News

Windows-Oldies, die es heute noch gibt




Das Betriebssystem Windows verändert sich unentwegt, ganz egal, ob seinen Nutzern diese „Neu-ist-immer-besser“-Attitüde von Hersteller Microsoft gefällt oder nicht. Ein paar Dinge sind aber doch beim Alten geblieben, etwa der berüchtigte „Affengriff“ Strg+Alt+Entf. Andere Features haben ebenfalls schon ein paar Jahrzehnte auf dem Buckel, erfuhren aber einige Modifizierungen und Verbesserungen. So kann man zwar immer noch wie 1987 die Druck-Taste benutzen, um einen Screenshot zu machen, zusätzliche Bildschirmfotoprogramme wie das 2005 eingeführte Snipping Tool und andere erleichtern dies aber ungemein. Hier sind einige weitere „antike“ Windows Software-Produkte und -Funktionen, die noch immer (in veränderter Form) in Benutzung sind.

 

Microsoft Office – Wort und Zahl ganz ohne Qual

Allen voran – wie könnte es auch anders sein – ist natürlich das gute alte MS Office zu nennen. Zwar ist das vollständige Anwendungspaket erst seit 1990 für Windows erhältlich, die einzelnen Komponenten existierten aber schon 1982. Davor gab es das kleinere Microsoft Works, das vielen Besuchern dieser Seite noch immer ein Begriff sein dürfte. Die Office-Suite setzte sich seinerzeit (übrigens mit Excel und nicht mit Word als Flaggschiff) gegen seine Konkurrenten Lotus 1-2-3 und Corel WordPerfect durch, sodass sie heute zu den am meisten genutzten Software-Produkten der Welt gehört.

Vielen ist gar nicht bewusst, dass MS Office die Art und Weise revolutionierte, wie wir im privaten und professionellen Rahmen arbeiten: Das unscheinbare Word steigerte die Effizienz von Informationserzeugung und -verarbeitung, die tumbe Präsentationssoftware PowerPoint ist immer noch eines der wichtigsten Werkzeuge von Studenten und Managern gleichermaßen und Mitarbeiter in Wirtschaft und Verwaltung verlassen sich nach wie vor auf Tabellen und Datensätze aus Excel.

2954944743 f193f77ca3 z d - Windows-Oldies, die es heute noch gibt
Bildrechte: Flickr Old school Microsoft Office Pelle Wessman CC BY-SA 2.0 Bestimmte Rechte vorbehalten

Adobe Photoshop – Bildbearbeitung hat einen Namen

Die Leidenschaft für Fotografie und Computer war es, die „Computer-Vision“-Student Thomas Knoll 1987 dazu veranlasste, mit seinem Bruder John das Programm Photoshop zu schreiben. Ein Jahr später verkaufte er es an Adobe Systems, die es unter seiner Leitung zu dem weiterentwickelten, was es heute ist: Weltmarktführer unter den Bildbearbeitungsprogrammen und Industriestandard für Fotografen, Webdesigner und Werbeagenturen.

Dem Durchschnittsnutzer ist „photoshoppen“ inzwischen genauso ein Begriff wie „Walkman“ oder „Tempotaschentücher“. Heute ist Photoshop Teil der Adobe Creative Cloud, einer Sammlung von Grafik- und Designprogrammen mit einer schier endlosen Vielfalt an Funktionen.

2784270003 0d899c2643 o d - Windows-Oldies, die es heute noch gibt
Bildrechte: Flickr Software 1990s Tony Hall CC BY 2.0 Bestimmte Rechte vorbehalten

Norton AntiVirus – hält sich wie eine Infektion

Das schwarze Häkchen auf gelbem Untergrund verspricht seit 1991 Schutz vor jeder Art von Virus und Trojaner, doch für viele Nutzer ist das nicht mehr als eine schamlose Lüge. Kaum ein anderes Antivirus-Programm erntet so viel Kritik wie Norton. Erst vor Kurzem wurden wieder gefährliche Sicherheitslücken entdeckt, die es Hackern ermöglichen, unbemerkt Malware in einen Rechner einzuschleusen und diesen komplett zu übernehmen.

Angesichts ihrer schlechten Reputation überrascht es, dass Norton-Produkte noch immer auf dem Markt mitmischen. Eine Veränderung gab es aber doch: 2014 stellte Entwickler Symantec den Vertrieb seines separat erhältlichen Virenscanners ein, sodass dieser jetzt nur noch im Gesamtpaket Norton Security inklusive Firewall und Zusatzprogrammen erhältlich ist. Symantec verspricht sich und dem Kunden dadurch eine bessere Verzahnung mit anderen Dienstleistungen der Firma sowie mit der Norton Cloud. Somit gibt es zwar keine AntiVirus-Keys mehr zu kaufen, Besitzer eines alten Keys erhalten aber weiterhin Signatur-Updates.

31919953265 c104b93a77 z d - Windows-Oldies, die es heute noch gibt
Bildrechte: Flickr THE Norton AntiVirus Michael Dunn CC BY 2.0 Bestimmte Rechte vorbehalten

Mehr anzeigen

Vangelis

Ich bin Vangelis, der Inhaber und Administrator von windowspower.de Ich bin begeisterter Windows-Fan und habe die letzten Jahre zusammen mit meinem Team windowspower.de aufgebaut.Stetig arbeiten wir daran Lösungsvorschläge für alle möglichen Windows-Probleme zu bieten.Ich freue mich sehr, wenn Euch unsere Tipps und Tricks auf windowspower.de helfen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.