AnleitungenWindows 10

Windows 10 Paint 3D deinstallieren oder wieder installieren



Paint 3D wurde mit dem letzten Windows 10 Update, dem sogenannten Creators Update, als neues Programm hinzugefügt. Es handelt sich dabei um ein neues Grafikprogramm von Microsoft für Windows 10. Mit diesem Programm Paint 3D lassen sich zum Beispiel 3D-Objekte erstellen.



Der Eintrag für Mit Paint 3D bearbeiten ist zum Beispiel im Rechtsklick Kontextmenü auf jeder Bilddatei vorhanden.

Windows 10 Paint 3D

Wer dieses Programm Paint 3D nicht nutzen möchte, der kann es (wenn auch sehr umständlich) auch deinstallieren.

Dadurch wird dann, nach einem bzw. weiterer Eingriffe in der Registry, auch das Rechtsklick Kontexmenü wieder etwas schlanker und übersichtlicher.

Der erste Gedanke zum Deinstallieren eines Programmes bzw. des Programmes Paint 3D ist ja, es über die Systemsteuerung…Programme zu deinstallieren.

Was aber leider nicht möglich ist, da das Programm hier gar nicht vorhanden ist.

Der nächste Weg führt dann zu den installierten Apps von Windows 10.

Dazu klickt man als erstes auf den Info Button ganz rechts auf der Taskleiste.

windows10 infobutton - Windows 10 Paint 3D deinstallieren oder wieder installieren

 

Dann in dem sich öffnenden neuen Fenster auf der linken Seite auf:

Apps

einstellungen apps anklicken - Windows 10 Paint 3D deinstallieren oder wieder installieren

und kommt dann auf diese Einstellungsseite:

paint 3d nicht zu deinstallieren - Windows 10 Paint 3D deinstallieren oder wieder installieren

Unter der obigen linken Rubrik Apps & Features scollt man dann auf der rechten Seite so weit nach unten, bis man die App Paint 3D gefunden hat, und klickt diese dann an.

Aber leider ist auch hier eine Deinstallation nicht möglich, da der Deinstallationsbutton ausgegraut ist, und somit eine Deinstallation des Programmes Paint 3D nicht möglich ist.

Man sollte also meinen, Microsoft möchte die Deinstallation des Programmes verhindern, oder doch zumindest sehr erschweren.

Also bleibt nur noch eine andere Möglichkeit dafür übrig, dieses Programm Paint 3D doch noch zu deinstallieren.

Und diese Möglichkeit heißt:

Windows PowerShell

Dazu klickt man als erstes unten links auf das Windows-Logo in der Taskleiste.

Dann einfach über die Tastatur folgenden Text schreiben:

PowerShell

damit sich dann dieses Fenster öffnet:

powershell oeffnen - Windows 10 Paint 3D deinstallieren oder wieder installieren

Ganz wichtig, hier muss man dann oben einen Rechtsklick auf den Eintrag Windows PowerShell machen, und dann als Administrator ausführen anklicken.

Den dann erscheinen Warnhinweis mit Ja bestätigen.

Dann öffnet sich das Windows PowerShell Fenster.

In dieses Fenster schreibt man dann folgenden Befehl rein,

Get-AppxPackage *mspaint* | Remove-AppxPackage

powershell fenster - Windows 10 Paint 3D deinstallieren oder wieder installieren

und bestätigt das dann mit der Taste Enter auf der Tastatur.

(Oder einfach den obigen Befehl kopieren, und ihn dann in das Windows PowerShell  Fenster per Rechtsklick einfügen)

Sollte es dabei eine Fehlermeldung geben, dann wurde Windows PowerShell wahrscheinlich ohne Administratorrechte ausgeführt, und man muss den Vorgang dann mit diesen aktivierten Rechten erneut durchführen.

Die Entfernung des Programmes wird sofort, und ohne einen Neustart vom PC ausgeführt, und somit haben wir die App Paint 3D dann doch noch vom Computer entfernen können.

So sieht das dann unter den Apps von Windows 10 ohne das Programm Paint 3D dann aus.

paint 3d entfernt - Windows 10 Paint 3D deinstallieren oder wieder installieren

Leider werden durch die Deinstallation des Programmes Paint 3D nicht auch die Einträge im Rechtsklick Kontextmenü entfernt.

Wenn man nun auch nur mal aus Versehen auf den Eintrag: Mit Paint 3D bearbeiten klickt, dann wird das Programm Paint 3D sofort wieder automatisch neu installiert.

Darum halte ich es für besser, diese Einträge auch noch aus dem Rechtsklick Kontextmenü zu entfernen.

Dazu ist eine bzw. mehrere Änderungen in der Registry von Windows noch notwendig.

Mit der Tastenkombination Windows + R öffnet man als erstes das Ausführenfenster.
In dieses Fenster schreibt man dann

regedit

rein, und klickt auf OK um das Registry Fenster zu öffnen.

regedit - Windows 10 Paint 3D deinstallieren oder wieder installieren



Hier gibt man dann oben in das Suchfeld folgenden Text ein:

HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Classes\SystemFileAssociations\.jpeg\Shell\3D Edit

reg suche - Windows 10 Paint 3D deinstallieren oder wieder installieren

und drückt die Taste Enter.

Dann ist man direkt gleich bei diesem gesuchtem Eintrag:

3D Edit

Jetzt könnte man diesen Eintrag einfach per Rechtsklick.. Löschen.. entfernen.

Ich empfehle aber vorher per Rechtsklick auf diesen Eintrag, auf Exportieren zu klicken, und diesen Wert dann als .reg Datei zu sichern.

reg eintrag sichern - Windows 10 Paint 3D deinstallieren oder wieder installieren

Der Grund dafür ist folgender.

Wenn man das Programm Paint 3D doch mal wieder installieren möchte, dann ist das ja kein Problem wie ich weiter unten beschrieben habe, aber im Rechtsklick Kontextmenü wird dann leider dieser gelösche Eintrag nicht wieder neu erstellt bzw. angelegt.

Damit der Eintrag dann doch wieder erstellt wird, nach einer Neuinstallation des Programmes Paint 3D, reicht dafür ein Doppelklick auf die vorher mal gesicherte .reg Datei.

Daher sollte man dieser gesicherten .reg Datei auch einen aussagefähigen Namen geben, damit man später noch genau weiß wozu sie gedacht ist.

Ich habe mir extra mal einen neuen Ordner (Sicherungen) auf einer anderen Partition erstellt, in dem ich solche Dateien und andere Sicherungen dann speichere.

Nach der Sicherung wird dann ein weiterer Rechtsklick auf die Datei 3D Edit gemacht, und diesmal dann auf Löschen geklickt.

reg eintrag loeschen - Windows 10 Paint 3D deinstallieren oder wieder installieren

Das sich dann öffnende Popup mit der der Nachfrage zur endgültigen Löschung des Eintrages 3D Edit dann noch mit Ja bestätigen.

Diesen Vorgang, sichern und entfernen, muss man nun mehrmals machen, nämlich für jede Dateiendung die etwas mit Bildern zu tun hat.

Und zwar jeweils für diese weiteren Dateiendungen:

.bmp, .jpg, .jpe, .png, .gif, .tiff und .tif

Und so würde das jeweils dann aussehen mit den weiteren Einträgen für die anderen Dateiendungen:

HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Classes\SystemFileAssociations\.bmp\Shell\3D Edit

HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Classes\SystemFileAssociations\.jpg\Shell\3D Edit

HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Classes\SystemFileAssociations\.jpe\Shell\3D Edit

HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Classes\SystemFileAssociations\.png\Shell\3D Edit

HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Classes\SystemFileAssociations\.gif\Shell\3D Edit

HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Classes\SystemFileAssociations\.tiff\Shell\3D Edit

HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Classes\SystemFileAssociations\.tif\Shell\3D Edit

Vorher gesichert und dann erst gelöscht, wird dann jeweils per Rechtsklick Löschen nur der Unterordner:

3D Edit

Und so sieht das dann mit dem gelöschten Eintrag in der Registry bei einem Rechtsklick auf eine Bilddatei dann aus:

ohne eintrag - Windows 10 Paint 3D deinstallieren oder wieder installieren

Der Eintrag Mit Paint 3D bearbeiten ist nicht mehr vorhanden.

Wer nun, aus welchen Gründen auch immer, das Programm Paint 3D wieder installieren möchte, der braucht dazu keine geänderten Befehle in das Windows PowerShell Fenster eintragen, sondern nur in den Microsoft Store gehen, und es sich von dort neu downloaden.

Hier mal der direkte Link dazu:

Paint 3D downloaden

Auch in diesem Fall ist das Programm Paint 3D nach der Installation ohne einen Neustart vom PC sofort wieder einsatzbereit.

Evtl. müssen dann nur noch alle .reg Dateien aus den jeweiligen Sicherungen wiederhergestellt werden, damit die evtl. vorher entfernten Rechtsklick Kontextmenü Einträge auch wieder vorhanden sind.

Hier noch mal ein pers. Tipp von mir.
Änderungen in der Registry sollten immer mit allergrößter Vorsicht gemacht werden, denn es könnten bei Löschung wichtiger Einträge auch irreparable Schäden am PC bzw. der vorhandenen Software entstehen.

Am besten sichert man vorher einmal komplett die gesammte Registry, und speichert diese .reg Datei dann an einem sicheren Ort für den Notfall.

Hama E27 Wi-Fi WLAN LED-Lampe (10W, dimmbar, RGB Farbwechsel, warmweiß) + Hama WLAN-Steckdose (3500W, Kindersicherung) – Beide Artikel: Keine Bridge/Hub nötig, fernsteuerbar via Alexa oder Mimoodz WiFi App und kompatibel mit Amazon Alexa (Echo/Echo Dot/Echo Plus/Echo Show/Echo Spot)
38 Bewertungen
Hama E27 Wi-Fi WLAN LED-Lampe (10W, dimmbar, RGB Farbwechsel, warmweiß) + Hama WLAN-Steckdose (3500W, Kindersicherung) – Beide Artikel: Keine Bridge/Hub nötig, fernsteuerbar via Alexa oder Mimoodz WiFi App und kompatibel mit Amazon Alexa (Echo/Echo Dot/Echo Plus/Echo Show/Echo Spot)*
  • Lampe mit verschiedenen Einstellungsmöglichkeiten: z.B. Ein-/Ausschalten, stufenlos dimmen, Farben wechseln (Auswahl aus 16 Mio. verschiedenen Farben)
  • Klares, weißes Licht und intensive Farbwiedergabe: 2700K Farbtemperatur und freie Farbauswahl aus 16 Mio. verschiedenen Farben - ideal als Lichtspender für ein gemütliches Zuhause, Effektbeleuchtung oder zur Erzeugung bestimmter Lichtatmosphären
  • Intelligente Steckdose für einfaches und komfortables Ein- und Ausschalten von elektrischen Verbrauchern: Geeignet zur Fernsteuerung von Verbrauchern bis 3500W, mit Kinderschutz
  • Fernbedienbar via Sprachsteuerung mit Amazon Alexa (Echo/Echo Dot/Echo Plus/Echo Show) od. gratis Mimoodz WiFi-App: Steuerung einer oder auch mehrerer Steckdosen gleichzeitig möglich durch einheitliches Signal, durch App auch von unterwegs steuerbar
  • Lieferumfang: 1 WiFi-LED-Lampe, 1 Hama WiFi-Steckdose
Prime Preis: € 59,98 Jetzt auf Amazon kaufen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

 

Tags
Mehr anzeigen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Close