PHNjcmlwdCBhc3luYyBzcmM9Imh0dHBzOi8vcGFnZWFkMi5nb29nbGVzeW5kaWNhdGlvbi5jb20vcGFnZWFkL2pzL2Fkc2J5Z29vZ2xlLmpzP2NsaWVudD1jYS1wdWItNTc2MjY0MDc2NzM2NjUwMyINCiAgICAgY3Jvc3NvcmlnaW49ImFub255bW91cyI+PC9zY3JpcHQ+
PHNjcmlwdCBhc3luYyBjdXN0b20tZWxlbWVudD0iYW1wLWFkIiBzcmM9Imh0dHBzOi8vY2RuLmFtcHByb2plY3Qub3JnL3YwL2FtcC1hZC0wLjEuanMiPjwvc2NyaXB0Pg==
PGlucyBjbGFzcz0iYWRzYnlnb29nbGUiIHN0eWxlPSJkaXNwbGF5OiBibG9jazsgdGV4dC1hbGlnbjogY2VudGVyOyIgZGF0YS1hZC1sYXlvdXQ9ImluLWFydGljbGUiIGRhdGEtYWQtZm9ybWF0PSJmbHVpZCIgZGF0YS1hZC1jbGllbnQ9ImNhLXB1Yi01NzYyNjQwNzY3MzY2NTAzIiBkYXRhLWFkLXNsb3Q9IjY5OTA1Njc2NTUiPjwvaW5zPg0KPHNjcmlwdD4NCiAgICAgKGFkc2J5Z29vZ2xlID0gd2luZG93LmFkc2J5Z29vZ2xlIHx8IFtdKS5wdXNoKHt9KTsNCjwvc2NyaXB0Pg==
Ratgeber

E-Learning: Mit Microsoft Teams zum Unterrichtserfolg

DQo8IS0tIHdpbmRvd3Nwb3dlciBtaXR0ZTIgbmV1IC0tPg0KPGlucyBjbGFzcz0iYWRzYnlnb29nbGUiDQogICAgIHN0eWxlPSJkaXNwbGF5OmJsb2NrIg0KICAgICBkYXRhLWFkLWNsaWVudD0iY2EtcHViLTU3NjI2NDA3NjczNjY1MDMiDQogICAgIGRhdGEtYWQtc2xvdD0iNzc5MzI3NTE4NiINCiAgICAgZGF0YS1hZC1mb3JtYXQ9ImF1dG8iDQogICAgIGRhdGEtZnVsbC13aWR0aC1yZXNwb25zaXZlPSJ0cnVlIj48L2lucz4NCjxzY3JpcHQ+DQogICAgIChhZHNieWdvb2dsZSA9IHdpbmRvdy5hZHNieWdvb2dsZSB8fCBbXSkucHVzaCh7fSk7DQo8L3NjcmlwdD4NCg==

Die Schulen haben mit der Pandemie zu kämpfen, entsprechend schwierig gestaltet sich der Unterrichtsplan. Die Klassenzimmer könnten jederzeit wieder geschlossen werden – die einzige Lösung gegen mangelnden Lernerfolg ist das E-Learning. Microsoft hat mit „Teams“ eine passende Software und macht es Konkurrenten wie Zoom damit nicht leicht.

Was ist Microsoft Teams?

Teams von Microsoft ist eine Software, welche auch im Office 365 Paket inkludiert ist und welche das ortsunabhängige Lernen erlaubt. Relativ einfach können Schülerinnen und Schüler der Konferenz online beitreten und somit entsteht zugleich auch das „digitale Klassenzimmer“.

Welchen Vorteil hat Teams von Microsoft im Bildungswesen?

Der Vorteil ist die unkomplizierte Handhabung, denn die Lehrkraft kann ganz einfach eine Lerngruppe erstellen und den Schülerinnen und Schülern den Link aushändigen. Die Lehrkraft kann das „digitale Klassenzimmer“ so gestalten, wie es auch die Datenschutzbestimmungen des Bundeslandes vorschreiben.

Für gewöhnlich ist es so, dass die Teilnahme bei minderjährigen Schülern via Video nicht erlaubt ist – als Alternative bleibt der Text-Chat oder der Sprachchat. Zusätzlich gibt es bei Teams aber auch ein Modul für den Austausch von Dateien, Aufgaben und Terminen, wobei jede Lerngruppe auch über ein eigenes Notizbuch verfügen kann.

Innerhalb der Lerngruppe können Unterrichtsinhalte einfach und unkompliziert vermittelt werden, ohne dass der Präsenzunterricht stattfinden muss. Die Möglichkeiten sind allesamt offen, denn so können auch Bildschirminhalte geteilt werden, woraus auch ganz simple Präsentationen durchgeführt werden können.

Für eine spätere Ansicht können die Lerngruppen auch aufgezeichnet werden, womit dann noch effektiver gelernt werden kann, da nicht aktiv mitgeschrieben werden muss.

Technik wird nicht unnötig, wenn die Schulen wieder öffnen können

Sollte die Pandemie vorüber sein, dann wird all die angeschaffte Technik obsolet. Dies ist zwar eine gängige Meinung, die aber nicht ganz der Wahrheit entspricht. Die Digitalisierung schreitet weiter voran und sicherlich wird auch zu einem späteren Zeitpunkt diese Technik wieder zum Einsatz kommen. Durchaus besteht auch die Möglichkeit, dass die Tablets in den gewöhnlichen Schulalltag integriert werden.

Auf dem Zubehörmarkt haben sich verschiedene Produkte entwickelt, so unter anderem die Samsung Tablet Wandhalterung oder der iPad Koffer. So gibt es die Möglichkeit, dass das Tablet an der Wand befestigt wird, um Präsentationen angenehmer verfolgen zu können oder den Koffer, um die Tablets während der Pause ordentlich und sicher verstauen zu können.

Teams

Was gibt es beim „digitalen Klassenzimmer“ zu beachten?

Die Vorteile des digitalen Klassenzimmers sind allesamt offensichtlich, aber gibt es auch Nachteile? Diese Frage ist nur individuell zu beantworten, aber es fällt auf, dass Grundschüler eher ein Problem damit haben. Das Zuhause wird nämlich mit Freizeit verbunden und es fällt schwer, sich auf den Unterricht aus der Ferne zu gewöhnen.

Die Herausforderung ist, dass die Kinder sich die Zeiten selbst einteilen müssen. Es ist wichtig, dass die Kinder nicht zu viele Aufgaben auf einmal übernehmen, sondern in kleinen Schritten die Tätigkeiten durcharbeiten. Hierbei kann aktiv unterstützt werden. Bei größeren Kindern ab der 5. Klasse ist es wiederum eine Einstellungssache – meistens fällt es den älteren Kindern leichter.

Über den Erfolg des E-Learnings entscheidet die Lehrkraft

Die Lehrkraft ist nicht selten auch mit den neuen Möglichkeiten überfordert. Eine gewisse Praxis muss bestehen, wofür auf digitale Unterrichtsvorlagen zurückgegriffen werden kann, welche das Gesagte aus dem Lehrplan bildlich untermalen. Insbesondere Kindern fällt es damit leichter, der Lehrkraft zu folgen und hält zudem die Aufmerksamkeit aufrecht.

Was tun, wenn Schüler über kein Internet verfügen?

Heute ist es eher eine Ausnahme, dass Schüler über keine Internetverbindung verfügen. Ein Smartphone, Tablet oder Computer hat in diesen Zeiten fast jeder. E-Learning kann es aber nur dann geben, wenn jeder Schüler über Internet verfügt. Eine Alternative muss geschaffen werden.

Dafür können Schulen weiterhin auch Arbeitsblätter zur Verfügung stellen, diese können zum Download freigegeben werden, damit Freunde dies ausdrucken können. Andererseits gibt es an vielen Schulen auch die Möglichkeit, dass die Arbeitsblätter vor Ort abgeholt werden können.


Auf diese Seite sind Amazon-Links enthalten. Als Amazon-Partner Verdienen wir an qualifizierten Verkäufen, falls Du auf einen entsprechenden Amazon Link klickst.

Vangelis

Ich bin Vangelis, der Inhaber und Administrator von windowspower.de Ich bin begeisterter Windows-Fan und habe die letzten Jahre zusammen mit meinem Team windowspower.de aufgebaut. Stetig arbeiten wir daran Lösungsvorschläge für alle möglichen Windows-Probleme zu bieten. Ich freue mich sehr, wenn Euch unsere Tipps und Tricks auf windowspower.de helfen.
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"