Software - Tipps

Batch Datei in eine .exe Datei umwandeln




Ich hatte ja in diesem Beitrag mal beschrieben wie man sich eine portable Version vom Firefox selber erstellen kann:

Portable Version selber erstellen

 

Diese portabele Version wird ja mit einer .bat (Batch) Datei gestartet.

Eleganter finde ich allerdings, man wandelt diese .bat Datei in eine .exe Datei um.

Mit eleganter meine ich, man kann dieser .exe Datei gleich ein passendes Icon vergeben, und das kurzzeitige aufpoppen des CMD Popups nach klick auf die .bat Datei wird dann damit auch verhindert.

Und hier nun mal eine Beschreibung dazu wie man so etwas macht.

Vorweg bedarf es erst einer kleinen Vorbereitung dazu:

Bitte nicht erschrecken wegen dem vielen Text und der vielen Bilder, ich möchte es damit nur ganz genau erklären bzw. gut verständlich beschreiben.

Als erstes brauchen wir ein Programm zum umwandeln der Batch Datei.

Ich habe mir dafür dieses kostenlose Programm Bat To Exe Converter ausgesucht, welches man sich von dieser Webseite kostenlos downloaden kann:

Bat To Exe Converter

Dazu einfach auf den Button Download klicken:

Gespeichert werden soll dann eine .zip Datei.

Der Download wird standardmäßig über Firefox im Ordner Downloads gespeichert.

Als nächstes brauchen wir noch ein passendes Icon.

Da wir ja die Batch Datei zum Starten des portablen Firefox umwandeln wollen, wäre also ein Firefox Icon ideal dazu.

Da ich auf die Schnelle im Internet kein passendes Icon in der Größe 48×48 gefunden habe, bin ich einen anderen Weg gegangen, um an dieses Icon zu kommen.

Dazu habe ich mir aus dem Installations Ordner vom Firefox, üblich C:\Programme oder C:\Programme (x86), die Firefox.exe Datei kopiert, und in einen neuen Ordner den ich extra mal auf dem Desktop erstellt habe, wieder eingefügt.

Wer sich die portable Version vom Firefox erstellt haben sollte, findet das Icon dann im Ordner: Portabler Firefox..firefox..firefox.exe Datei.

Dann einen Rechtsklick auf die Firefox.exe Datei machen..7-Zip..Hier entpacken.

Sieht dann so aus:

Dann oben auf den Ordner: .rsrc klicken..und im nächsten Fenster dann auf den Ordner: ICON klicken..

Und dort einen Rechtsklick auf das Icon Nr. 3 machen…kopieren…
und in den Ordner Downloads zu der .zip Datei wieder einfügen.

Danach habe ich den neuen Ordner auf dem Desktop gleich wieder gelöscht.

Man kann sich natürlich auch jedes andere Icon auswählen, wichtig ist nur die Dateiendung .ico und die Größe 48×48.

Nach dem Download befindet sich dieses Icon also auch im Downloads Ordner.

Nun machen wir einen Rechtsklick auf die .zip Datei…7-Zip…Datei hier entpacken.
(man kann dazu auch diverse andere Packprogramm benutzen)

Nach dem entpacken haben wir nun diese Dateien im Download Ordner.

Von diesen Dateien können die .zip Datei, und die license.txt Datei gelöscht werden, da wir sie nicht benötigen.

Da sich in diesem Download von Bat To Exe Converter auch eine portable Version befindet, zu finden im neu erstellten Ordner Portable, kann die Datei Bat_To_Exe_Converter_(Installer).exe auch gelöscht werden, wenn man sich dieses Programm nicht fest installieren möchte, was auch nicht erforderlich ist in unserem Fall.

Nun öffnen wir den Ordner Portabel und haben hier diese Dateien.

Auch hier befinden sich unter anderem zwei .exe Dateien.

Die obere Version ist eine 32Bit Version, die untere (x64) eine 64Bit Version.

Ich persönlich lösche immer alles was ich mit Sicherheit nicht mehr brauche, in diesem Fall also die 32Bit Version, die ich oben im Bild mal markiert habe.

Vorteil dabei, es ist alles übersichtlicher.

In der 64Bit Version besteht außerdem auch noch die Möglichkeit die .exe Datei in einer 32Bit Version zu erstellen, für den Fall das sie doch mal gebraucht wird.

Damit sind nun alle Vorbereitung abgeschlossen und wir können uns an die Erstellung einer .exe Datei machen.

Dazu starten wir durch anklicken die noch vorhandene .exe Datei vom Bat To Exe Converter.

Sieht dann so aus:

 

Als nächstes stellen wir hier unter: Sprache die Sprache um auf: Deutsch (German)

Nun müssen wir im linken Feld den Text aus der vorhandenen Batch Datei für den portablen Firefox einfügen.

Dazu gibt es zwei Möglichkeiten.

Entweder man kopiert einfach den Text aus der .bat in das Feld.

Oder man lädt über den Button: Öffnen die Batch Datei direkt in das Fenster rein.

Ich hatte mir diese Batch Datei dazu vorher auch in den Download Ordner eingefügt.

Wenn man den Text aus der Batch Datei kopieren möchte muss man sie dazu ja erstmal öffnen.

Bei einer Batch Datei macht man dazu einen Rechtsklick auf die Datei und dann auf: Bearbeiten.

Würde man nämlich auf: Öffnen klicken…startet in diesem Fall der portable Firefox, statt die Datei nur zu öffnen um den Text zu kopieren.

Jetzt brauchen wir ja noch unser Icon dazu.

Dazu setzt man auf der rechten Seite oben erstmal den Haken bei: Symbol,
und klickt dann rechts daneben auf den Button mit den drei Punkten um das Icon auf unserem PC zu suchen.

In diesem Fall also im Ordner: Downloads und klickt das Icon zum auswählen/einfügen an.

Dann auf der rechten Seite unter: Exe-Format: auf den kleinen Pfeil klicken und auswählen:

64 Bit | Konsole (Unsichtbar)

Durch den Eintrag Unsichtbar wird dann das störende CMD Popup verhindert.

Damit sind die Einstellungen auch schon fertig und man klickt oben auf den Button: Konvertieren.

Dann noch einen Namen für die neue .exe Datei vergeben, oder den vorgeschlagen Namen übernehmen.

Danach wird die .exe Datei dann erstellt.

Nun kann man diese neue .exe Datei mit der .bat Datei im Ordner Firefox Portabel einfach austauschen.

Dann noch einen Rechtsklick auf die .exe Datei machen…Senden an..Desktopverknüpfung

Die vorhandene Verknüpfung zu der .bat Datei kann dann gelöscht werden.

Zum Abschluss kann man der FirefoxStarter.exe per Rechtsklick..Umbenennen noch einen anderen Namen geben, sollte einem der vorhandene doch nicht gefallen.

Und damit ist die Umwandlung einer Batch Datei zu einer .exe Datei auch schon abgeschlossen.

 

Mehr anzeigen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.