Windows 10

Festplattenauslastung bei 100 % – Warum?

Ist die Festplattenauslastung bei 100 %, wird der Datenträger permanent beschrieben. Dadurch ist der Computer langsamer, sodass sich die Anwendungen langsamer öffnen.  Aber woran liegt das?

Festplattenauslastung

Wie kann man die Auslastung der Festplatte senken? Bei unserem Tipp zeigen wir Ihnen, was alles getan werden kann, damit die Festplatte nicht vollständig ausgelastet ist.

100 Prozent Auslastung der Festplatte beheben

Sie versuchen etwas auf der Festplatte zu speichern und es dauert  viel zu lange? Wenn das Festplatten-Lämpchen am Gehäuse andauernd leuchtet, ist das ein Zeichen, dass die Festplatte arbeitet. Wenn das Lämpchen aber zu lange leuchtet, sollten Sie die Auslastung der Festplatte überprüfen.

Starten Sie den Taskmanager bei Windows 10. Am einfachsten Sie klicken auf diesen mit der rechten Maustaste auf der Taskleiste und wählen im geöffneten Menü „Task-Manager“ aus.

Datenträgerauslastung überprüfen

Sobald der Taskmanager gestartet ist, sehen Sie die Datenträgerauslastung. Sollte diese bei 100 % liegen, müssen Sie handeln.

festplattenauslastung bei windows 10

100 Prozent Datenträger-Auslastung in Windows 10 reduzieren

Hier werden alle Prozesse aufgelistet, die verantwortlich sind für die Datenträgerauslastung. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf einen davon, und wählen Sie Task beenden.

  1. Deaktivieren Sie Autostartprogramme

    Die Programme, die mit Windows 10 automatisch mit starten, benötigen auch sehr viel Leistung bzw. Speicherplatz. Klicken Sie im Task-Manager oben auf den Reiter “Autostart“ und überprüfen Sie bei Status, welche aktiviert sind. Hier ist es möglich mit einem Rechtsklick den Autostart von jedem Programm zu deaktivieren.

  2. Antivirenprogramm überprüfen

    Überprüfen Sie auch das Antivirenprogramm. Auch dieses ist dafür verantwortlich, dass die Festplatte andauernd arbeitet.

  3. Genug Speicherplatz vorhanden?

    Eine volle Festplatte kann auch dazu führen, dass die Festplatte andauernd arbeitet. Starten Sie die Windows 10 Datenträgerbereinigung.

  4. Überprüfen Sie die Festplatte auf Fehler

    Windows 10 bietet eine Festplatte Überprüfungsfunktion mit wenigen Klicks. Dazu klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Festplatte und wählen „Eigenschaften“. Im geöffneten kleinen Fenster klicken Sie oben auf  „Tools“ und bei Fehlerüberprüfung auf „Prüfung“.

  5. Führen Sie ein Systemcheck durch

    Starten Sie die Eingabeaufforderung, indem Sie die Tastenkombination Windows + R und CMD eingeben. Sobald die Eingabeaufforderung gestartet ist, geben Sie den Befehl sfc/scannow ein. Dadurch wird das System überprüft und automatisch, wenn nötig, repariert

Auch interessant:



Auf diese Seite sind Amazon-Links enthalten. Als Amazon-Partner Verdienen wir an qualifizierten Verkäufen, falls Du auf einen entsprechenden Amazon Link klickst.
Haben Sie Fragen zu diesen Artikel oder generell zu Windows oder Computer? Dann wendet euch an unserem Forum

Vangelis

Ich bin Vangelis, der Inhaber und Administrator von windowspower.de Ich bin begeisterter Windows-Fan und habe die letzten Jahre zusammen mit meinem Team windowspower.de aufgebaut. Stetig arbeiten wir daran Lösungsvorschläge für alle möglichen Windows-Probleme zu bieten. Ich freue mich sehr, wenn Euch unsere Tipps und Tricks auf windowspower.de helfen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"