AndroidNews

Samsung Drei Smartphones erhalten keine Updates mehr



Wie die Firma Samsung bekannt gegeben hat, stellt sie den Support für gleich drei Galaxy-Modelle aus dem Jahr 2016 ein.
Dadurch drohen für diese Geräte in Kürze massive Sicherheitslücken.

Samsung bietet ja in regelmäßigen Abständen Updates für seine verkauften Geräte an.

Neben vielen kleineren optischen Änderungen am Design und der Funktionalität, stehen dabei vor allem die Sicherheitsupdates im Mittelpunkt.

Gerade in der heutigen Zeit gibt es durch Spy- und Malware immer wieder große Probleme damit.

Laut Medienberichten streicht Samsung nun gleich drei Modelle aus seiner Support-Liste, was natürlich für die Nutzer ein großes Sicherheitsrisiko ist.

369,00 EUR
Samsung Galaxy S9 Smartphone (5,8 Zoll (14,7cm) 64GB interner Speicher, Dual SIM) - Deutsche Version
344 Bewertungen
Samsung Galaxy S9 Smartphone (5,8 Zoll (14,7cm) 64GB interner Speicher, Dual SIM) - Deutsche Version
  • Super Slow Motion-Video für ungesehene Momente
  • Low Light-Funktion für lebendige und klare Bilder trotz wenig Licht

Es handelt sich dabei um diese 3 Geräte aus dem Jahr 2016.

Galaxy A3, Galaxy J1 und das Galaxy J3.

Die Geräte erhalten ab sofort keine Updates mehr, auch nicht wenn es sich um kritische Sicherheitslücken handelt.

Dieses Update-Ende kommt allerdings nicht ganz überraschend, denn Samsung stellt seinen Support gewöhnlich nach rund 2 Jahren für ältere preiswerte und Mittelklasse Modelle ein.

 

Mehr anzeigen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Auch interessant

Close
Back to top button