Internet

Thunderbird zum mitnehmen




Hier mal eine Beschreibung wie man seinen Thunderbird auf einem USB Stick als portable Version mitnehmen kann.

Der Vorteil dieser Variante ist, man kann seine Mails über Thunderbird dann auch auf einem anderen PC abrufen, wenn man zum Beispiel im Urlaub ist.

Als erstes erstellt man sich einen neuen Ordner auf dem Desktop (wer mag kann das auch gleich auf dem USB Stick machen).

Diesem Ordner geben wir den Namen: Thunderbird

Dann gehen wir in das Installationsverzeichnis unserer installierten Programme und suchen dort nach der Installation von: Mozilla Thunderbird

Dann klicken und markieren wir in der linken Baumstruktur diesen Ordner und machen einen Rechtsklick drauf: Kopieren

 

Diesen kopierten Ordner fügen wir dann in den neu erstellten Ordner Thunderbird wieder ein per Rechtsklick: Einfügen

Dann suchen wir unseren Profilordner von Thunderbird.

Dafür gibt es 2 Möglichkeiten.

Entweder Thunderbird starten..dann oben auf Hilfe..Informationen zur Fehlerbehebung..und dann unter Allgemeine Informationen..Profilordner..rechts auf Ordner öffnen klicken.

Oder man sucht ihn unter dem Pfad:

C:\Users\Name\AppData\Roaming\Thunderbird\Profiles

Dann macht man wieder einen Rechtsklick auf diesen Ordner: Kopieren

und fügt ihn ebenfalls in den neu erstellten Ordner Thunderbird per Rechtsklick: Einfügen ein.

Nun müssen beide Ordner umbenannt werden.

Aus Mozilla Thunderbird wird : Thunderbird

Und aus dem xyz123.default Profilordner wird: Profilordner

Das sieht dann so aus.

Nun müssen wir noch einen Starter dieser portablen Version erstellen.

Dazu einen Rechtsklick im Ordner Thunderbird..Neu..Textdokument.

Und so sieht das dann aus.

In dieses Textdokument fügen wir folgenden Text ein:

start „“ Thunderbird\thunderbird.exe -no-remote -profile Profilordner

Dieser Inhalt bedeutet:

Angesprochen wird damit die thunderbird.exe Datei die sich im Ordner Thunderbird befindet.

no-remote-profile bedeutet, man kann die portable und die installierte Version vom Thunderbird gleichzeitig nutzen, wobei es egal ist welche Version zuerst gestartet wird.

Profilordner bedeutet, die portable Version soll diesen Ordner für das Profil vom Thunderbird nutzen, und nicht den vom installierten Thunderbird.

Dann die Datei schließen und speichern.

Da es sich hierbei ja nur um eine Textdatei und nicht um eine ausführende Startdatei handelt, müssen wir die Datei noch umbenennen.

Dazu einen Rechtsklick auf die Datei machen: Umbenennen

Als neuen Text geben wir dann : Tb starten.bat

ein.

Wichtig ist die Dateiendung .bat
(Am besten lässt man sich dafür auch die versteckten und bekannten Dateiendungen in Windows anzeigen.)

Dann sieht das im Ordner Thunderbird inzwischen nun so aus:

Wer das alles mit einem Ordner auf dem Desktop erstellt hat, der muss jetzt einfach den kompetten Ordner Thunderbird kopieren und auf dem USB Stick wieder einfügen.

Das war auch schon alles was wir zum mitnehmen unseres Thunderbirds machen mussten.

Wenn man jetzt die Tb starten.bat Datei anklickt, öffnet sich das Programm Thunderbird.

Das kurzzeitige erscheinen eines kleinen schwarzen CMD Popup hat keinen Einfluss auf die Funktion.

Wen dieses kleine CMD Fenster stört, der kann sich aus der .bat Datei auch eine .exe Datei erstellen um das zu verhindern.
Weiterer Vorteil, man kann das Icon dann auch gleich in die .exe Datei integrieren.

Hier habe ich in einem Beitrag mal beschrieben wie man das dann machen kann.

Batch Datei in .exe Datei umwandeln

 

Mehr anzeigen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.