in diesem Blogartikel möchten wir Ihnen zehn wertvolle Tipps geben, wie Sie Ihr Windows-Betriebssystem optimieren können, um Ihrem PC wieder Beine zu machen. Insbesondere in Zeiten, in denen viele Menschen von zu Hause aus arbeiten, ist es frustrierend, wenn der Computer langsam startet oder Dateien nur schwer öffnet. Mit unseren Tipps möchten wir Ihnen zeigen, wie Sie das Beste aus Ihrem PC herausholen und ihm den nötigen Turbo verleihen können.

1. Energiesparpläne optimieren

Der erste Schritt zur Leistungssteigerung Ihres PCs ist die Anpassung der Energiesparpläne. Gehen Sie dazu auf „Start“, dann „Einstellungen“, „System“ und schließlich „Netzbetrieb und Energiesparen“. Hier können Sie die zusätzlichen Energieeinstellungen anzeigen lassen und den Energiesparplan auf „Höchstleistung“ umstellen.

2. Systemeinstellungen optimieren

Unter „System“ finden Sie die „Systeminfos“ und erweiterte Systemeinstellungen. Hier können Sie die Einstellungen für optimale Leistung anpassen, indem Sie die Animationen deaktivieren und die Darstellung für optimale Leistung optimieren.

3. Prozessoren optimieren

Im Windows-Verwaltungsprogramm können Sie unter „Systemkonfiguration“ den Startvorgang optimieren, indem Sie alle Prozessoren aktivieren und die Anzahl der Prozesse erhöhen.

4. Datenschutzeinstellungen anpassen

Unter „Datenschutz“ können Sie in den allgemeinen Einstellungen alle Datenschutzoptionen deaktivieren, die Sie nicht benötigen, um die Leistung Ihres PCs zu verbessern.

5. Spielemodus deaktivieren

Wenn Sie Ihren PC nicht für anspruchsvolle Spiele verwenden, können Sie den Spielemodus deaktivieren, um die Leistung zu steigern. Gehen Sie dazu auf „Einstellungen“, dann „Spiele“ und deaktivieren Sie den Spielemodus sowie die Hintergrundaufzeichnung während des Spiels.

6. Indexierungsoptionen anpassen

Aktivieren Sie die Indexerstellung-Leistungsoption, um Dateien schneller zu finden und zu öffnen. Dies kann unter den Suchoptionen in den Windows-Einstellungen vorgenommen werden.

7. Autostart-Apps deaktivieren

Deaktivieren Sie unnötige Autostart-Apps, indem Sie den Task-Manager öffnen, auf „Autostart“ klicken und die unerwünschten Apps deaktivieren.

8. Unnötige Programme deinstallieren

Entfernen Sie Ballastprogramme, die die Leistung Ihres PCs beeinträchtigen könnten, indem Sie ungenutzte Apps über die Windows-Einstellungen deinstallieren.

9. Datenträgerbereinigung durchführen

Führen Sie regelmäßig eine Datenträgerbereinigung durch, um Speicherplatz freizugeben und die Leistung Ihres PCs zu verbessern.

10. Temporäre Dateien löschen

Löschen Sie temporäre Dateien, um Speicherplatz freizugeben und die Leistung zu steigern. Dies kann über die Eingabe von „%temp%“ in die Windows-Suche und das Löschen der temporären Dateien erfolgen.

Abschließend möchten wir Ihnen empfehlen, über eine SSD-Festplatte nachzudenken, um die Leistung Ihres PCs noch weiter zu steigern. Wir hoffen, dass Ihnen unsere Tipps dabei helfen, Ihren PC schneller zu machen und Ihr digitales Erlebnis zu verbessern.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Video bei YouTube anschauen

 

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Share.

Wie Vangelis, bin auch ich Administrator über Windowspower.de, und freue mich wenn ich anderen durch mein Wissen helfen kann. Sie haben Fragen zu bestimmten Sparten, oder brauchen Hilfe oder Lösungen? Dann schreiben Sie uns an, wir werden versuchen Ihnen so gut wie nur möglich zu Helfen.