News

Online Sicherheit- So schützen sie Ihre Daten und Finanzen

Die Digitalisierung und der unbegrenzte Zugang zum schnellen Internet haben das Leben in sehr vielen Bereichen verändert. Vor allem der Handel und das Finanzwesen sind von den Veränderungen betroffen. In den letzten 20 Jahren ist der größte Teil der einst flächendeckenden Bankfilialen verschwunden. Kunden erledigen sämtliche Bankgeschäfte online. Sie informieren sich über Geldanlagen im Internet und benötigen keine Beratung mehr. Das Internet bietet beste Möglichkeiten, verschiedene Angebote miteinander zu vergleichen. Der Kunde ist auf die Angebote der Hausbank nicht mehr angewiesen. In der Folge kam es zu zahlreichen Fusionen auf dem Markt. So ging die Dresdner Bank, ein deutsches Bankhaus mit langer Tradition, in der Commerzbank auf. Auf der anderen Seite erobern neue Banken den Markt. Dabei handelt es sich um sogenannte Fintechs, die ausschließlich online agieren und sehr günstige Konditionen bieten. Gerade im Bankenwesen ist der Schutz der persönlichen Daten sehr wichtig. Immerhin geht es um die Sicherheit Ihres Geldes.

Sicherheit wurde verbessert

Die EU hat die Gesetze zur Sicherheit beim Online-Banking verschärft. Seit dem 14. September 2019 sind Banken verpflichtet, für den Online-Zugang eine Zwei-Faktor-Identifizierung anzubieten. Die analoge TAN-Liste, die als sehr unsicher galt, ist für das Banking nicht mehr zulässig. Kunden müssen sich jetzt identifizieren, bevor sie Zugang zu Ihrem Online-Bankkonto bekommen. Dies ist nicht unbedingt auf Beliebtheit gestoßen. Die Sicherheit wurde dadurch aber deutlich verbessert. Hacker können sich nicht mehr so leicht Informationen über den Zugang zu den Konten verschaffen. Wenn die Identifizierung nicht erfolgreich durchgeführt werden kann, bleibt der Zugang zum Konto verwehrt.

online sicherheit

Online Geldanlagen vorab überprüfen

Es gibt eine Vielzahl an Möglichkeiten, online Geld zu investieren. So erfordert die Immediate Egde App eine Registrierung. Häufig bekommt der Besucher angezeigt, dass die Anzahl der möglichen Registrierungen begrenzt ist. Oftmals gibt es angeblich nur noch einen einzigen freien Platz. Beachten Sie, dass es sich bei diesen Hinweisen nur selten um die Realität handelt. Oftmals verbirgt sich dahinter ein Marketinginstrument. User, die auf die Seite gelangt sind, sollen animiert werden, die Registrierung möglichst sofort durchzuführen. Es wird suggeriert, dass der Platz in der nächsten Minute bereits vergeben sein könnte. Wichtig ist bei derartigen Angeboten, dass Sie sich vorab genau informieren. Insbesondere sollten Sie versuchen herauszufinden, ob es sich um ein seriöses Angebot handelt. Ist dies nicht der Fall, nehmen Sie von dem Angebot Abstand.

Geldanlagen stehen allen Kunden offen

Mit einer vorschnellen Registrierung für eine vermeintlich sehr lukrative Geldanlage können Sie schnell Kapital verlieren. Dies gilt vor allem dann, wenn eine Registrierungsgebühr fällig wird. Beachten Sie, dass Geldanlagen nicht in der Anzahl der Teilnehmer begrenzt sind. Eine Ausnahme bilden geschlossene Immobilienfonds. Dabei handelt es sich jedoch um eine seriöse Geldanlage, in die Sie ohne Bedenken investieren können. Ein Immobilienfonds wird geschlossen, wenn die anvisierte Einlage getätigt wurde oder wenn die Zeit für die Möglichkeit der Einlagen durch den Kunden abgelaufen ist. Darüber werden Sie jedoch in der Dokumentation des Immobilienfonds informiert. Sie wissen vorher, wie lange Sie Zeit haben, in den Fonds zu investieren und bekommen garantiert keine Nachricht, dass Sie der letzte Kunde sind, der sich registrieren darf.

Das könnte auch interessant sein...




Haben Sie Fragen zum diesen Artikel oder generell zu Windows oder Computer? Dann wendet euch an unserem Forum

Vangelis

Ich bin Vangelis, der Inhaber und Administrator von windowspower.de Ich bin begeisterter Windows-Fan und habe die letzten Jahre zusammen mit meinem Team windowspower.de aufgebaut. Stetig arbeiten wir daran Lösungsvorschläge für alle möglichen Windows-Probleme zu bieten. Ich freue mich sehr, wenn Euch unsere Tipps und Tricks auf windowspower.de helfen.
Back to top button
Close