Ratgeber

Glasfaseranschluss – welche Geschwindigkeit

Nutzer die sich für einen Glasfaseranschluss entschieden haben stehen vor der Wahl, für welche Geschwindigkeit sie sich entscheiden sollen.

Glasfaseranschluss – welche Geschwindigkeit

Wie ich hier ja schon mal geschrieben hatte nutze seit rund 2 Monaten einen Glasfaseranschluss der Deutschen Glasfaser mit einer garantierten Download Geschwindigkeit von 600000 kbit/s. Laut diversen Testseiten im Internet zur Messung der Geschwindigkeit wird diese auch immer erreicht.

Glasfaser Geschwindigkeit
Glasfaser Geschwindigkeit

Die Wahl auf diesen Anschluss wurde mir von der Deutschen Glasfaser empfohlen, weil zur Zeit alle Geschwindigkeiten im ersten Jahr den gleichen Grundpreis von 24,99€ pro Monat haben, zuzüglich 5€ je nach Wahl des Routers. Nachlesen kann man das auf der Webseite der Deutschen Glasfaser.

Hier nun mal meine Erfahrung mit diesem Anschluss.

Ich nehme sehr viele Reportagen oder auch Spielfilme von den unterschiedlichsten Mediatheken im Internet auf, die ich mir dann auf einem USB Stick speichere.

PS:
Ich weiß, dass ich mir diese Filme auch direkt auf meinem TV aus einer Mediathek ansehen könnte, statt sie erst umständlich runterzuladen auf einen Stick. Für mich ist diese Handhabung aber praktischer, und darum nutze ich sie.

Glasfaseranschluss – welche Geschwindigkeit

Was mir bei allen bisherigen Downloads aufgefallen ist, wobei es egal war von wo ich einen Download gemacht hatte, der Spitzenwert der Geschwindigkeit lag maximal bei rund 300000 kbit/s. Und dieser Wert ist dann auch nie konstant für den kompletten Download, sondern schwankend bis runter auf rund 100000 kbit/s.

Wobei das natürlich trotzdem noch ein wesentlich schnellerer Download ist, als zu Zeiten wo ich noch einen normalen DSL Anschluss hatte.



Die einzige Situation wo die Geschwindigkeit bei fast den möglichen 600000 kbit/s liegt ist, wenn ich ein Update des Treibers für meine Grafikkarte von Nvidia über die Software Nvidia GeForce Experience mache.

Nvidia GeForce Experience

Meine Vermutung darum, die meisten Server sind für diese ganz hohen Geschwindigkeiten zur Zeit noch nicht ausgelegt, oder die Downloads werden evtl. gedrosselt. Die Tageszeit für einen Download spielt jedenfalls keine Rolle wie ich festgestellt habe.

Mein Fazit also nach rund 2 Monaten.
Ich werden meinen Tarif nach Ablauf des ersten Jahres von zur Zeit 600000 kbit/s auf 400000 kbit/s reduzieren. Immerhin ergibt das dann auch noch eine Ersparniss von rund 30€ pro Monat. Was die Zukunft bringt wird man dann sehen, einen Wechsel wieder auf mehr Geschwindigkeit ist ja immer möglich bei der Deutschen Glasfaser.

Anmerkung:

Das von mir in der Größe angepasste Titelbild stammt von der Webseite:

pixabay

Dafür möchte ich mich hiermit ganz herzlich bedanken.

Dieser Beitrag ist älter als ein Jahr und daher vielleicht nicht mehr aktuell.

Auch interessant:



Auf diese Seite sind Amazon-Links enthalten. Als Amazon-Partner Verdienen wir an qualifizierten Verkäufen, falls Du auf einen entsprechenden Amazon Link klickst.
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"