Ratgeber

Was ist das beste VPN für Android-Geräte?

Android-VPNs helfen Ihnen nicht nur dabei, sicher im Internet zu surfen. Vor allem, wenn Sie öffentliches WLAN oder Mobilfunknetze nutzen, sondern sind auch bekannt dafür, dass sie Ihnen helfen, auf geografisch eingeschränkte Apps zuzugreifen, Inhalte zu streamen, die normalerweise blockiert sind (von ausländischen Netflix-Katalogen bis hin zu Sportveranstaltungen in Übersee) und vieles mehr. Ein VPN ist heutzutage so weit verbreitet, dass es keine Überraschung mehr ist, dass Sie auch auf Ihrem Android Handy oder Tablet darauf zugreifen möchten.

Das Problem ist, dass eine schnelle Suche im Play Store Hunderte von Android-VPNs offenbart, die um Ihre Aufmerksamkeit buhlen. Wie wählen Sie also das richtige aus? Glücklicherweise haben so ziemlich alle der besten Anbieter spezielle Android-VPN-Apps, wie hier beim Nord VPN Playstore, die Sie installieren können und die speziell für die mobile Nutzung entwickelt wurden. Wir erklären Ihnen im Folgenden, auf welche Funktionen Sie achten sollten.

Was kann ich mit einem Android-VPN machen?

Zunächst einmal sind VPNs eine hervorragende erste Verteidigungslinie neben dem Android Antivirus, um sich online zu schützen. Die Art Ihre IP-Adresse geheim zu halten ist eine wunderbare Möglichkeit, Cyber-Kriminelle in Schach zu halten. Sie müssen sich keine Sorgen mehr um Online-Banking und -Shopping machen, während Sie unbekannte Netzwerke nutzen.

Aber es sind ihre Fähigkeiten, sich umzugestalten und zu tarnen, die die Popularität von Android VPNs explodieren ließen. Die Tatsache, dass Sie sich in einen Server in einem anderen Land irgendwo auf der Welt einloggen können, bedeutet, dass Sie nicht auf die Dinge verzichten müssen, die Sie normalerweise auf Ihr Handy/Tablet streamen würden, wenn Sie im Urlaub oder auf Geschäftsreise sind.

Wie Sie die beste Android VPN-App auswählen

Natürlich hilft eine spezielle Android-App dabei, die Dinge so einfach wie möglich zu machen und deshalb sollte die App benutzerfreundlich sein. Stellen Sie sicher, dass sie Ihre Android-Version unterstützt, wobei die meisten mindestens bis zur Pie Version zurückgehen.

Sie werden Ihr Android-VPN wahrscheinlich auch auf vielen anderen Geräten nutzen wollen, so vergewissern Sie sich bitte auch, dass Sie eine App kaufen, die auch mit Ihrem Computer-Betriebssystem funktioniert und über genügend Lizenzen für alle Ihre Geräte verfügt.

Andere Überlegungen sind strenge Sicherheitsvorkehrungen – ein Kill-Switch ist praktisch, damit Sie nicht ungeschützt sind, wenn Ihre Internetverbindung abbricht – und natürlich eine Datenschutzrichtlinie und Nutzungsbedingungen, die deutlich machen, welche Protokolle und Details vom Anbieter gespeichert werden. Und ein Wort der Warnung: Vergewissern Sie sich, dass Sie die zwielichtigen Anbieter auf Google Play vermeiden, da einige kostenlose VPN-Anbieter versprechen, kostenlose Privatsphäre zu bieten, aber die damit verbundenen Bedingungen nicht erwähnen.

vpn android

Was sind die Gesetze zur Datenspeicherung in Deutschland?

Die deutsche Regierung hat in den letzten Jahren auf die Durchsetzung von Gesetzen zur Vorratsdatenspeicherung gedrängt. Die Verpflichtungen wurden 2017 ausgesetzt, aber wenn sie in Kraft gesetzt würden, würden die Bestimmungen alle Telekommunikations- und Internetdienstanbieter dazu verpflichten, die Metadaten der Nutzer bis zu zehn Wochen lang zu speichern. Dazu gehört Ihre IP-Adresse, wenn Sie ein Mobil– oder Festnetztelefon benutzen, Textnachrichten senden oder empfangen, etwas herunterladen oder hochladen, E-Mails senden und im Internet surfen.

Dies umfasst nicht den eigentlichen Inhalt des Internetverkehrs oder der Telefongespräche, Textnachrichten würden jedoch vollständig aufbewahrt werden. Inhaltsdaten sind, im Gegensatz zu Metadaten, durch das Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) geschützt. In Deutschland gibt es keine Gesetze, die Firmen dazu verpflichten, “Backdoors” zu implementieren oder sich solchen Verfügungen zu unterwerfen.

Fazit: Sollte ich mir eine kostenlose VPN-App für Android zulegen?

Ob zur Vermeidung von staatlicher Überwachung, Torrent-Dateien oder einfach nur zum Entsperren von Netflix-Sendungen, die nur in anderen Ländern verfügbar sind, in Deutschland sind VPNs sehr beliebt geworden. In diesem Artikel wird erläutert, warum Menschen in Deutschland VPNs nutzen sollten, und wir empfehlen die besten VPNs in Deutschland zur Auswahl. Schon ein kurzer Blick in das Play Store-Menü zeigt, dass es eine lächerliche Menge an kostenlosen Apps gibt, die Sie herunterladen können. Einige werden gut sein, einige werden alles andere als gut sein, aber keine wird wirklich ausgezeichnet sein.

Wir würden vorschlagen, dass Sie sich nur dann für ein kostenloses Angebot entscheiden, wenn Sie Ihre VPN-App wirklich nicht sehr oft benutzen. Andernfalls stoßen Sie schnell auf lästige Nutzungsbeschränkungen und merken schnell, dass die kostenlosen Versionen nur eine Handvoll Server haben (im Gegensatz zu den über 5.000 Servern, die Anbieter wie NordVPN anbieten).

Auch interessant:



Auf diese Seite sind Amazon-Links enthalten. Als Amazon-Partner Verdienen wir an qualifizierten Verkäufen, falls Du auf einen entsprechenden Amazon Link klickst.
Haben Sie Fragen zu diesen Artikel oder generell zu Windows oder Computer? Dann wendet euch an unserem Forum

Vangelis

Ich bin Vangelis, der Inhaber und Administrator von windowspower.de Ich bin begeisterter Windows-Fan und habe die letzten Jahre zusammen mit meinem Team windowspower.de aufgebaut. Stetig arbeiten wir daran Lösungsvorschläge für alle möglichen Windows-Probleme zu bieten. Ich freue mich sehr, wenn Euch unsere Tipps und Tricks auf windowspower.de helfen.
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"