Ratgeber

VPN für barrierefreies Internet – Alles zum Wissen!

Das Internet soll für Nutzer auf der ganzen Welt sicher und risikofrei sein. Die Tatsache, dass unsere Online-Daten heute verwundbar sind und einer potenziellen Gefahr ausgesetzt sind, ist gut genug, um zu erkennen, dass Privatsphäre und Anonymität in der heutigen Welt nicht nur ein Luxus, sondern ein Bedürfnis sind. Auch Länder, die mit dem Konzept der Internetfreiheit und der freien Meinungsäußerung unzufrieden sind, haben strenge regionale Verbote für das Internet verhängt, so dass die Außenwelt nicht wissen kann, was in dem Land abläuft.

Ein gutes Beispiel ist China! Mainland China hat das Internet von der Außenwelt blockiert und auch die Anwendungen und Technologien, die die chinesischen Bürger mit dem Rest der Welt verbinden. Ist das fair? Nein. Wir sind strikt gegen dieses begrenzte Internet, das Sie mit voreingenommenen Informationen füttert. VPN oder ein Virtual Private Network sind in solchen Situationen sehr nützlich. Ein VPN stellt eine Verbindung in dem Land Ihrer Wahl her und umgeht dabei die geografischen Beschränkungen. Dies ist möglich, weil VPN-Anbieter verschiedene Server in verschiedenen Teilen der Welt haben, und sobald Sie sich mit einem bestimmten Standort verbinden, wird Ihnen eine IP-Adresse zugewiesen, die anzeigt, dass Sie von diesem bestimmten Land aus operieren.

Das ist perfekt! Wo liegt also das Problem? Das Problem ist, dass es eigentlich schwer ist, einem VPN-Anbieter und seinen Diensten zu vertrauen. Vielleicht bezahlen Sie für einen Dienst, der überhaupt nicht funktioniert, und am Ende bleiben Sie an etwas hängen, das Sie nicht wollen. Aber auch auf der anderen Seite kann es funktionieren, aber auch in dubiose Aktivitäten wie den Verkauf persönlicher Daten verwickelt sein. Sie haben es richtig gelesen.

internetfreiheit

In der Vergangenheit sahen sich Nutzer mit Problemen und Strafanzeigen konfrontiert, weil die Daten von den VPN-Anbietern an Dritte verkauft oder den Sicherheitsbehörden im Falle von Fehlverhalten oder Gesetzesverstößen zur Verfügung gestellt wurden. Obwohl die VPN-Anbieter bisher behaupteten, dass sie keine Daten oder Internet-Aktivitäten speichern. Das ist eine schwere Anklage, wenn man bedenkt, dass ein VPN Ihre Identität schützen und Sie nicht bloßstellen soll. Woher wissen Sie also, dass ein VPN sicher ist? Nun, im Internet gibt es eine Menge unabhängiger Bewertungen von Tech-Geeks, die die Funktionen und Dienste eines bestimmten VPNs erklären.

Wir empfehlen unseren Benutzern, immer vorsichtig zu sein mit dem, was sie wählen, aber da es schwer zu sagen ist, was in der Zukunft passieren könnte, ist die beste Wahl, sich für einen kostenpflichtigen VPN-Dienst zu entscheiden. Die meisten VPN-Anbieter bieten ein attraktives Paket mit einem langfristigen Abonnement an, bei dem die Benutzer am Ende keinen hohen Betrag zahlen müssen. Aber sind nur kostenpflichtige VPNs sicher? Nun, hier finden Sie einige VPN-Anbieter, die beliebt und sicher sind und weltweit genutzt werden, weil sie nicht nur an kostenpflichtige Dienste glauben und eine Lösung für alle Benutzer haben. Alle diese VPN-Anbieter in der Liste haben eine kostenlose Version, die in Bezug auf Datenvolumen und Bandbreite begrenzt ist, aber das gleiche Sicherheitsniveau sowohl für kostenpflichtige als auch für kostenlose Benutzer bietet.


Wie wählt man ein VPN aus?

Bevor Sie sich für einen VPN-Anbieter entscheiden, sollten Sie immer die folgenden Punkte beachten.

  • Server & Geschwindigkeit

Ob bezahlt oder unbezahlt, die wichtigste Frage ist die Anzahl der Server. Jeder VPN-Anbieter mit einer begrenzten Anzahl von Servern oder, sagen wir, weniger als 100 Servern wird sicherlich die meiste Zeit besetzt und überfüllt sein. Begrenzte Server bedeuten langsame Geschwindigkeit, und ein VPN taugt nichts, wenn es dem Benutzer nicht ermöglicht, mit einer stabilen Geschwindigkeit zu streamen, herunterzuladen oder im Internet zu surfen.

  • Protokolle & Sicherheit – Logging-Richtlinie

Bevor Sie ein VPN kaufen oder einen kostenlosen VPN-Dienst wählen, sollten Sie immer prüfen, welche Protokolle verwendet werden. Wenn diese zu alt sind, besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass sie aus Sicherheitsgründen nicht die beste Wahl sind. Neuere Protokolle sind schneller und sicherer. Prüfen Sie auch die Protokollierungsrichtlinien des VPN-Anbieters, dazu gehören auch die Daten, die gespeichert werden, wenn Sie den VPN-Dienst nutzen.

  • Umgehung von Geo-Einschränkungen

VPN ermöglicht ein barrierefreies Internet, indem es hilft, geotechnische Einschränkungen zu umgehen. Wenn Sie in Ihrem Urlaub oder wegen der Arbeit unterwegs sind und die Website oder App, auf die Sie im Internet zugreifen müssen, in Ihrem Zielland blockiert ist, haben Sie die beste Chance, über ein VPN auf das Internet zuzugreifen. Wenn ein VPN die geografischen Einschränkungen nicht umgehen kann, ist es sicherlich nicht die beste Wahl.

  • Kundensupport und Geld-zurück-Richtlinie

Haben Sie ein technisches Problem? Sie möchten es schnellstmöglich beheben. Sie müssen sich an den VPN-Support wenden. Die meisten der kostenpflichtigen VPN-Anbieter bieten einen 24/7-Live-Chat an. Er hilft Benutzern, Ihre Probleme innerhalb von Minuten zu lösen. Wenn Sie sich für einen kostenpflichtigen VPN-Dienst entscheiden, lesen Sie immer, was andere Benutzer über Ihren Kundensupport und Ihre Geldrückgaberichtlinien zu sagen haben, wenn die Dienste nicht den Anforderungen entsprechen.

Fazit

Kostenlose VPNs werden nicht empfohlen, aber wir verstehen die Realität, dass nicht alle Nutzer dafür bezahlen können. In unserer oben genannten Liste sind die bekannten und zuverlässigen VPN-Anbieter aufgeführt, die eine kostenlose eingeschränkte Version anbieten. Anstatt irgendeinen anderen VPN-Anbieter zu verwenden, empfehlen wir unseren Benutzern, das VPN auszuprobieren und zu testen, das auf Premium-Versionen aufgerüstet werden kann.

Dieser Beitrag ist älter als ein Jahr und daher vielleicht nicht mehr aktuell.

Auf diese Seite sind Amazon-Links enthalten. Als Amazon-Partner Verdienen wir an qualifizierten Verkäufen, falls Du auf einen entsprechenden Amazon Link klickst.

Vangelis

Ich bin Vangelis, der Inhaber und Administrator von windowspower.de Ich bin begeisterter Windows-Fan und habe die letzten Jahre zusammen mit meinem Team windowspower.de aufgebaut. Stetig arbeiten wir daran Lösungsvorschläge für alle möglichen Windows-Probleme zu bieten. Ich freue mich sehr, wenn Euch unsere Tipps und Tricks auf windowspower.de helfen.
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"