Windows 10

Windows 10 – Suchverlauf im Explorer deaktivieren

Wer viele Dateien oder Programme auf seinem Computer hat, der nutzt dann unter Umständen gerne die Suchfunktion im Datei-Explorer, um diese schneller zu finden. Möchte man aber nicht, dass diese Einträge gespeichert werden, dann kann man den Suchverlauf im Explorer deaktivieren. Dazu muss nur ein neuer Eintrag in der Registry erstellen werden.

Suchverlauf im Explorer deaktivieren

So sieht das dann mit den Einträgen im Suchverlauf aus:

sucheintraege 1



Und so wird das dann unter Windows 10 mit dem neuen Einträgen in der Registry gemacht.

Als erstes ruft man mit der Tastenkombination Windows + R das Ausführenfenster auf.

In dieses Popup trägt man dann diesen Text ein:

regedit

regedit
regedit

Und klickt dann auf OK, und bestätigt auch die dann vorhandene Warnmeldung der Benutzerkontensteuerung, diesmal aber mit Ja.

reg-warnung
reg-warnung

 

Suchverlauf im Explorer deaktivieren

Dann öffnet sich diese Seite:

registry-start-1
registry-start-1

 

Dann sucht man auf der linken Seite unter Computer nach dem Eintrag:

HKEY_CURRENT_USER\Software\Policies\Microsoft\Windows

(Dazu am besten den Namen des Eintrages kopieren und oben in die Leiste wieder einfügen)

wert suche

Dann mit der Taste Enter bestätigen und man erreicht sofort den gesuchten Eintrag.

wert gefunden

Im rechten Fenster nun ein Rechtsklick machen und über Neu einen neuen Schlüssel erstellen.

neuer schluessel

Diesem neuen Schlüssel gibt man dann den Namen:

Explorer

und bestätigt das mit Ok.

neuer schluessel erstellt

Suchverlauf im Explorer deaktivieren

Nun im rechten Teil des Fensters einen Rechtsklick machen, und dann über Neu einen neuen DWORD-Wert(32-bit) erstellen. (auch wenn man ein Windows 64-bit System verwendet)

dword erstellen

Diesem neuen DWORD-Wert(32-bit) gibt man dann den Namen:

DisableSearchBoxSuggestions

(Dazu am besten den Namen des Eintrages kopieren und oben in die Leiste wieder einfügen)

Und auch hier dann wieder mit OK bestätigen.

dword erstellt

Dann einen Doppelklick auf den neu erstellten Eintrag DisableSearchBoxSuggestions machen, und rechts den Standard Wert von 0 auf 1 ändern.

suchverlauf deaktivieren

Das war es dann auch schon. Nachdem nun alles eingetragen wurde kann man die Registry wieder schließen.

Die Änderung für die neuen Einträge in die Registry werden erst nach einem Neustart vom PC übernommen.
(Alternativ braucht man auch nur die Explorer.exe über den Taskmanager mal neu starten.)

explorer-neu-starten
explorer-neu-starten

 

31,10 EUR
AVM Fritz Powerline 1260E/1220E WLAN Set (WLAN-Access Point, ideal für Media-Streaming oder NAS-Anbindungen, 1200 MBit/s, deutschsprachige Version) weiß
  • Erweitert das Heimnetz über die Stromleitung mit bis zu 1.200 MBit/s, an jeder Steckdose sofort einsatzbereit (Plug und Play), vorbereitet für WLAN Mesh der FRITZ!Box
  • WLAN Access Point mit bis zu 866 MBit/s (WLAN AC) + 400 MBit/s (WLAN N), ingesamt 3x Gigabit-LAN Anschlüsse (1220E 2x, 1260E 1x), WPS-Funktion und WPA2-Verschlüsselung

Bei dem obigen Amazon Link handelt es sich um einen Affiliate Link.

Suchverlauf im Explorer deaktivieren

Ab sofort werden keine Sucheinträge im Suchverlauf mehr gespeichert.

Möchte man das aber später doch mal wieder ändern, dann muss man den selber erstellten Wert:

Explorer

einfach wieder löschen.

Die dann erscheinende Nachfrage zur Bestätigung der Löschung noch mit Ja bestätigen.

Auch danach muss der PC oder die Explorer.exe neu gestartet werden zu Übernahme der Änderung.

Ab sofort werden die Einträge wieder gespeichert.

Hier noch mal ein pers. Tipp von mir.

Änderungen in der Registry sollten immer mit allergrößter Vorsicht gemacht werden, denn es könnten bei Löschung wichtiger Einträge auch irreparable Schäden am PC bzw. der vorhandenen Software entstehen.

Am besten sichert man vorher einmal komplett die gesammte Registry, und speichert sich diese Sicherungs .reg Datei dann an einem sicheren Ort auf seinen PC für den Notfall.

Dazu klickt man in der Registry einfach oben links auf den Button Datei, und dann auf Exportieren,

registry-exportieren
registry-exportieren

und vergibt dann einen aussagefähigen Namen für diese .reg Datei, ein Beispiel wäre: Sicherungs.reg, damit man später noch weiß wozu diese Sicherung mal war.

Hier noch eine Anleitung der Firma Microsoft dazu, wie man eine gesicherte Registry wiederherstellen kann.

Auch interessant:



Auf diese Seite sind Amazon-Links enthalten. Als Amazon-Partner Verdienen wir an qualifizierten Verkäufen, falls Du auf einen entsprechenden Amazon Link klickst.
Haben Sie Fragen zu diesen Artikel oder generell zu Windows oder Computer? Dann wendet euch an unserem Forum

No replies yet

Loading new replies...

windowspower.de

Administrator

134 messages 5 likes

Windows 10 – Suchverlauf im Explorer deaktivieren

Wer viele Dateien oder Programme auf seinem Computer hat, der nutzt dann unter Umständen gerne die Suchfunktion im Datei-Explorer, um diese schneller zu finden. Möchte man aber nicht, dass diese Einträge gespeichert werden, dann kann man den Suchverlauf im Explorer deaktivieren. Dazu muss nur ein neuer Eintrag in der Registry erstellen werden. Suchverlauf im Explorer …

(Kompletten Artikel lesen...)

Reply Like

click to expand...
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"