In der heutigen Zeit der Digitalisierung haben Daten und die dahinterstehen Metadaten einen hohen Stellenwert für die meisten Unternehmen. Für das Management dieser Datenmengen hat sich die Plattform Salesforce durchgesetzt und weitverbreitet. Allerdings ist dieses System nur so gut, wie die Backups, die dafür notwendig sind. Diese Prozesse bieten den Nutzern eine durchgehende Sicherung und einen umfassenden Schutz vor Verlusten.

Die Relevanz von Salesforce für Unternehmen

Bei Salesforce handelt es sich um ein CRM-System für Unternehmen, welches global sehr häufig zum Einsatz kommt. Die leistungsfähige Cloud-Plattform ist mit vielen eigenen Anwendungen ausgestattet, die den Geschäftsalltag optimieren. Basierend auf diesen praktischen Funktionen hat es sich als ein überaus nützliches Werkzeug in den folgenden Bereichen bewährt:

  • Account- und Kontaktmanagement
  • Festhalten von Verkaufsabläufen
  • Speicherung von Interaktionen mit Kunden
  • Bedarfsgerechte Anpassung an die Nutzer
  • Integration in vorhandene Geschäftsstrukturen

Basierend auf diesen Aspekten spielt Salesforce eine bedeutende Rolle für das Wachstum von Unternehmen. Üblicherweise sammeln sich im Verlauf der Zeit extrem große Datenmengen im Geschäftsalltag an, welche für die Firmen nicht nur wertvoll, sondern auch unersetzlich sind.

Auf diesen Daten beruhen das Marketing und der Vertrieb, sodass ein eventueller Verlust zu nicht wieder gutzumachenden Schäden führen kann. Dabei ist auch die Sicherung von Metadaten, welche den Kontext zu den normalen Daten liefern, elementar. Jedoch kann es schnell zu menschlichen Fehlern kommen, dazu stellen Cyberangriffe und Viren aus dem Internet eine erhebliche Gefahr dar.

Damit es zu keinen Problemen im betrieblichen Ablauf kommt, ist ein umfassender Backup unentbehrlich. Zwar gibt es dafür plattformeigene Funktionen, aber für enorm umfangreiche Daten reichen diese in den meisten Fällen noch nicht aus. Deswegen sind Unternehmen mit einem Salesforce Backup eines versierten Anbieters besser beraten.

Strategie für das Backup von Salesforce festlegen

Beim Backup ist vor allem die Qualität entscheidend, dabei spielt eine präzise Durchführung eine wesentliche Rolle. Aber auch die Frequenz der Aktualisierungen sowie die integrierten Sicherheitsmaßnahmen sind ausschlaggebend. Beim Verlust ist das Tempo maßgeblich, mit dem die verlorenen Datenmengen wiederhergestellt werden können.

Diese Aspekte bestimmen die Effizienz einer optimalen Lösung für das Backup. Dank diverser Sicherungsfunktionen im Hinblick auf Salesforce werden die Daten für das Unternehmen zeitnah wiederhergestellt und der Geschäftsalltag kann normal weiterlaufen. Darüber hinaus entsteht ein zusätzlicher Schutz durch weitergehende Sicherheitsvorkehrungen. Selbst bei versehentlich durchgeführten Löschungen von Daten durch die eigenen Mitarbeiter stellen sich keine gravierenden Störungen bei den verschiedenen Unternehmensabläufen ein.

Sicherung Backup

Regelmäßigen und umfassenden Backup implementieren

Inzwischen verlassen sich die meisten Unternehmen auf ihre Daten, um wichtige Entschlüsse zu fassen. Deswegen ist die Implementierung von häufigen Backups unerlässlich, damit diese nicht verloren gehen. So bietet die Plattform von Salesforce diverse Sicherungslösungen, welche auf die unterschiedlichen Bedürfnisse von Firmen zugeschnitten sind. Dabei kann es sich um manuelle Backups handeln oder die schon integrierten Tools, welche Salesforce seinen Kunden bereitstellt.

Bei großen und komplexen Daten sind allerdings spezialisierte Lösungen gefragt, um jedes Backup mit Erfolg durchzuführen. Dabei leisten externe Anbieter wie Rubrik einen entscheidenden Beitrag, welche einen professionellen Service für das Backup von Salesforce anbieten. So erfolgt regelmäßig eine effiziente und gut geschützte Datensicherung, um eventuelle Verluste mit einem minimalen Arbeits- und Zeitaufwand wiederherzustellen. Zu den wichtigsten Aspekten in diesem Bereich gehören:

  • Speicherkapazität
  • Sicherheitsmaßnahmen
  • Geschwindigkeit der Datenabrufe
  • Entstehende Kosten

Basierend auf diesen Kriterien können Entscheidungsträger eine passende Lösung zu den Anforderungen des eigenen Unternehmens und dem vorhandenen Budget auswählen.

Integrität der Daten gewährleisten

Um die Kontinuität aller Geschäftsabläufe sicherzustellen, ist eine permanente Garantie der Datenintegrität erforderlich. Dabei stehen Präzision und Konsistenz an oberster Stelle. Daten können nicht nur verloren gehen, sondern auch beschädigt und manipuliert werden. Wenn es dazu kommen sollte, kann das Unternehmen den eigenen Daten nicht mehr zu hundert Prozent vertrauen. Dabei ist eine zuverlässige Wiederherstellung ein wesentlicher Prozess, um ein akkurates Vorgehen zu gewährleisten. Unerwartete Probleme können beispielsweise durch Systemabstürze oder ungewollte Löschvorgänge entstehen, die den Datenzugriff unmöglich machen. Dank der Sicherungskopien aus dem Backup kann der Betrieb nach einer minimalen Unterbrechung ganz normal weitergehen. Diese Backups sind bedingt durch eine regelmäßige Durchführung stets aktuell und enthalten die korrekten Versionen aller gespeicherten Geschäftsdaten.

Daten adäquat verwalten

Im Verlauf der Jahre entwickeln und verändern sich beständig die Daten, welche für die Unternehmen ausschlaggebend sind. Dazu gehören Aktualisierungen bei den Kundendaten oder die Preise der hergestellten Produkte. Deshalb ist das gewissenhafte Verwalten der diversen Datenversionen von fundamentaler Bedeutung, um stets auf dem neuesten Stand zu sein. Wenn sich dabei Inkorrektheiten einstellen sollten, können Unternehmen nach den fehlerhaften Aktualisierungen ganz leicht zu einer früheren sowie korrekten Version der betroffenen Daten zurückkehren. Auf diese Weise lassen sich Irrtümer vermeiden und die täglichen Geschäftsabläufe laufen ohne Probleme weiter. Als Schutz vor Verlusten dienen ebenfalls solide Sicherheitsprotokolle, um alle Abläufe genau zu dokumentieren. Trotz Datenverlusten können sich Unternehmen schnell davon erholen und ihre bisherigen Einnahmequellen ohne Einbußen bewahren.

Fazit

Dank einem regelmäßig und professionell durchgeführten Backup durch einen Drittanbieter lassen sich Ausfallzeiten im Geschäftsbetrieb sowie das Risiko von Datenverlusten erheblich reduzieren. Angesichts von verlorenen Daten entstehen dank der sorgfältigen Wiederherstellung keine finanziellen Schäden für das Unternehmen.

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 5 / 5. Anzahl Bewertungen: 1

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Share.

Ich bin Vangelis, der Inhaber und Administrator von windowspower.de Ich bin begeisterter Windows-Fan und habe die letzten Jahre zusammen mit meinem Team windowspower.de aufgebaut. Stetig arbeiten wir daran Lösungsvorschläge für alle möglichen Windows-Probleme zu bieten. Ich freue mich sehr, wenn Euch unsere Tipps und Tricks auf windowspower.de helfen.