Internet

Tableiste nach unten in Firefox Version 65




In der aktuellen Firefox Version 65 befindet sich die Tableiste oberhalb der Adressleiste. Ich hatte hier schon mal beschrieben wie man die oberen Leisten untereinander verschieben kann. Das ist ab sofort so nicht mehr möglich. Es besteht nur noch die Möglichkeit mit dem alten CSS-Code die Lesezeichenleiste, Navbar bzw. die Menüleiste zu verschieben, wobei die Tableiste immer oben bleibt. Mit diesem neuen CSS-Code kann man die Tableiste wieder ganz nach unten bekommen, allerdings nur bei Beibehaltung der Reihenfolge der anderen Leisten.

So sieht das Standardmäßig mit der Tableiste aus:

Tableiste nach unten

 

Bis zur Firefox Version 56 war es möglich, solche Änderungen durch diverse Erweiterungen zu erreichen.

Das eine oder andere ist seit der Firefox Version 57 nicht mehr möglich, da Mozilla dafür (zumindest noch) keine Schnittstelle mehr zur Verfügung stellt.

Aus diesem Grund muss man jetzt optischen Änderung am Firefox mit einer userContent.css bzw. einer userChrome.css Datei erstellen.

Dazu bedarf es allerdings erst einer kleineren Vorbereitung, die ich hier schon mal erklärt hatte.

userChrome.css erstellen

Und hier mal eine Erklärung für die User, die die Tableiste gerne wieder als unterste Leiste haben möchten. Bitte meinen wichtigen Hinweis weiter unten im Beitrag beachten!

Als erstes gehen wir dazu in den Profilordner vom Firefox, und öffnen den dort selber angelegten Ordner chrome.

Dann im Ordner chrome die userChrome.css Datei öffnen.

In diese Datei tragen wir nun folgenden CSS Code ein:

/* Tableiste nach unten */

#titlebar {
  -moz-box-ordinal-group: 100 !important;
  }

#main-window[tabsintitlebar][sizemode="maximized"] * #titlebar {
  margin-top: -8px !important;
  }

#main-window[tabsintitlebar]:not([sizemode="fullscreen"]) #nav-bar {
  margin-top: 40px !important;
 }

#main-window[tabsintitlebar][sizemode="maximized"]:not([sizemode="fullscreen"]) #nav-
bar {
  margin-top: 6px !important;
 }

#main-window[tabsintitlebar] #navigator-toolbox,
#main-window[tabsintitlebar] #nav-bar {
  -moz-window-dragging: drag !important;
 }

#toolbar-menubar {
  top: 10px !important;
  position: fixed !important;
  width: 100vw !important;
  -moz-window-dragging: drag !important;
 }

#main-window[tabsintitlebar]:not([inDOMFullscreen="true"]) .titlebar-buttonbox-container {
  position: fixed !important;
  right: 0 !important;
  visibility: visible !important;
  display: block !important;
 }

#main-window[tabsintitlebar][sizemode="maximized"] #toolbar-menubar {
  top: 0px !important;
 }

#main-window[tabsintitlebar]:not([inDOMFullscreen="true"]) .titlebar-buttonbox-container,
#main-window[tabsintitlebar][sizemode="maximized"]:not([inDOMFullscreen="true"]) 
.titlebar-buttonbox-container {
  top: 4px !important;
 }

@media (-moz-os-version:windows-win10), (-moz-os-version:windows-win8), (-moz-os-
version:windows-win7) {
    
    #main-window:not([tabsintitlebar]):not([sizemode="fullscreen"]) #nav-bar {
      margin-top: 8px !important;
    }
    
    #main-window[tabsintitlebar][sizemode="maximized"]:not
([sizemode="fullscreen"]) #nav-bar {
      margin-top: 4px !important;
    }
    #main-window[tabsintitlebar][sizemode="maximized"] #toolbar-menubar {
      top: 8px !important;
    }
    #main-window[tabsintitlebar]:not([inDOMFullscreen="true"]) .titlebar-buttonbox-
container {
      top: 0px !important;
    }
    #main-window[tabsintitlebar][sizemode="maximized"]:not
([inDOMFullscreen="true"]) .titlebar-buttonbox-container {
      top: 8px !important;
    }
 }

#main-window:not([tabsintitlebar]) #nav-bar,
#main-window:not([tabsintitlebar]) #navigator-toolbox {
  border-top: 0 !important;
  box-shadow: unset !important;
 }

#main-window[tabsintitlebar][sizemode="fullscreen"] * #TabsToolbar {
 -moz-padding-start: 0px !important;
 }

#main-window[tabsintitlebar][sizemode="fullscreen"]:not([inDOMFullscreen="true"]) 
.titlebar-buttonbox-container,
#main-window[tabsintitlebar][sizemode="fullscreen"] #toolbar-menubar[autohide="true"] ~ 
#TabsToolbar .titlebar-buttonbox-container,
#main-window[tabsintitlebar][sizemode="fullscreen"] #navigator-toolbox #PanelUI-button,
#main-window #TabsToolbar #window-controls {
  display: none !important;
 }

#TabsToolbar .private-browsing-indicator,
#TabsToolbar #window-controls,
#TabsToolbar *[type="caption-buttons"],
#TabsToolbar *[type="pre-tabs"],
#TabsToolbar *[type="post-tabs"] {
  display: none !important;
 }

@media (-moz-os-version: windows-win7) {
  @media all and (-moz-windows-compositor) {
    #main-window[tabsintitlebar]:not([inDOMFullscreen="true"]) * .titlebar-
buttonbox-container {
      display: none !important;
    }
  }
  @media not all and (-moz-windows-compositor) {
    #main-window[tabsintitlebar]:not([inDOMFullscreen="true"]) .titlebar-buttonbox-
container {
      top: -8px !important;
    }
    #main-window[tabsintitlebar][sizemode="maximized"]:not
([inDOMFullscreen="true"]) .titlebar-buttonbox-container {
      top: 0px !important;
    }
  }
 }

@media (-moz-os-version: windows-win10) {
  #main-window:not([tabsintitlebar]) menubar > menu:not(:-moz-lwtheme):hover:not
([disabled="true"]),
  #main-window:not([tabsintitlebar]) menubar > menu:not(:-moz-lwtheme)[_moz-
menuactive="true"]:not([disabled="true"]) {
    background-color: Highlight !important;
    color: HighlightText !important;
  }
 }

#navigator-toolbox[movingtab] > #titlebar > #TabsToolbar {
  padding-bottom: unset !important;
 }

#navigator-toolbox[movingtab] #tabbrowser-tabs {
  padding-bottom: unset !important;
  margin-bottom: unset !important;
 }

#navigator-toolbox[movingtab] > #nav-bar {
  margin-top: unset !important;
 }

(Dazu am besten den Text kopieren und in die userChrome.css wieder einfügen)

So sieht der Code dann in der userChrome.css Datei aus:

Anmerkung:
Die diversen Abstände (px Werte) müssen evtl. von jedem User individuell noch angepasst werden.



Damit man später noch genau weiß was der jeweilige CSS Code bedeutet, sollte man sich über dem CSS Code einen aussagekräftigen Hinweis erstellen.

Dazu schreibt man vor dem Text erst einen Slash und einen Stern /* dann die Beschreibung der Funktion…und als Abschluss schreibt man diesmal erst den Stern und dann das Slashzeichen */

Die Zeichen vorher und nachher bedeuten, dass der Text auskommentiert ist, und somit keinen Einfluss auf den CSS Code bzw. seine Funktion hat.

Tableiste nach unten

Dann die userChrome.css Datei schließen und speichern, und den Firefox neu starten, damit die Änderung wirksam wird.

Und so sieht das dann mit der Tableiste unten aus:

Wichtiger Hinweis:
Bei Nutzung des CSS-Codes muss die Titelleiste vom Firefox ausgeblendet/deaktiviert sein. Desweiteren dürfen sich keine Icons in der Menüleiste befinden, diese werden nämlich leicht verschoben dadurch. Die Titelleiste wird über das Anpassenfenster vom Firefox unten links, durch entfernen des Hakens deaktiviert.

Möchte man eines Tages diese Änderung nicht mehr nutzen, dann reicht es aus, den CSS Code in der userChrome.css wieder zu löschen.

Danach noch einen Neustart vom Browser machen, und die Tableiste wird wieder oben angezeigt.

Hier hatte ich mal beschrieben was man alternativ zur userChrome.css Datei am besten machen sollte:

userChrome.css aufräumen

Dieser Tipp kann bzw. sollte auch auf die Datei userContent.css angewandt werden.

Vorteil dadurch, es ist alles viel übersichtlicher und man findet schneller mal etwas wieder.

Anker SoundCore 2 Bluetooth Lautsprecher mit Dual Treiber Bass, 24h Spielzeit, 20m Reichweite, IPX5 Wasserfest mit Eingebauten Mikrofon, Kabelloser Lautsprecher für iPhone, Samsung usw.(Schwarz)
2049 Bewertungen
Anker SoundCore 2 Bluetooth Lautsprecher mit Dual Treiber Bass, 24h Spielzeit, 20m Reichweite, IPX5 Wasserfest mit Eingebauten Mikrofon, Kabelloser Lautsprecher für iPhone, Samsung usw.(Schwarz)*
von Anker
  • BEWUNDERNSWERTER KLANG: Mit zwei 6 Watt Treibern klingt deine Lieblingsmusik so gut wie noch nie!
  • KRAFTVOLLER BASS: Ankers BassUp Technologie deckt Tonleitern selbst im Tiefenbereich detailliert und weitflächig ab. Erstklassiger, tiefer Bass im Vergleich zu ähnlichen Lautsprechern derselben Preisklasse.
  • UNGLAUBLICHE SPIELZEIT: Ankers führende Batterietechnologie und Energiemanagement erlaubt eine Spielzeit von 24 Stunden oder etwa 500 Titeln. Der leistungsstarke Lithium-Ionen-Akku lässt dich nicht im Stich.
  • MUSIK ÜBERALL: Ultrakompakt und federleicht. "Einpacken und los geht's". Leicht überallhin mitzunehmen, IPX5 wasserdicht und staubfest, ideal für drinnen und draußen (wiegt 360 g, gerade mal so viel wie ein Gummibärchen Maxipack).
  • WAS DU BEKOMMST: Einen Anker SoundCore 2 Bluetooth Lautsprecher, ein Mikro-USB-Kabel, eine Bedienungsanleitung, 18 Monate Garantie sowie freundlichen Kundenservice.
Prime Preis: € 43,99 Jetzt auf Amazon kaufen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Tags
Mehr anzeigen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.