Kurzmeldungen

Kaspersky-Virenschutz gefährdet die Privatsphäre

Wie die Webseite Heise berichtet, gibt es eine gefährliche Sicherheitslücke in der Software von Kaspersky. Dadurch können Nutzer bei dem Besuch einer Webseite eindeutig wiedererkannt werden, egal welchen Browser sie benutzen.

Kaspersky-Virenschutz gefährdet die Privatsphäre

Kaspersky manipuliert über ein Script den eigenen Datenverkehr, und schleust dabei ungefragt einen Code ein.
Dieses Sicherheitsleck besteht schon seit 2016, und erst jetzt gibt es dafür ein Sicherheitsupdate. Auch das BSI warnt auf seiner Webseite vor diesem Risiko.

Einzelheiten zu diesem Sicherheitsskandal kann man auf der Seite von Heise nachlesen.

Kasper-Spy: Kaspersky-Virenschutz gefährdet Privatsphäre der Nutzer

Das könnte auch interessant sein...




Haben Sie Fragen zum diesen Artikel oder generell zu Windows oder Computer? Dann wendet euch an unserem Forum
Back to top button
Close