Windows 7

Windows 7 versteckte Systemprogramme aktivieren



windows 7 ist noch immer unerforscht, und es sind auch sehr viele Programme und Funktion versteckt, die aber sehr nützlich sein können. Diagnose Programme, die Ereignisanzeige, Treiber Analyse und noch vieles mehr lassen sich mit diesen versteckten Funktionen auslesen. Holen sie das letzte aus ihren System, und setzen sie alles gezielt an. Dazu gehen sie wie folgt vor:

Klicken sie auf Start und anschließend auf Ausführen.

Sollten sie diesen Menüeintrag nicht haben, dann über Start/Alle Programme/Zubehör und Ausführen:

 

system.jpg system

 

 

Folgende Befehle bewirken folgende Funktionen:

 

 

dxdiag.exe = DirectX Diagnose:

 

Ein Diagnoseprogramm für DirectX Treiber. Es zeigt die installierte DirectX -ersion für alle eingebundenen DirectX -reiber an. Zusätzlich können Sie Tests über die ordnungsgemäße Konfiguration von DirectX ausführen.

 

eventvwr.exe = Ereignis-Anzeige:

 

Zeigt die angelegten Protokolle an und ist eine sinnvolle Hilfe bei der Suche nach kritischen Ereignissen. Auf die Weise können die erfassten Ereignisse für „System“, „Sicherheit“ und „Anwendungen“ geprüft werden, um interne Fehlermeldungen zu erkennen oder unberechtigte Zugriffe zu identifizieren.

 

eudcedit.exe = Editor für benutzerdefinierte Zeichen:

 

Ermöglicht die Erstellung eigener benutzerdefinierter Zeichen, die in allen oder ausgewählten Schriftarten eingefügt und dauerhaft verwendet werden können.

 

mstsc.exe = Remote-desktop-verbindung:

 

Stellt auf direktem Wege eine Remote-Verbindung zu einem anderen Rechner her, wenn die Remote-Desktop-Freigabe- und Unterstützung aktiviert und konfiguriert ist.
 

odbcad32.exe = ODBC Datenquellen Administration:

 

Kontrolle und Verwaltung aller ODBC Datenquellen einschließlich der Einbindung neuer Treiber für beispielsweise eine MySQL Datenbank oder andere Datenbanktreiber.

 

perfmon.exe = Performance-Monitor:

Anzeige der Leistungsdaten Ihres PCs, z. B. Informationen über die CPU Auslastung und andere Systemdaten, sowie Fehlermeldungen.

 

shrpubw.exe = Freigaben erstellen:

 

Direktzugriff auf alle verfügbaren NetBIOS-Freigaben  ohne Umweg über den Windows Explorer. Zudem können auf sehr einfache Weise neue Freigaben erstellt sowie die individuellen Benutzerrechte konfiguriert werden.

 

sigverif.exe = Dateisignatur-verifizierung:

 

Prüfung der Dateisignatur: Viele Systemdateien besitzen ein digitales Zertifikat zur Echtheitskontrolle. Diese digitalen Signaturen können hierüber gesichtet, kontrolliert und protokolliert werden. Zudem können Sie nach Dateien suchen, die nicht zertifiziert sind.

 

verifier.exe = Treiberüber-prüfungs-manager:

 

Dient zur Kontrolle der auf dem System installierten Treiber. Zudem können gezielt einzelne oder alle Treiber in die Verifizierungsanalyse eingebunden werden. Hier stehen verschiedene Optionen zur Auswahl:

 

  • Standardeinstellungen erstellen
  • Vorhandene Einstellungen löschen
  • Vorhandene Einstellungen anzeigen
  • Informationen über verifizierte Treiber anzeigen
Tags

Vangelis

Ich bin Vangelis, der Inhaber und Administrator von windowspower.de Ich bin begeisterter Windows-Fan und habe die letzten Jahre zusammen mit meinem Team windowspower.de aufgebaut.Stetig arbeiten wir daran Lösungsvorschläge für alle möglichen Windows-Probleme zu bieten.Ich freue mich sehr, wenn Euch unsere Tipps und Tricks auf windowspower.de helfen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

51 − 49 =