AnleitungenWhatsApp Tipps Tricks

Smartphone Android Speicherplatz freigeben




Es gibt sicherlich viele Möglichkeiten wie man den Speicherplatz in einem Smartphone wieder freigeben kann.

 

Hier möchte ich einfach mal beschreiben wie man das machen kann, ohne eine zusätzliche App zu installieren bzw.ohne sein Smartphone zu rooten.

Ausgangspunkt dieser Beschreibung war folgender Sachverhalt.

Meine Frau benutzt ein preiswertes älteres Smartphone der Firma Samsung mit der Modellbezeichnung Galaxy J5.

Samsung Galaxy J5 Smartphone (5 Zoll (12,7 cm) Touch-Display, 8 GB Speicher, Android 5.1) schwarz
1027 Bewertungen
Preis nicht verfügbar Jetzt auf Amazon kaufen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
.

Nachteil eines preiswerteren Smartphone ist der, es fehlt einfach genügend Speicherplatz.

In diesem Fall verfügt das Gerät nur über rund 8GB.

Sie benutzt das Gerät hauptsächlich mit WhatsApp, um Bilder bzw. Movies zu bekommen bzw. zu verschicken.

Das funktionierte alles einwandfrei und sie war glücklich und zufrieden damit bis zu dem Tag, wo es sinngemäß hieß:

Es stehen Updates zur Verfügung, die auf Grund vom fehlendem Speicherplatz nicht ausgeführt werden können.

Daraufhin legte mir meine Frau das Smartphone auf den Schreibtisch und sagte nur:

Kümmere dich bitte mal darum.

Auf meine Bemerkung, ich könnte ja die Bilder und Movies einfach löschen hieß es nur:

Untersteh dich.

Na toll dachte ich mir nur, und begab mich auf die Suche nach mehr Speicherplatz.
(Ich muss noch dazu sagen, ich bin mehr Windows Nutzer, und kenne mich daher mit dem Betriebssystem Andriod nicht aus.)

Nachdem im mich im Internet etwas schlauer gemacht hatte kam ich zu dem Schluss…ohne zusätzliche App bzw. ohne das Gerät zu rooten wird das wohl nicht machbar sein.

Beides wollte ich aber nicht, also ging die Suche weiter.

Als erstes habe ich dann in den Einstellungen vom Smartphone unter Speicher nachgesehen, und dort den Eintrag
Gerätespeicher gefunden.

Dort wurde mir dann angezeigt dass eben kein Speicherplatz mehr zur Verfügung steht.

Nach klick auf den Eintrag Gerätespeicher wurde mir dann eine Aufschlüsselung des verbrauchten Speichers angezeigt.

Im unteren Bereich ist ein Eintrag Zwischengespeicherte Daten, wo mir der Verbrauch von 450MB angezeigt wurde.

Nach recherche im Internet handelt es sich dabei um eine Art Tempdateien die in einem Cache liegen.
Diese Dateien kann man bedenkenlos löschen also.

Nach Klick auf den Button Löschen wurde mir dann angezeigt, wieviel Speicherplatz das freigegeben hat.

In meinem Fall waren das immerhin 450MB.

Gemacht getan, und somit konnten die fehlenden Updates erstmal installiert werden.

Nun ist dieser Weg ja keine Dauerlösung, und auch keine echte Speicherplatz Wiederbeschaffung , und ich musste weiter suchen.

Aus meiner Sicht unnötige vorinstallierte Programme zu löschen ist fast nicht möglich, zumindest nicht wenn man das Gerät nicht rooten will.

Auch das verschieben von Apps auf eine wenn vorhandene zusätzliche Speicherkarte ist nicht so ohne weiteres machbar.

Ich verzichte hier mal darauf, dieses rooten näher zu erklären, Informationen dazu gibt es reichlich im Internet.

Eine weitere Möglichkeit die ich gefunden habe, man könnte alle Bilder und Movies auch völlig problemlos nach Google Drive in die Cloud hochladen.

Nachteil, will man sich diese Dateien mal ansehen bzw. jemandem zeigen, muss man ja erst zu Google Drive über das Internet.

Solange man mit einem W-lan Netz verbunden ist entstehen keine weiteren Kosten, ist man das aber nicht, dann verbraucht man nur zum Ansehen der Bilder Teile seines Datenvolumes.

Also auch keine langfristige Lösung gegen den Speichermangel.

Dann fiel mir ein, ich habe ja noch eine alte Speicherkarte. Gesucht und gefunden, und sie passte sogar auch in das Smartphone.

SanDisk Ultra SDHC I 16 GB bis zu 80 /Sek, Class 10 Speicherkarte  [Frustfreie Verpackung]
616 Bewertungen
Prime Preis: € 6,99 Jetzt auf Amazon kaufen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Sie ist zwar auch nicht die Größte was Speicherplatz betrifft, aber immerhin 16GB hat sie auch.

Nur die Karte allein bringt allerdings auch nichts, denn sie wird zum Beispiel von WhatsApp und seinen Dateien nicht genutzt, und das lässt sich auch nicht durch eine Änderung irgendwelcher Einstellungen erreichen.

Also weiter suchen was man noch so alles machen kann, um den Hauptspeicher des Smartphones zu entlasten.

Die nächste Funktion die ich gefunden habe war, dass man selbsterstellte Fotos direkt auf der neuen Speicherkarte speichern kann.

Dazu hatte ich die Kamera geöffnet, und dann oben links auf den Stern geklickt. Dort steht dann etwas weiter unten der Eintrag Speicherort.

Nach klick auf diesen Eintrag öffnet sich ein kleines Popup wo man den Speicherort selber auswählen kann.
Dort habe ich dann einfach die SD-Karte ausgewählt.

Resultat bis jetzt also, 450MB Speicher stehen wieder zur Verfügung, und die Updates konnten ausgeführt werden, und zukünftige eigene Bilder werden gleich auf der neuen Speicherkarte gespeichert.

Außerdem stehen jetzt noch 16GB auf einer zusätzlichen Speicherkarte zur Verfügung.

Mit diesem Ergebnis war ich aber nicht zufrieden, denn 450MB ist nicht wirklich viel Platz bei Nutzung von zum Beispiel WhatsApp.

Unter Windows ist es je sehr einfach sich alle Ordner oder angeschlossene Speicher wie weitere Festplatte, angeschlossenen USB-Stick etc. anzeigen zu lassen.
Bei Android ist das so nicht einfach machbar.

Auch das Ausschneiden oder Senden an an die neue Speicherkarte ist nicht möglich, wie ich es unter Windows gewohnt bin.

Dann habe ich mit gedacht, ich schließe das Smartphone einfach mal mit dem vorhandenen Ladekabel an meinen PC an, mal sehen was dann passiert.

Ich habe das Gerät also angeschlossen und bekam von Windows die Frage: Automatische Wiedergabe, und ich konnte auswählen was nun gemacht werden sollte.

Ausgewählt habe ich dann den Eintrag Ordner öffnen, um Dateien anzuzeigen.

Nun konnte ich ganz einfach den Speicher des Smartphones und den der neuen Speicherkarte auswählen.

Nach Klick auf den Smartphone Speicher standen da auch die Speicher von WhatsApp zur Auswahl.
Und zwar WhatsApp Videos und WhatsApp Images.

Dort habe ich dann mal auf den Eintrag WhatsApp Videos geklickt, und dort waren alle Videos enthalten die per WhatsApp empfangen worden sind.

Außerdem noch ein Ordner mit der Bezeichnung Sent.
Auch hierzu habe ich wieder im Internet nachgelesen, in diesem Ordner wird jedesmal ein Kopie von einem gesendeten Movie gespeichert.

Da sich die Movies ja weiterhin auf dem Speicher befinden, kann man diesen Ordner auch einfach löschen.
Der gleiche Ordner befindet sich auch im Ordner WhatsApp Images, wo ich ihn ebenfalls gelöscht habe.

Der Rest war dann ganz einfach, ich habe dann die neue Speicherkarte angeklickt, und dort einen Ordner WhatsApp Videos erstellt.

Dann alle Videos aus WhatsApp Videos per Tastenkombination STRG + A = Alle markieren…Ausschneiden..ausgeschnitten, und in den neuen Ordner WhatsApp Video per Rechtsklick Einfügen wieder eingefügt.

Das Gleiche habe ich dann auch noch mit den Bildern unter WhatsApp Images, und einem weiteren dafür extra neu erstellten Ordner WhatsApp Bilder gemacht.

Das Ergebniss am Ende meiner Suche nach wieder mehr Speicherplatz, alle Bilder und Movies sind weiterhin problemlos vom Smartphone aus ohne Internet anzusehen, und es sind wieder mehr als 2GB Speicherplatz vorhanden.

Sollte also irgendwann wieder mal Speicherplatz fehlen, dann erstmal die Zwischengespeicherte Daten löschen, und dann einfach das Smartphone an den PC anschließen, in den beiden genannten WhatsApp Ordnern die inzwischen wieder neuen Dateien ausschneiden, und in die beiden neu erstellten Ordner wieder einfügen.

Gleichzeitig noch die beiden Sent Ordner löschen, und schon ist wieder mehr Platz vorhanden.

Ich hoffe meine Beschreibung kann dem einen oder anderen Nutzer eines Smartphones mal behilflich sein.

Mehr anzeigen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.