Internet

So schützen Sie online Ihre Privatsphäre

Das digitale Zeitalter bringt es mit sich, dass auch private Daten genutzt und gehandelt werden. Eine wachsende Zahl der Internetuser macht sich bereits Sorgen um Datenmissbrauch. Das hat die Universität Hohenheim unlängst in einer Studie bestätigt. Demnach haben über 60 Prozent der deutschen Internetnutzer die Befürchtung, dass ihre Daten in unbefugte Hände geraten könnten. Diese Sorge ist nicht ganz unberechtigt. Für die Sicherheit Ihrer Privatsphäre müssen Sie etwas tun, wenn Sie Ihre persönlichen Informationen vor Zugriff schützen wollen.

Hier lauert die Datenkrake

Ihre persönlichen Daten können Sie im Internet nur schützen, wenn Sie stets auf der Hut sind. Denn Betrüger nutzen jede Lücke, die Sie ihnen offen lassen.

  • Soziale Netzwerke

Überprüfen Sie regelmäßig die Sicherheitseinstellungen Ihres Accounts. Nutzen Sie die Möglichkeiten zum Schutz Ihrer Privatsphäre.

  • eMail

Schützen Sie Ihre primäre Mailadresse, die mit sicherheitsrelevanten Diensten wie dem Online-Banking verknüpft ist. Nutzen Sie diese Adresse niemals für weniger geschützte Bereiche wie Datingseiten oder ähnliche Portale. Richten Sie für solche Angebote alternative Mailadressen ein.

  • WLAN

Nutzen Sie niemals offene Netze. Damit würden Sie Betrügern den Zugang zu Ihren Daten erleichtern. Offene WLAN-Netze stellen geradezu eine Einladung zum Datensammeln dar.

  • Kennwörter

Wählen Sie Ihre Passwords mit Bedacht. Kombinationen aus Buchstaben sind nur ein vermeintlicher Schutz. Informieren Sie sich über die Zusammensetzung sicherer Passwords und darüber, wie man sich diese gut merken kann. Oder nutzen Sie einen Password-Manager.

  • Werbung

Werbeanzeigen im Internet sind nicht nur lästig, dahinter verbergen sich mitunter auch Tracking-Tools, die Sie ausspähen wollen. Wenn Sie einen guten Adblocker nutzen, vermeiden Sie also nicht nur nervige Werbung, Sie schützen gleichzeitig auch Ihre Privatsphäre.

  • Tracking

Tracking lauert im Internet überall. Shops, Soziale Netzwerke oder Web-Analyse-Dienste wollen wissen, was die User tun. Gute Internet-Security-Pakete beinhalten ihrerseits Funktionen, die solches Tracking verhindern können.

sicherheit

So schützen Sie Ihre Privatsphäre

Heutzutage ist eine beinahe lückenlose Überwachung Ihres Surfverhaltens für Cyberkriminelle kein Problem mehr. Dabei personenbezogene Daten abzugreifen ist für den versierten Sammler geradezu ein Kinderspiel. Es sei denn, Sie nutzen Ihrerseits die entsprechenden Tools, um ihn daran zu hindern.

  • Behalten Sie die Sicherheit Ihrer Privatsphäre online immer gut im Auge. Mit dem Google-Tool ‚About Me‘ können Sie beispielsweise prüfen, welche Informationen Sie mit Google-Diensten teilen. Erfahren Sie damit, was Google alles über Sie weiß.
  • Auch unter Windows können Sie den Schutz Ihrer Privatsphäre optimieren. Schauen Sie sich Ihre Datenschutzeinstellungen an und deaktivieren Sie dort alle Punkte, die nicht unbedingt notwendig sind. Es gibt auch spezielle Software, die eine datensichere Nutzung von Windows 10 erleichtert.
  • Es gibt Freeware, die automatisch die Spuren löscht, die Sie beim Surfen hinterlassen. Informationen wie Tracking-Cookies oder Internet-Verläufe werden dabei regelmäßig entfernt. Noch anonymer surfen Sie mit VPNs. Wenn Sie diese Dienstleistung nicht extra bezahlen möchten, können Sie auch dafür Freeware nutzen. Es gibt Lösungen, die für Webseiten, die eines besonderen Schutzes bedürfen, einen Privatmodus im eigenen Tab öffnen.
  • Tools wie Ghostery schützen Sie ständig vor Tracking. Dabei kommt neben klassischen Blockierlisten auch KI zum Einsatz. Zum Schutz Ihrer Privatsphäre sollten Sie sich nicht auf die üblichen Bordmittel verlassen, sondern zusätzliche Sicherheitstools nachrüsten.

Das könnte auch interessant sein...




Haben Sie Fragen zum diesen Artikel oder generell zu Windows oder Computer? Dann wendet euch an unserem Forum

Vangelis

Ich bin Vangelis, der Inhaber und Administrator von windowspower.de Ich bin begeisterter Windows-Fan und habe die letzten Jahre zusammen mit meinem Team windowspower.de aufgebaut. Stetig arbeiten wir daran Lösungsvorschläge für alle möglichen Windows-Probleme zu bieten. Ich freue mich sehr, wenn Euch unsere Tipps und Tricks auf windowspower.de helfen.
Back to top button
Close
104 Datenbankabfragen in 0,549 Sekunden