News

Schnelleres Internet unter Windows



Der Videostream hängt, der Download bricht ständig ab und selbst beim Online-Shopping kommt angesichts der lahmen Verbindung keine Freude auf. Wenn das Internet langsam ist, muss das nicht immer am bestehenden DSL-Anschluss liegen. Manchmal ist es auch das Betriebssystem selbst, das schnellere Datenverbindungen verhindert. Für das Optimieren der Einstellungen unter Windows sind keine Lehrgänge im IT-Kunde notwendig. Mit den richtigen Kniffen und den passenden Anwendungen aus dem Internet wird die Internetbremse unter Windows entfernt. So kommt endlich wieder Freunde beim Surfen im World Wide Web auf.

Nur was gebraucht wird

Je mehr Programm im Hintergrund laufen, umso langsamer kann die Internetverbindung sein. Oftmals ist es so, dass Anwendung mit dem Hochfahren starten und dauerhaft auf das Internet zugreifen. Selten ist der Betrieb der Anwendungen notwendig, sie können beendet werden. Über den Task-Manager ist ersichtlich, welche Programm im Hintergrund laufen.
Damit die Anwendungen nicht bei jedem Neustart zu schließen sind, lässt sich unter Windows einstellen, welche Anwendung automatisch gestartet werden. Als starke Bremsen für das Internet gelten VPN- oder Proxy-Dienste für das anonyme Surfen im Internet. Sind sie nicht erforderlich, ist das Ausschalten empfohlen.

Lieber mit Kabel

Drahtlose Internetverbindungen über WLAN sind beliebt. Der lästige Kabelsalat entfällt und der Laptop ist mobil überall einsetzbar. WLAN ist jedoch störanfällig und auf eine gute Qualität des Netzes angewiesen. Eine zu große Distanz zwischen Rechner und Router wirkt sich negativ auf die Internetgeschwindigkeit aus.
Verfügt der PC über einen externen WLAN-Empfänger, sollte dieser möglich frei liegen. Hinter dem Rechner verdeckt oder eingebaut ist die Empfangsqualität des Empfängers deutlich reduziert. Über die Qualität der WLAN-Verbindung gibt das Symbol in der Taskleiste von Windows Auskunft. Je weniger Balken sichtbar sind, umso schlechter ist die Verbindungsqualität.

ethernet - Schnelleres Internet unter Windows

Tuning mit Tools

Anwendungen aus dem Internet lösen die Internetbremse bei Windows. Die meisten Programme sind kostenlos erhältlich. Sie erfüllen für die Optimierung der Internetgeschwindigkeit mehrere Aufgaben.
Die Tools diagnostizieren die bestehenden Einstellungen und bieten automatisch Verbesserungen an. Fehler werden erkannt und behoben, die sich negativ auf die Datengeschwindigkeit auswirken. Viele Anwendungen bieten zudem Funktionen zur Behebung von Verbindungsproblemen an.

Letzter Schritt Anbieterwechsel

Sind die Optimierungsmöglichkeiten bei Windows ausgeschöpft, liegt das Problem oft am langsamen DSL-Anschluss. In diesem Fall hilft meist nur die Überprüfung der DSL Verfügbarkeit und ein Anbieterwechsel.
Bevor der Wechsel in Angriff genommen wird, ist dem aktuellen Anbieter die Möglichkeit der Fehlerbehebung vorbehalten. Schriftlich und mit Fristsetzung ist auf die mangelnde Internetverbindung hinzuweisen. Mit erfassten Breitbandmessungen via Desktop-App wird die langsame Datenverbindung nachgewiesen.

Mehr anzeigen

Vangelis

Ich bin Vangelis, der Inhaber und Administrator von windowspower.de Ich bin begeisterter Windows-Fan und habe die letzten Jahre zusammen mit meinem Team windowspower.de aufgebaut.Stetig arbeiten wir daran Lösungsvorschläge für alle möglichen Windows-Probleme zu bieten.Ich freue mich sehr, wenn Euch unsere Tipps und Tricks auf windowspower.de helfen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Auch interessant

Close
Back to top button