Malware

Quickshare.exe Entfernen



Als aktiver User im Netz kann man sich viele Viren einfangen und fast immer richten diese Viren großen Schaden an. Einer von vielen bekannten Viren ist der Qickshare.exe-Virus, der auch unter der Bezeichnung Snap.Do oder Smartbar bekannt ist.

Er gibt sich als Toolbar aus, welche eigentlich ein nützliches Programm sein sollte. Aber er behindert Ihre reibungslose „Arbeit“ im Netz zusehends, indem er Sie mit Pop-ups oder Werbung unterbricht. Ebenso bietet er Weiterleitungen auf bedenkliche und suspekte Seiten an. Da man sich diesen Virus bei einem normalen Download der Software einfangen kann, kann man hier eigentlich auch von AdWare oder Malware sprechen. Das Gefährlichste daran ist, dass diese Viren Ihre kompletten Computerdaten scannen und im ungünstigsten Fall sogar Ihre Bankdaten!

Deshalb warten Sie nicht lange und säubern Sie Ihren Rechner umgehend, damit Ihnen kein größerer Schaden entsteht. Wir zeigen Ihnen hier verschiedene Möglichkeiten, wie Sie schrittweise den Virus entfernen können.

Quickshare.exe Entfernen

Beginnen Sie mit dem deinstallieren der Toolbar des Quickshare-Virus in gewohnter Weise, indem Sie die Systemsteuerung öffnen:

• Windows XP – windows 7 => Startmenü, Systemsteuerung
Windows 8 => Charm-Bar, Einstellungen, Systemsteuerung

In der Systemsteuerung finden Sie den Menüpunkt „Programm deinstallieren“/“Hinzufügen oder Entfernen von Programmen“, die Ausdrucksweise kann je nach Windows-Version variieren.
Es wird Ihnen eine Liste aller vorhandenen Programme angezeigt, in der Sie dann entweder „Smartbar“, „Coupons by Quickshare„, „Optimizer Pro“ oder „Unknown“ finden und mit einem Klick deinstallieren können. Wichtig ist, sich die Namen der deinstallierten Programme zu merken, da dies bei der Browser-Säuberung hilfreich sein kann.

Quickshare.exe Entfernen Virus

Als nächstes löschen Sie bitte die Add-Ons aus allen Ihren Webbrowsern. Dies kann der Internet Explorer und/oder Google Chrome und/oder Mozilla Firefox sein. Es ist sehr wichtig, dass Sie wirklich alle genutzten Webbrowser säubern, denn der Virus kann sich hier hartnäckig festgesetzt und auch die Startseite des Browsers verändert haben. Der Aufwand ist bestimmt hoch, aber es lohnt sich, wenn man sich die möglichen Schäden eines Virusbefalls vor Augen führt.

Internet Explorer
Starten und das Zahnrad anklicken und „Add-Ons verwalten“ auswählen
im neuen Fenster „Symbolleisten und Erweiterungen“ anklicken und die Quickshare Toolbar deaktivieren
Google Chrome
Starten und das Menü-Symbol anklicken und „Einstellungen“ auswählen die Quickshare Toolbar mit einem Klick auf den Mülleimer löschen
Mozilla Firefox
Starten und die Schaltfläche Firefox anklicken und „Add-Ons“ auswählen im Add-Ons Manager „Erweiterungen“ auswählen und die Quickshare-Toolbar mit einem Klick auf „Entfernen“ löschen

Zum Schluss vergewissern Sie sich, dass wirklich alle Quickshare.exe-Viren ausnahmslos und vollständig von Ihrem Rechner entfernt wurden. Um sicher zu stellen, dass der Virus tatsächlich gelöscht wurde, drücken Sie synchron die Windows-Taste und „E“ und starten somit den Windows Explorer. Rufen Sie den Ordner Ihres Benutzerkontos auf. Geben Sie “ AppDataLocal“ in die Navigationszeile des Explorers ein und drücken Sie „Enter“. Sollten Sie nun doch noch einen Ordner mit Namen „Smartbar“ finden, löschen Sie auch diesen.

Auch wenn Sie alle vorangegangenen Maßnahmen durchgeführt haben, ist es dennoch möglich, dass die Toolbar des Quickshare.exe-Virus auf Ihrem Computer existent ist. In diesem Fall sind Sie gezwungen eine „Systemwiederherstellung“ auszuführen. Hierfür öffnen Sie das Startmenü und schreiben in das Suchfeld „Systemwiederherstellung“. Öffnen Sie die „Systemwiederherstellung“ und wählen Sie die Datensicherung vor Installation der Toolbar Software aus. Somit sollte Ihr Rechner wieder in den Zustand zurückgesetzt worden sein, an dem alles ordnungsgemäß funktionierte.

Nun sollte Ihr Rechner wieder virenlos und ungestört laufen.

Denken Sie bitte immer an ein gut funktionierendes Anti-Virus -Programm auf Ihrem Computer und achten Sie auf die neuesten Updates dieser Programme. Diese Anti-Malware bzw. Anti-Virus-Programme sind zwingend notwendig und wirklich hilfreich, da sie immer Ihren Rechner auf mögliche Störenfriede durchsuchen und auf diese hinweist.

 

Quickshare.exe Entfernen mit Avast Browser Cleanup

Laden Sie https://www.malwarebytes.com/adwcleaner/

 herunter und installieren Sie es

Starten Sie AdwCleaner, klicken Sie auf „Suchen“ und folgen Sie den Anweisungen

Snap.do entfernen Snap.do entfernen - search.snap.do deinstallieren Snap.do entfernen - search.snap.do deinstallieren snap snap

Quickshare.exe Entfernen mit AdwCleaner

Laden Sie Avast Browser Cleanup herunter und installieren Sie es.

Starte Sie Avast Browser Cleanup Es werden automatisch alle bösartigen Toolbars erkannt und gelöscht.

Avast Browser Cleanup avast-300x180

Quickshare.exe Entfernen leicht gemacht

Tags

Vangelis

Ich bin Vangelis, der Inhaber und Administrator von windowspower.de Ich bin begeisterter Windows-Fan und habe die letzten Jahre zusammen mit meinem Team windowspower.de aufgebaut.Stetig arbeiten wir daran Lösungsvorschläge für alle möglichen Windows-Probleme zu bieten.Ich freue mich sehr, wenn Euch unsere Tipps und Tricks auf windowspower.de helfen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.