Startseite / Internet / Durch SSL-Zertifikate Vertrauen beim Kunden gewinnen

Durch SSL-Zertifikate Vertrauen beim Kunden gewinnen


Ob renommierter Händler oder neuer Onlineshop – um sich dauerhaft erfolgreich im Internet etablieren zu können, spielt der Aufbau von Vertrauen bei alten und neuen Kunden eine wesentliche Rolle. Hierdurch zählt nicht alleine ein freundlicher Service und ein günstiges Warenangebot, die Sicherheit beim Einkaufen über die eigene Plattform sollte ebenfalls groß geschrieben werden. Nur ein einziger Angriff durch Hacker und ein betroffener Kunde können dafür sorgen, dass das eigene Webangebot dauerhaft mit negativen Schlagzeilen verbunden wird. Sichtbare Sicherheitsmerkmale für Nutzer der Webseite sind gefragt, mit einem SSL-Zertifikat sollte jeder Shopbetreiber in einen preiswerten und unverzichtbaren Standard der Internetsicherheit investieren.

Internetsicherheit für Onlineshops von höchster Relevanz

OpenSSL-Bugs wie „Heartbleed“ tauchen über die letzten Jahre immer häufiger in den Medien auf und zeigen Schädigungen des Internetnutzers auf unterschiedliche Weise auf. Während vor einem Jahrzehnt klassische Viren die größten Bedrohungen im Internet darstellten, hat sich der Schadcharakter hin zu Bugs in Browserintegrierten Anwendungen wie SSL-Zertifikaten und ähnlicher Software verändert. Der wesentliche Unterschied: Während die Auswirkungen von Viren sofort für den Nutzer des Computers erkennbar waren, arbeiten Bugs in komplexen Anwendungen wie OpenSSL im Hintergrund und fangen beispielsweise unbemerkt sensible Daten ab. Wenn dies ausgerechnet die Bankverbindungsdaten sind, die vom Kunden im eigenen Onlineshop eingegeben wurden, ist ein Imageschaden nicht mehr zu verhindern.

Während manche Hacker gezielt sensible Daten abfangen möchten und mittlerweile sogar das mTAN-Verfahren mit Versand der Transaktionsnummern auf Smartphones angreifen, sind Pharming-Attacken zur größeren Bedrohung etablierter Shops geworden. Hierbei werden nicht wie beim klassischen Phishing sensible Daten gestohlen, stattdessen gibt sich der Hacker in E-Mails als renommierter Onlineshop aus und greift sogar das Design der entsprechenden Webseite auf. Selbst gewissenhafte Internetnutzer folgen solchen Angeboten und geben bei einem vermeintlich seriösen Bestellprozess Kundendaten, die CVC-Prüfziffer ihrer Kreditkarte und ähnliche Informationen ein. Die Häufigkeit entsprechender Angriffe ist über die letzten Jahre erkennbar gestiegen und rückt SSL-Zertifikatund weitere Sicherheitsmaßnahmen in den Fokus.

Wie mit einem SSL-Zertifikat Sicherheit in Onlineshops entsteht

Kernfunktion der SSL-Zertifikate ist die verschlüsselte Übermittlung von eingegebenen Daten zwischen dem Browser des Internetnutzers und dem Server eines Onlineshops oder einer sonstigen Webseite. Wird ein entsprechendes SSL-Zertifikat verwendet, einigen sich vor dem eigentlichen Datenaustausch Client und Server auf einen gemeinsamen kryptographischen Schlüssel. Dieser wird als Zufallszahl festgelegt und ausschließlich für den einmaligen Datentransfer gültig. Gemäß diesem Schlüssel werden die Daten codiert und können erst wieder vom Server mit dem gleichen Schlüssel dekodiert werden. Ein Abfangen der Daten durch Dritte ist theoretisch zwar möglich, aufgrund der Verschlüsselung sind diese für den Hacker jedoch nutzlos.

Das SSL-Zertifikat ist zum Standard von Shops geworden, die ihren Kunden Sicherheit und Vertrauen schenken möchten. Gerade wenn es um die Auswahl einer Zahlungsmethode bzw. die direkte Bezahlung per Kreditkarte oder Online Banking geht, wird heutzutage kaum ein Verbraucher mehr einer unverschlüsselten Datenübertragung zustimmen wollen. Zugangsdaten zum Girokonto, Passwörter oder Informationen rund um eine Kreditkarte sollten ausschließlich verschlüsselt übermittelt werden, wobei die Länge des Schlüssels als wesentliches Sicherheitsmerkmal dient. Ein Standard von 256 Bit Länge für das SSL-Zertifikat wird von modernen Onlineshops immer häufiger verwendet, auch echte 128 Bit schaffen Vertrauen und sorgen für eine grundlegende Sicherheit in der Datenübertragung.

Mit Extended Valiation zur größeren Sicherheit als Kunde

Ein SSL-Zertifikat ist die wesentliche Grundlage für sichere Transaktionen, bewahrt einen Kunden jedoch nicht von den Gefahren des Pharmings. Schließlich können Hacker bei der illegalen Präsentation einer kopierten Webseite die Existenz einer verschlüsselten Datenübermittlung vorheucheln und falsches Vertrauen erwecken. Mit dem Extended Valiation SSL, kurz EV SSL, können Betreiber von Onlineshops einen aktiven Schritt hiergegen leisten. Beim EV SSL steht nicht die Verschlüsselung des einzelnen Datentransfers im Vordergrund, sondern der grundlegend authentische und seriöse Charakter des Webseitenbetreibers. Beispielsweise ist bei Onlineshops die Eintragung ins Handelsregister und die Bestätigung des Bevollmächtigten obligatorisch.

Für den Kunden lässt sich eine Webseite mit EV SSL-Zertifikat über die Einfärbung der URL-Leiste erkennen, die für zusätzliche Sicherheit steht und die Identität hinter der Webseite bestätigt. Bei Hackern, die einfach nur das Design einer Internetpräsenz kopieren und hierdurch vertrauen wecken möchten, bleibt eine entsprechende Einfärbung aus. Ein gehobenes SSL-Zertifikat mit Extended Valiation ist für Betreiber funktionierender Onlineshops nicht entscheidend teurer als das klassische SSL-Zertifikat, kann jedoch erheblich zum Imagegewinn und dem Vertrauen von Kunden beitragen. Die PSW Group berät gerne rund um diese erweiterte Form der Zertifizierung und hilft Shopbetreibern und Kunden gleichermaßen weiter.

Vertrauen in Onlineshops muss erarbeitet werden

So wichtig ein EV SSL-Zertifikat für die Seriösität eines Onlineshops sein kann – sie sollte vom Kunden nicht als Garantie eines sicheren und reibungslosen Einkaufens im Internet verstanden werden. Das gehobene Zertifikat zeigt zwar den authentischen Charakter des Shopbetreibers auf, der im Handelsregister eingetragen ist und bei Problemen direkt belangt werden kann. Dennoch sollte nicht ohne weitere Prüfungen von einem uneingeschränkt sicheren Onlineshop ausgegangen werden. Umgekehrt heißt dies für den Shopbetreiber, sich Gedanken über weitere Maßnahmen rund um eine sichere und seriöse Webpräsenz zu machen. Der Verbraucher im Internet wird schließlich fortwährend kritischer und achtet auf immer mehr Aspekte beim Onlinekauf.

Mit der Extended Valiation und dem klassischen SSL-Zertifikat für die Verschlüsselung sensibler Daten ist eine gute Kombination gegeben, um Kunden vom sicheren Einkaufen im eigenen Shop zu überzeugen. Natürlich sollten diese Maßnahmen im Sicherheitsbereich ansprechend präsentiert werden, um deutlich zu machen, dass der eigene Shop aktiv an einem sicheren Einkaufsvergnügen interessiert ist. Umgekehrt sollte es als Pflicht des Webseitennutzers verstanden werden, sich vor einem Einkauf über die Sicherheitsstandards der Webseite zu informieren. Fehlen SSL-Zertifikat & Co., muss zwar nicht zwingend die betrügerische Webseite eines Hackers vorliegen, allerdings zeigt der Shopbetreiber wenig Interesse an der Datensicherheit seiner Kunden.

SSL-Zertifikate für Ihren Onlineshop preiswert erhalten

Dass die gehobene Sicherheit in Shops nicht am Preis scheitern muss, zeigen günstige Konditionen für SSL-Zertifikate renommierter Anbieter. Als einer von verschiedenen erfahrenen Anbietern steht ihnen die PSW GROUP  als Ansprechpartner für weitere Rückfragen zur Seite.

Bestseller Nr. 1
Microsoft Windows 10 Professional OEM Aktivierungsschlüssel
442 Bewertungen
Microsoft Windows 10 Professional OEM Aktivierungsschlüssel
  • Auf jedem Windows 10 fähigen PC und Laptop installierbar
  • Online aktivierbar
  • Nur für Neuinstallation nutzbar
  • Aktivierungsschlüssel wird per Post versandt, Link per Mail (kein DVD-versand)

Über den Autor Vangelis

Ich bin Vangelis, der Inhaber und Administrator von windowspower.de Ich bin begeisterter Windows-Fan und habe die letzten Jahre zusammen mit meinem Team windowspower.de aufgebaut.Stetig arbeiten wir daran Lösungsvorschläge für alle möglichen Windows-Probleme zu bieten.Ich freue mich sehr, wenn Euch unsere Tipps und Tricks auf windowspower.de helfen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.