Ratgeber

Wichtige Regeln für IT-Sicherheit

Unser Leben wird mit rasanter Geschwindigkeit immer digitaler. Nur wenige Menschen können dauerhaft mit dieser Entwicklung Schritt halten. Besonders die Gewährleistung der Sicherheit privater Daten wird von den meisten Verbrauchern nur ungenügend beachtet. Doch auch weitere Informationen und sogar der Zugang zu unserem Geld kann durch Cyberkriminelle gefährdet sein. In diesem Artikel werfen wir einen Blick auf einige wichtige Verhaltensregeln.

Verantwortlicher Umgang mit privaten Daten


Wer heutzutage soziale Netzwerke nutzt, sollte sich im Klaren darüber sein, dass er damit seine privaten Informationen aus der Hand gibt und nicht nur Fremde Nutzer, sondern vor allem auch die Betreiber dieser Plattformen vollen Zugriff auf private Daten erhalten. Es gilt das Sprichwort: Wenn die Dienstleistung kein Geld kostet, bist du nicht Kunde, sondern Produkt. Bei der Verbreitung privater Informationen und Bilder sollte darum vorsichtig vorgegangen werden.

Passwortsicherheit



Ein weiteres Problem: Der durchschnittliche Verbraucher hat heute ein Dutzend unterschiedlicher Konten bei diversen Plattformen, Webshops etc. und nutzt überall dasselbe einfach zu merkende Passwort. Sollte aufgrund eines Sicherheitsfehlers bei einem einzigen dieser Angebote ein Datenleck auftreten, landen die persönlichen Informationen und Login-Daten schnell im Darknet, wo sie von Cyberkriminellen missbraucht werden können.

Darüber hinaus gibt es zahlreiche Tipps, wie einzelne Passwörter sicher gegen Angriffe gestaltet werden können: Mindestens 8, besser 12 oder mehr Zeichen, die Verwendung von Groß- und Kleinbuchstaben, Zahlen sowie Sonderzeichen und das Vermeiden von Wörterbuch-Begriffen. Auf diese Weise lassen sich Codes erzeugen, die unlesbar und sinnlos sind und die man auf keinen Fall alle im Kopf behalten kann, wenn man für jede Anwendung ein eigenes Passwort generiert. Aber: Sie sind besser als die Alternative.

Wie also löst man das Problem der Aufbewahrung all dieser Kennwörter? Aufschreiben ist ebenfalls eine schlechte Idee, denn solche Notizzettel können verloren gehen und ungesicherte Dateien mit Passwörtern sind leichte Beute für Hacker. Hier kommen Passwort-Manager ins Spiel: Diese Programme lassen sich mit einem Master-Kennwort sichern. Man muss also nur ein einzelnes sicheres Passwort im Kopf behalten und hat dann Zugriff auf den Rest der Passwörter bzw. kann diese vom Passwort-Manager automatisch in Login-Formulare einsetzen lassen. Die Daten bleiben mit moderner Sicherheitstechnik verschlüsselt.

IT Sicherheit

Sicherheitskopien und Backups


Um den Verlust wichtiger Daten zu verhindern, sollte man in regelmäßigen Abständen Backups erstellen. Dazu eignen sich sowohl externe Festplatten, DVDs als auch Cloud-Services. Letztere lassen sich sogar automatisieren und unterliegen großen Sicherheitsstandards. Eine Garantie, dass die dort abgelegten Kopien auf jeden Fall sicher sind, gibt es bislang jedoch auch nicht. Bei dem großen Serverbrand in Straßburg gingen große Mengen Daten unrettbar verloren. Deswegen sollte man auf unterschiedliche Varianten und Backuptechnologien setzen.

Betriebssystem aktuell halten


Immer wieder werden neue Sicherheitslücken entdeckt und gemeldet. Dann müssen die betroffenen Softwarefirmen Updates erzeugen, um diese Schwachstellen zu schließen und Angriffe besser abzuwehren. Doch diese Verbesserungen nützen nichts, wenn man nicht regelmäßig von der Update-Funktion Gebrauch macht. Zahlreiche Anwender nutzen noch immer veraltete Windows-Varianten und selbst ein Windows 10 – Rechner ist leicht angreifbar, wenn das System nicht auf dem neuesten Stand ist. Verzögern Sie also keine notwendigen Update-Prozesse und opfern sie lieber zehn Minuten für den Neustart, als Türen für Viren oder Trojaner offenzuhalten.

Auch interessant:



Auf diese Seite sind Amazon-Links enthalten. Als Amazon-Partner Verdienen wir an qualifizierten Verkäufen, falls Du auf einen entsprechenden Amazon Link klickst.

Vangelis

Ich bin Vangelis, der Inhaber und Administrator von windowspower.de Ich bin begeisterter Windows-Fan und habe die letzten Jahre zusammen mit meinem Team windowspower.de aufgebaut. Stetig arbeiten wir daran Lösungsvorschläge für alle möglichen Windows-Probleme zu bieten. Ich freue mich sehr, wenn Euch unsere Tipps und Tricks auf windowspower.de helfen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"