Ratgeber

Eigenschaften, die in IT-Service mitbringen sollte

Bezeichnungen, die einem kaum etwas sagen. Fremdwörter, die erst gegoogelt werden müssen. Wer durch einen IT-Service-Katalog stöbert, findet sich auf den ersten Blick meist kaum zurecht. Denn vieles ist schlicht sehr speziell oder umständlich formuliert. So geht es um Begriffe wie CRM-System, DMS-Service, E-Mail-Service und vieles mehr. Wer sich darauf einlässt, kann vielleicht erahnen, wofür das alles benötigt wird.

Werden die einzelnen Services getrennt betrachtet, ist es möglich, das, was dahintersteckt, zu entlarven. Ein tieferes Wissen über die Bestandteile der Dienste haben die meisten allerdings nicht. Insofern ist es oftmals sinnvoll, sich in die Grundmaterie zwar einzuarbeiten, dann jedoch einen Spezialisten zu beauftragen. Ein IT Dienstleister Hamburg ist etwa ein solcher. Spezialisiert auf mittelständige Unternehmen und mit einem persönlichen Service, stehen an erster Stelle die Effizienz und die Innovationen, die im Bereich des IT-Services angeboten werden. Vom EDV-Dienstleister über Cloud-Infrastruktur bis hin zu Systemadministration bietet der Service alles aus einer Hand.

Kommunikation

Ein guter IT-Service wird seine Dienstleistung so anbieten, dass etwa ein Anrufer beim Helpdesk nicht aus seiner Arbeitswelt in die IT-Welt wechseln muss. Grundlage hierfür ist die Kommunikation. Selbstverständlich spielen in diesem Bezug ebenfalls das Monitoring, der Zugriff auf die Knowlegebase und vieles andere eine Rolle. Dennoch muss über die Kommunikation das bestehende Problem gelöst werden, ohne dabei Verständigungsprobleme zu generieren. So sollten die miteinander in einer bestimmten Sache verstrickten Personen in der gleichen Sprache sprechen.

Statt Notfallhilfe, Prävention

Wichtig ist, dass der gewählte IT-Service präventiv arbeitet. Vor Jahren waren viele noch überwiegend bei Notfällen aktiv. Mit den Monitoring-Systemen hat sich das Bild jedoch gewandelt. Denn heute werden Fehler bereits entdeckt oder verhindert, noch bevor sie überhaupt entstehen. Jedoch hat nicht jeder IT-Service diese Entwicklung mitgemacht. Wird bei der Auswahl des IT-Dienstleisters folglich auf diesen Umstand geachtet, spart sich der Unternehmen Systemausfälle und somit Zeiten, in denen die Produktion ruht.

IT-Service

Erfahrung und Fachkenntnis

Für mittelständische und kleine Unternehmen ist es heute immer schwerer, den optimalen Kompromiss zwischen Kosten und Qualität im Bereich des IT-Services zu finden. Daher ist die Basis eines professionellen IT-Dienstleisters eine anerkannte Ausbildung. Zudem sind heute Erfahrung in Themen wie Vertragsverwaltung, Projektmanagement oder Marktüberblick von eminenter Bedeutung. Selbst wenn der IT-Service durch einen Mitarbeiter nebenbei intern gelöst wird, kann es sinnvoll sein, das Ganze durch professionelle Unterstützung zu komplementieren.

Im Allgemeinen sollte der fachkundige IT-Service dafür Sorge tragen, dass im Vorfeld Ausfälle vermieden werden. Zudem ist ein verlässliches Budget unabdingbar. Ebenso muss ein Augenmerk auf IT-Sicherheit und Regelungen gelegt werden. So kann der IT-Dienstleister für eine lang anhaltende und erfolgreiche Unterstützung des Unternehmens sorgen. Schließlich soll möglichst alles reibungslos funktionieren und der Betrieb der IT-Systeme stets garantiert werden. Dabei hat ein guter Service die Gesamtkosten für die kommenden Jahre im Blick.

Dieser Beitrag ist älter als ein Jahr und daher vielleicht nicht mehr aktuell.

Auch interessant:



Auf diese Seite sind Amazon-Links enthalten. Als Amazon-Partner Verdienen wir an qualifizierten Verkäufen, falls Du auf einen entsprechenden Amazon Link klickst.

Vangelis

Ich bin Vangelis, der Inhaber und Administrator von windowspower.de Ich bin begeisterter Windows-Fan und habe die letzten Jahre zusammen mit meinem Team windowspower.de aufgebaut. Stetig arbeiten wir daran Lösungsvorschläge für alle möglichen Windows-Probleme zu bieten. Ich freue mich sehr, wenn Euch unsere Tipps und Tricks auf windowspower.de helfen.
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"