AnleitungenArchiv

Office Aktivierungs-Assistenten deaktivieren

Nach einem Datencrash sind alle installierteten Programme nicht mehr zu gebrauchen. Auch wenn Sie ein Programm NEU installieren, verlangt es nach einem Schlüssel auch wenn Sie diesen schon mehrmals eingegeben haben. So auch bei Office. Nach mehrmaligen eingeben des Microsoft Schlüssels, verlangt das Programm immer wieder nach der aktivierung, oder es meldet der eingegebene Code wäre falsch. Schuld darann ist ein Script was immer wieder ein Update verlangt. Wir zeigen Ihnen wie Sie diese nervige Meldung deaktivieren.

So sieht die Meldung aus:

activate

Als erstes Navigieren Sie zu Start/Arbeitslatz und wählen Sie die Festplatte aus wo Sie das Programm instaliert haben:

1

Nun auf Programme ( X86 )

2

Als nächstes Common Files:

3

Nun auf microsoft shared:

4

Nun auf Ihre installierte Version klicken:

5

Jetzt Office Setup Controller auswählen:

6

Jetzt auf proof.de ( Falls Ihre Version auf Englisch ist, dann auf proof.en )

7

Hier finden Sie nun eine Datei mit dem Namen: Proof.XML

Diese öffnen Sie nun mit dem Editor:

8

Wichtig ist nun die Zeile die markiert ist:

9

Nun wird der Eintrag von Always auf never geändert wie im Bild zu sehen ist:

10

Speichern Sie nun die Datei ab:

11

Übernehmen Sie den Namen und speichern Sie die Datei ab.

Sollte es nicht möglich sein die Datei zu Speichern, dann speichern Sie die Datei auf den Desktop ab, und Kopieren diese dann in den Ordner rein und ersetzen die Original Datei.

12

Dieser Beitrag ist älter als ein Jahr und daher vielleicht nicht mehr aktuell.

Auf diese Seite sind Amazon-Links enthalten. Als Amazon-Partner Verdienen wir an qualifizierten Verkäufen, falls Du auf einen entsprechenden Amazon Link klickst.

Sini

Wie Vangelis, bin auch ich Administrator über Windowspower.de, und freue mich wenn ich anderen durch mein Wissen helfen kann. Sie haben Fragen zu bestimmten Sparten, oder brauchen Hilfe oder Lösungen? Dann schreiben Sie uns an, wir werden versuchen Ihnen so gut wie nur möglich zu Helfen.
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"