News

Windows Defender immer besser

Der kostenlose Antivirenschutz Windows Defender wurde vor kurzer Zeit noch belächelt, weil er nur rund 60% aller Schadware erkannt hat. Das hat sich inzwischen aber grundlegend verändert. Laut einem Test des „c’t“-Fachmagazins mit 9 Virenscanner für das Windows Betriebssytem, landete der Defender nun ebenfalls im oberen Bereich der Erkennungsraten.

Windows Defender immer besser

Wer also keine weiteren zusätzlichen Funktionen wie Konfigurierbarkeit bzw. Funktionsumfang benötigt, der ist mit dem Windows Defender inzwischen bestens bedient. Er ist standardmäßig in den aktuellen Windowssystemen vorinstalliert, läuft dezent im Hintergrund, und zeigt im Gegensatz zu einigen anderen kostenlosen Scannern keinerlei Werbung an.



Selbstverständlich reicht ein Antivirenprogramm alleine nicht aus. Ein regelmäßiges Backup des Betriebssytems und seiner pers. Daten ist genauso Pflicht, wie regelmäßige Updates aller vorhandenen Programme auf dem PC.

Den Testbericht des c’t Magazins kann man hier nachlesen.

Virenschutz: Zahlen oder sparen?

Dieser Beitrag ist älter als ein Jahr und daher vielleicht nicht mehr aktuell.

Das könnte auch interessant sein...




Tags
Haben Sie Fragen zum diesen Artikel oder generell zu Windows oder Computer? Dann wendet euch an unserem Forum
Back to top button
Close