateien. Das hat zur Folge, dass die Dateien Dutzende von Gigabytes groß sein können, aber selbst sie werden schnell in Outlook-Dateien umgewandelt.

Anmerkung:

Wenn Sie eine kleine OST-Datei zu einer PST-Datei konvertieren müssen, benutzen Sie lieber diesen Online-Service: https://www.osttopst.online/de/

 



Das könnte auch interessant sein...


Vangelis

Ich bin Vangelis, der Inhaber und Administrator von windowspower.de Ich bin begeisterter Windows-Fan und habe die letzten Jahre zusammen mit meinem Team windowspower.de aufgebaut.Stetig arbeiten wir daran Lösungsvorschläge für alle möglichen Windows-Probleme zu bieten.Ich freue mich sehr, wenn Euch unsere Tipps und Tricks auf windowspower.de helfen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close