Windows 10

Windows 10 USB-Stick umbenennen

Dieser Beitrag ist älter als ein Jahr und daher vielleicht nicht mehr aktuell.


Wenn man in Windows 10 den Dateiexplorer öffnet, zum Beispiel mit der Tastenkombination Win + E, und dann im linken Fensterteil auf „Dieser PC“ klickt, werden im rechten Fenster alle angeschlossenen USB-Sticks, Festplatten, Drucker und jede andere angeschlossene Hardware angezeigt. Diese angeschlossene Hardware bekommt dann jeweils automatisch von Windows einen Namen zugeteilt. Wenn einem der Name des USB-Sticks oder sonstigen Datenträger nicht gefällt, dann kann man ihn einfach nach Wunsch umbenennen.

Normalerweise ist diese automatische Bezeichnung durch Windows auch nicht ganz so wichtig, problematisch wird es erst dann, wenn man zum Beispiel mehrere USB-Sticks der gleichen Firma angeschlossen hat.

Das sieht dann so aus:

Es ist dann nämlich nicht sofort ersichtlich auf welchem der USB-Sticks sich zum Beispiel die gerade gesuchten Dateien befinden, und man muss dann evtl. erst beide Sticks anklicken um das festzustellen.

Hier hatte ich ja schon mal beschrieben wie man die jeweiligen Hardware Icons für USB-Sticks ändern bzw. anpassen kann, um dadurch schon zumindest optisch einen ersichlichen Hinweis auf den Inhalt geben zu können.

Praktischer finde ich es aber dem USB-Stick, zumindest zusätzlich, gleich noch einen eigenen Namen zu geben, ihn also umbenennen, woraus man dann schon den Inhalt vom USB-Stick erkennen kann.



Und so wird das dann unter Windows 10 gemacht.

Als erstes ruft man dazu den Windows Explorer mit der Tastenkombination Win + E auf, und klickt dann im linken Fensterteil auf „Dieser PC„.

Das sieht dann so aus:

Jetzt kann man auch schon im rechten Fenster erkennen, dass die beiden angeschlossenen USB-Sticks den gleichen Namen haben (weil sie von der gleichen Firma sind), in meinem Beispiel den Namen TOSHIBA. Der einzige Unterschied sind die unterschiedlichen Laufwerksbuchstaben F und G.

Nun sucht man sich einen der beiden USB-Sticks aus, und macht mit der Maus einen Rechtsklick drauf, und klickt dann ganz unten auf:

Eigenschaften

In dem sich dann öffnenden Popup sollte der Reiter Allgemein aktiviert sein, wenn nicht dann einfach anklicken dazu.

Der jeweilige Name des USB-Sticks ist dann auch schon markiert.

So sieht das dann aus:

Nun kann man diesen Namen einfach gegen einen eigenen austauschen bzw. umbenennen. Dieser neue Name sollte dann möglichst schon eine aussagekräftige Bezeichnung haben, in meinem Beispiel habe ich ihn „Bilder“ genannt.

Hinweis: Je nach Art des Laufwerks erlaubt Windows 10 unterschiedlich lange Namen für einen Datenträger. Darum am besten also einen möglichst kurzen Namen auswählen.

Ist der neue Name eingegeben, klickt man erst auf „Übernehmen“ und dann noch auf „OK“. Der USB-Stick ist dann umbenannt und der neue Name gespeichert.

 

Wenn man dann in Zukunft den Windows Explorer aufruft und auf „Dieser PC“ klickt, wird dieser USB-Stick dann immer mit dem neuen Namen angezeigt.

So sieht das dann mit dem neuen Namen aus:

Und so wie oben beschrieben kann man dann auch dem anderen (und jedem weiteren) USB-Stick noch einen eigenen Namen vergeben, damit man dadurch schon weiß welchen Inhalt der USB-Stick hat.

(Den neuen Namen behalten die USB-Sticks auch wenn man sie an einem anderen PC benutzt)

Mögliche Alternative zu der Beschreibung von oben:

Eine Namensänderung funktioniert auch meistens direkt mit einem Rechtsklick auf den USB-Stick, und dann über den Eintrag „Umbenennen“ im Kontextmenü.

10,00 EUR
Letsfit Fitness Tracker mit Pulsmesser Fitness Armband Wasserdicht IP67 Schrittzähler Uhr Pulsuhren Smart Armband Uhr Aktivitätstracker mit Schlaf Monitor Kompatibel mit Android iOS Smartphone
636 Bewertungen
Letsfit Fitness Tracker mit Pulsmesser Fitness Armband Wasserdicht IP67 Schrittzähler Uhr Pulsuhren Smart Armband Uhr Aktivitätstracker mit Schlaf Monitor Kompatibel mit Android iOS Smartphone
  • Der Aktivitätstracker kann die ganztägige Bewegung, den Verschiebeweg, die verbrannte Kalorien und die Sportzeit in Echtzeit verfolgen und auf Deutsch zeigen. Sie können noch Ihre eigene tägliche Ziele von bestimmten Sportarten in APP VeryFitPro setzen. Es gibt noch GPS darin, um Ihre Bahn festzuhalten. Es geht auch ohne Handy oder Bluetooth. Aber mit dem APP in Handy können Sie die Daten alle 2 Tage synchronisieren und die Daten für 1 Jahr können darin gespeichert werden.
  • Er kann noch die Herzfrequenz ununterbrochen, automatisch und handgelenkbassiert überwachen. Der Sensor darin kann die Bewegung des Handgelenks spüren, deshalb kann Ihres Schlafprozess genau beobachtet werden.

 



Das könnte auch interessant sein...


Tags

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button