Anleitungen

Kostenlose Methoden zur Konvertierung von OST in PST

Microsoft Outlook speichert Postfachdaten in einer Outlook-Datendatei. Basierend auf dem Typ des E-Mail-Kontos kann Outlook einen Offline-Speicher erstellen. Table (OST)-Datei oder Personal Storage Table (PST)-Datei, um eine synchronisierte Kopie von Postfächern, wie E-Mails, Kontakten, Anhängen usw., auf dem lokalen System zu speichern.

Die OST-Datei ermöglicht es Outlook-Benutzern, auf ihre E-Mails zuzugreifen, auch wenn das System offline ist oder der Server vorübergehend nicht verfügbar ist. Sie ist jedoch standardmäßig mit dem MAPIEntryID-GUID-Schlüssel verschlüsselt und kann daher nicht in andere Outlook-Profile importiert oder geöffnet werden.

PST hingegen ist ein portables Outlook-Dateiformat, das auch für die Sicherung und Migration von E-Mails von einem Outlook-Profil in ein anderes verwendet wird. PST-Dateien lassen sich sowohl in Outlook für Windows als auch in Outlook für Mac problemlos öffnen und in jedes Outlook-Konto importieren. Sie können eine PST-Datei auch in Live Exchange Server oder Office 365 importieren.

Wenn Sie also E-Mails aus einem Outlook-Konto mit einer OST-Datei auf einen anderen Computer, ein Outlook-Profil, einen Live Exchange Server oder Office 365 sichern, migrieren oder verschieben möchten, müssen Sie die OST-Datei in das PST-Format konvertieren.

Die Konvertierung von OST in PST ist auch erforderlich, wenn die OST-Datei verwaist ist oder aus folgenden Gründen unzugänglich wird,

  • Gelöschtes Postfachprofil auf dem Exchange-Server.
  • Plötzliches Herunterfahren oder Absturz des Systems
  • Große OST-Größe (Übergröße)
  • Eindringen von Viren oder Malware
  • Fehlerhafte oder inkompatible Add-Ins

Exchange-Administratoren müssen möglicherweise auch OST in PST konvertieren, um ein versehentlich gelöschtes oder entferntes Postfach auf dem Server wiederherzustellen.

In diesem Leitfaden haben wir zwei kostenlose Methoden zum Konvertieren von OST in das PST-Format in Outlook 2010, 2013, 2016 und 2019 beschrieben.

Kostenlose Methoden zum Konvertieren von OST in PST

Um OST in PST zu konvertieren, können Sie den Outlook Import-Export-Assistenten oder eine OST-zu-PST-Konvertierungssoftware eines Drittanbieters verwenden. Im Folgenden haben wir beide Methoden im Detail besprochen.

Methode 1: Über den Outlook-Import-Export-Assistenten

Mit dem Outlook Import-Export-Assistenten können Outlook-Benutzer E-Mail-Elemente oder Kontakte im PST- und CSV-Format exportieren oder importieren. So kann man Verwenden Sie den Assistenten, um die E-Mail-Elemente aus ihrer Outlook OST-Datei in wenigen Klicks in das PST-Format zu exportieren.

Schritte zum Exportieren von E-Mail-Elementen aus der Outlook OST-Datei in das PST-Format,

In Outlook 2010

  1. Klicken Sie auf Datei>Info und wählen Sie dann „Optionen„.
  2. Klicken Sie auf „Erweitert“ und wählen Sie dann „Exportieren„, um den Outlook-Importassistenten zu öffnen.

In Outlook 2013, 2016 oder 2019

  1. Navigieren Sie zu Datei > Öffnen & Exportieren > Importieren/Exportieren. Dadurch wird der Outlook-Import-Export-Assistent geöffnet.
  2. Wählen Sie im Fenster des Import- und Exportassistenten die Option In eine Datei exportieren und klicken Sie auf Weiter.
  3. Wählen Sie im Fenster In eine Datei exportieren die Outlook-Datendatei (.PST) und klicken Sie auf Weiter.
  4. Wählen Sie die E-Mail-Ordner und Elemente, die Sie in PST konvertieren möchten, und aktivieren Sie das Kontrollkästchen „Unterordner einbeziehen“. Klicken Sie dann auf Weiter.
  5. Klicken Sie auf „Durchsuchen“, um einen Speicherort für die konvertierte PST-Datei auszuwählen, und klicken Sie auf „Weiter“.
  6. Klicken Sie auf „Fertig stellen„. Geben Sie dann ein Kennwort ein oder klicken Sie auf „OK“, ohne das Kennwort einzugeben.

Dies konvertiert und exportiert alle E-Mails und andere Postelemente aus der Outlook-OST-Datei in ein mit Outlook importierbares PST-Dateiformat.

ACHTUNG: Wenn das OST-Postfach sehr groß ist, exportieren Sie die Maildaten in mehrere PST-Dateien. Zu diesem Zweck können Sie bestimmte E-Mail-Ordner manuell exportieren und dann die Schritte für den Export der übrigen Ordner wiederholen. So vermeiden Sie, dass die PST-Datei aufgrund ihrer Größe beschädigt wird.

Methode 2: Ziehen und Ablegen von E-Mails in eine neue PST-Datei

Sie können auch E-Mails aus der OST-Datei in eine PST-Datei verschieben. Dazu müssen Sie eine neue PST-Datei mit den Outlook-Optionen erstellen. Die Schritte sind wie folgt,

  1. Klicken Sie auf „Neue Elemente> Weitere Elemente> Outlook Datendatei…“.
  2. Wählen Sie einen Speicherort, geben Sie den Namen der PST-Datei ein und klicken Sie auf „OK“, um die PST-Datei zu erstellen.
  3. Wählen Sie nun alle E-Mails aus dem OST-Postfach aus, die Sie in eine PST-Datei konvertieren möchten, und ziehen Sie sie per Drag & Drop in die neu erstellte PST-Datei.

Methode 3: Verwenden Sie die Outlook-Archivoption für die Konvertierung

Sie können auch die Archiveinstellungen aktivieren, um E-Mails automatisch in einer separaten PST-Datei zu speichern. Die Schritte sind wie folgt,

  1. Klicken Sie auf „Datei>Optionen>Erweitert“.
  2. Klicken Sie auf die Schaltfläche „Automatisches Archiv“.
  3. Geben Sie die Anzahl der Tage ein, die das automatische Archiv weiterlaufen soll
  4. Klicken Sie auf „Durchsuchen“, um einen Speicherort für die resultierende Archiv-PST-Datei zu wählen.
  5. Klicken Sie dann auf „OK“, um fortzufahren.

Von nun an werden die Mailbox-Elemente automatisch in der PST-Datei gespeichert.

Beschränkungen

  • Erfordert Zugriff auf das Outlook-Profil.
    Wenn das Profil inaktiv, deaktiviert oder vom Postfachserver gelöscht ist, funktioniert der Outlook-Import-Export-Assistent nicht.
  • Langsamer Prozess
    Diese Methode ist geeignet, wenn Sie einige OST-Dateien in das PST-Format konvertieren möchten. Für die Konvertierung mehrerer OST- in PST-Dateien ist sie jedoch nicht zu empfehlen.
  • Risiko des Datenverlusts
    Es besteht immer das Risiko, dass Mails in der konvertierten oder exportierten PST-Datei verloren gehen.
  • Verwaiste oder unzugängliche OST-Dateien können nicht konvertiert werden
    Um diese Einschränkungen zu überwinden, können Sie eine professionelle Lösung verwenden, die im Folgenden beschrieben wird.

Konvertieren von OST in PST mit einer professionellen Lösung

Ein OST zu PST Konvertierungstool, wie Stellar Converter for OST, ist sehr nützlich, wenn Sie nicht auf das Outlook-Konto zugreifen oder den Import-Export-Assistenten öffnen können. Es ermöglicht Ihnen, einzelne oder mehrere unzugängliche oder verwaiste Outlook OST-Dateien in PST zu konvertieren. Sie können auch die Postfächer aus der OST-Datei direkt in ein bestehendes Outlook-Profil, Office365 oder Live Exchange exportieren.

Die Software kann kostenlos heruntergeladen werden, und mit der Demoversion können Sie bis zu 20 Postfächer pro Ordner konvertieren und speichern. Um alle Postfächer zu speichern Elemente in PST oder andere Formate zu konvertieren, können Sie die Software mit einem gültigen Aktivierungsschlüssel aktivieren.

Darüber hinaus stellt die Software auch versehentlich gelöschte E-Mails während der OST-zu-PST-Konvertierung wieder her. Die Schritte sind wie folgt,

Laden Sie die Software Stellar Converter for OST herunter, installieren und starten Sie sie, und wählen Sie die OST-Datei aus. Der Standardspeicherort zeigt OST-Dateien an, die sich am Standardspeicherort befinden. Verwenden Sie die Registerkarte „Speicherort wählen“, um die OST-Datei manuell auszuwählen. Klicken Sie dann auf „Konvertieren“.

Stellar Converter for OST

Nach der Konvertierung zeigt die Software eine erweiterte Vorschau aller Mail-Elemente aus der OST-Datei an. Klicken Sie auf ein Mail-Element, um eine Vorschau anzuzeigen und wählen Sie alle Mail-Elemente aus der gescannten OST-Datei aus.

Outlook repair

Klicken Sie auf die Option „Konvertierte Datei speichern“ und wählen Sie dann die Option „PST„.

Outlook repair

Klicken Sie auf „Durchsuchen„, um einen Speicherort zu wählen, und klicken Sie dann auf „OK„.

Dadurch wird die konvertierte OST-Datei im importierbaren PST-Format von Outlook gespeichert.

Um die OST direkt in ein bestehendes Outlook-Profil, Live Exchange oder Office 365 zu exportieren, benötigen Sie eine Techniker-Version (kostenlose Demoversion verfügbar).

Zusammenfassend

Obwohl der Outlook Import-Export-Assistent OST in PST konvertiert, indem er die Postfächer aus Ihrem Outlook-Profil in das PST-Format exportiert, ist er nicht zu empfehlen, wenn Sie mehrere oder große OST-Dateien konvertieren müssen. Es ist nicht nur ein zeitraubender Prozess, sondern bietet auch keine Möglichkeit, übergroße OST-Dateien in kleinere PST-Dateien aufzuteilen. Außerdem werden alle E-Mails in eine einzige PST-Datei exportiert, was zu Integritätsproblemen und einer Beschädigung der PST-Datei führen kann.

Mit einem OST zu PST Konverter-Tool, wie in dieser pOST beschrieben, können Sie große OST-Dateien und unzugängliche und verwaiste Dateien in das PST-Format konvertieren. Sie können die OST-Datei auch direkt in ein bestehendes Outlook-Profil, Office365 oder Live Exchange exportieren. Sie können die Software kostenlos herunterladen, um OST in PST zu konvertieren.

Auch interessant:



Auf diese Seite sind Amazon-Links enthalten. Als Amazon-Partner Verdienen wir an qualifizierten Verkäufen, falls Du auf einen entsprechenden Amazon Link klickst.

Vangelis

Ich bin Vangelis, der Inhaber und Administrator von windowspower.de Ich bin begeisterter Windows-Fan und habe die letzten Jahre zusammen mit meinem Team windowspower.de aufgebaut. Stetig arbeiten wir daran Lösungsvorschläge für alle möglichen Windows-Probleme zu bieten. Ich freue mich sehr, wenn Euch unsere Tipps und Tricks auf windowspower.de helfen.
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"