Startseite / News / Windows und Sehbehinderungen: Möglichkeiten, Einschränkungen und Hilfen

Windows und Sehbehinderungen: Möglichkeiten, Einschränkungen und Hilfen

windows-und-sehbehinderungen

Für viele Menschen mit körperlichen Einschränkungen ist der Computer ein wichtiges Fenster zur Welt. Gerade das Internet ermöglicht es Menschen mit Handicaps, vieles zu erledigen und möglich zu machen, ohne sich erst mühsam über die Hürden des Alltags zu bewegen.

Da der PC aber ein grundlegend visuell orientiertes Gerät ist, bedeutet es für Softwarehersteller eine ziemliche Herausforderung, den Computer und seine Software gerade für Sehbehinderte und Blinde tatsächlich barrierefrei zu machen. In der Praxis gelingt das nicht immer ganz – einige Haken und Ösen bleiben. Im Großen und Ganzen können Menschen mit Sehbehinderungen – mit einigen Einschränkungen auch Blinde – den Computer heute so gut bedienen, dass auch ein berufliches Arbeiten mit dem PC und die Nutzung in der Freizeit möglich wird.

Die wichtigsten Windows-internen Tools
Zu den wichtigsten Tools innerhalb der Windows Betriebssysteme 7 und 8 gehören für Menschen mit Sehbehinderungen heute die Bildschirmlupe, besondere Konstrasteinstellungen, Screenreader und Spracheingabe. Die Tools haben sich seit früheren Windows-Versionen kaum verändert – außer der Möglichkeit der Spracheingabe, die es erst seit Windows Vista gibt.

Einige der Tools sind dabei in einigen Punkten durchaus verbesserungswürdig – oder sollten unter Umständen durch eine entsprechende proprietäre Software anderer Hersteller mit höherer Leistungsfähigkeit ersetzt werden. Im Alltagsgebrauch leisten die Features, die Windows von Haus aus mitbringt, aber bereits relativ brauchbare Dienste. Mit einer großen Einschränkung: Die Einrichtung und Installation von Windows ist von Sehbehinderten ohne Hilfe nicht möglich. Alle wichtigen Tools stehen erst nach einem gewissen Installationsfortschritt zur Verfügung, selbst beim neuen Windows 8 kann der Screenreader, der bei Windows „Narrator“ heißt, nicht von Anfang an verwendet werden. In diesem Punkt besteht auf jeden Fall noch deutlicher Nachbesserungsbedarf.

Bildschirmlupe, Kontraste und Screenreader
Die Bildschirmlupe kann entweder den Bereich des Tastaturfokus vergrößern oder aber den Mausbewegungen folgen. Die Lupe kann aber auch im „verankerten“ Modus eingesetzt werden – der Bildschirm wird dann geteilt und auf einer Hälfte der jeweilige Fokus vergrößert angezeigt, während die andere Hälfte des Bildschirms in der regulären Größe angezeigt wird. Alternativ kann die Bildschirmlupe auch mittels Tasten gesteuert werden. Insgesamt ist das Arbeiten mit der Bildschirmlupe, insbesondere bei sehr großen Vergrößerungen sehr anstrengend und holprig. Wenn z. B. eine Laserbehandlung Augen wieder leistungsfähiger macht, wird man das sehr deutlich an der weitaus höheren Arbeitsgeschwindigkeit bemerken. Für Menschen mit geringen Seheinschränkungen reicht es nicht selten schon aus, nur die Systemschriften zu vergrößern, Hintergrundbilder auszublenden und den Kontrast zu erhöhen. Wenn einem die Bildschirmdarstellungen vertraut sind, kann man sich so oft sehr gut zurechtfinden.

Auch Mauszeiger und Cursor lassen sich vergrößern – damit sieht man dann deutlich, wohin man klickt. Der Screenreader, für den es auch einige Alternativen von Fremdanbietern gibt, die manchmal etwas mehr leisten können, ist nützlich, um seine Augen nicht zu überanstrengen. Der Bildschirminhalt wird ganz einfach vorgelesen, auch Menüs und Suchergebnisse – allerdings nur, wenn man sie anklickt oder mit der Tab-Taste auswählt. Für vollständig Blinde, die ohne Braille-Zeile arbeiten wollen, bietet der Screenreader also keine ausreichende Funktionalität.

Arbeiten mit Sprachsteuerung
Sowohl die komplette Steuerung von Windows als auch Texteingaben lassen sich seit Windows Vista und somit auch in windows 7 und 8 über Spracherkennung erledigen. Das hat den Vorteil, dass man die meisten notwendigen Vorgänge auch über Sprachkommandos starten kann und sich nicht durch Menüs klicken muss. Grundsätzlich kann man die komplette Windowsoberfläche, das Öffnen und Schließen von Programmen und alle Programmfunktionen auch recht zielsicher mit Sprachkommandos steuern, die man zu diesem Zweck allerdings erst erlernen muss. Das sprachgesteuerte Arbeiten ist unter Windows aber eine der schnellsten und einfachsten Möglichkeiten für Menschen mit Sehbehinderungen, wirklich produktiv und schnell zu arbeiten, vor allem wenn dazu noch ein Screenreader benutzt wird.

Blinde am PC

Für blinde Menschen ist die PC-Bedienung durchweg schwieriger. Texteingaben über Braille-Tastaturen machen es nötig, zusätzlich zum Literatur-Braille mit 6 Punkten noch einige Zeichen neu zu lernen, um mit dem 8-Punkte-System des Euro-Braille zurechtzukommen. Auch die klassische Braille-Kurzschrift ist am PC nur eingeschränkt von Nutzen, was die Texteingabe auf klassischem Weg verlangsamt. Für die Textausgabe muss entweder ein Screenreader oder eine der – schwer erhältlichen und teuren – Braille-Zeilen verwendet werden. Viele Blinde finden sich aber mit der normalen QWERTZ-Tastatur und entsprechend angepassten Screenreadern und Textbrowsern heute bei den meisten Aufgaben gut zurecht.

Windows bietet also schon von vornherein gute Möglichkeiten, auch von Menschen mit starken Seheinschränkungen und auch von Blinden benutzt zu werden. Einiges läuft dabei noch nicht ganz optimal, lässt sich aber gut durch entsprechende Zusatzsoftware ersetzen oder ergänzen, etwa Bildschirmlupen, die gleichzeitig für den fokussierten Bereich einen Screenreader bieten. Sprachsteuerung in Verbindung mit Sprachausgabe macht heute den Rechner für Sehbehinderte ähnlich produktiv nutzbar wie für uneingeschränkt Sehende.

Bestseller Nr. 1
Microsoft Windows 10 Professional OEM Aktivierungsschlüssel
442 Bewertungen
Microsoft Windows 10 Professional OEM Aktivierungsschlüssel
  • Auf jedem Windows 10 fähigen PC und Laptop installierbar
  • Online aktivierbar
  • Nur für Neuinstallation nutzbar
  • Aktivierungsschlüssel wird per Post versandt, Link per Mail (kein DVD-versand)

Über den Autor Vangelis

Ich bin Vangelis, der Inhaber und Administrator von windowspower.de Ich bin begeisterter Windows-Fan und habe die letzten Jahre zusammen mit meinem Team windowspower.de aufgebaut.Stetig arbeiten wir daran Lösungsvorschläge für alle möglichen Windows-Probleme zu bieten.Ich freue mich sehr, wenn Euch unsere Tipps und Tricks auf windowspower.de helfen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.