Startseite / News / Immobiliensuche: per App zum Traumhaus

Immobiliensuche: per App zum Traumhaus

per-app-zum-traumhaus_1
© Siri Stafford/Lifesize/Thinkstock

Der Markt der Immobilien-Applikationen umfasst mittlerweile mehrere Hundert Produkte von zahlreichen Anbietern. Insbesondere die Fachleute, also Makler, Verwalter und Immobilienhändler, machen von der neuen Mobiltechnologie Gebrauch. Aber kann auch der Privatkäufer via Smartphone zu seiner Wunschimmobilie kommen?

Was können die Immobilien-Apps?

© immowelt.de per-app-zum-traumhaus_
© immowelt.de

Der Funktionsumfang von Smartphones und Tablets steigt parallel zur Weiterentwicklung der Apps kontinuierlich an. Wo man anno dazumal noch mit Bleistift und Marker bewaffnet die Immobilienanzeigen in Tageszeitungen und Fachmagazinen durchstöbern musste (ohne dabei auf Bilder zurückgreifen zu können), drückt man mittlerweile nur noch ein paar Mal auf das Display seines Smartphones oder Tablets. Selbstverständlich bieten auch die gängigen Immobilienportale entsprechende mobile Anwendungen.

So bietet Immowelt seinen Nutzern gleich zwei verschiedene Produkte. Die eine App hilft bei der Suche nach Wohnungen, Häusern und Grundstücken, während die andere speziell auf die Lokalisierung passender Gewerbeimmobilien ausgelegt ist. Geboten wird dabei alles, was auch über die reguläre Internetseite möglich wäre. Man kann also mithilfe einer individualisierten Suche auf das gesamte Angebot zurückgreifen und direkt mit dem jeweiligen Anbieter in Kontakt treten.

Immobiliensuche mit der „erweiterten Realität“

Immowelt erhielt bereits vor einigen Jahren viel Anerkennung für die Einbindungen eines Augmented-Reality-Angebots. Wer beispielsweise durch die Hamburger Innenstadt läuft und plötzlich ein besonders attraktives Objekt erspäht, muss nur noch sein Smartphone darauf richten, die App aktivieren und kann sofort sehen, ob die jeweilige Immobilie oder eine Wohnung darin zum Verkauf oder zur Miete angeboten werden. Was jetzt noch fehlt, ist eine App, die einen virtuellen Spaziergang durch die Stadt erlaubt und besonders attraktive Angebote und ausgewählte Lagen anzeigt und kommentiert. Überhaupt setzen immer mehr Applikationen aus allen Branchen auf die „erweiterte Realität“.

Was Augmented-Reality in Zukunft möglich macht

Die computergestützte Erweiterung der Realitätswahrnehmung wird derzeit durch Datenbrillen auf eine ganz neue Stufe angehoben. Daten und Informationen über alle nur denkbaren Dinge können ganz leicht in das Sichtfeld des Anwenders übertragen werden. Zwei Neuerungen sind derzeit besonders spannend: Zum einen gibt es eine neue Technik für Datenbrillen, bei der in den Glasträger zwei Hologrammaufsätze integriert sind, in denen die Abbildung mit einer derart ausgeklügelten Lichtbrechung einprojiziert wird, dass die Einblendungen tatsächlich wie echte Hologramme wirken. Zum anderen arbeiten derzeit gleich mehrere Hersteller an der intelligenten Windschutzscheibe, die Daten und sogar den Fahrbahnverlauf (zum Beispiel bei schlechter Sicht) während der Fahrt abbilden kann. In Zukunft dürften sich daher auch die Immobilien-Apps noch einmal merklich wandeln. Wir sind gespannt, was kommt!

Bild: © Siri Stafford/Lifesize/Thinkstock

 

Bestseller Nr. 1
Microsoft Windows 10 Pro 64bit
535 Bewertungen
Microsoft Windows 10 Pro 64bit
  • Persönliche Assistentin - die Bedienung von Windows 10 PCs und Tablets noch einfacher
  • Neuer Webbrowser - erleichtert Suchen, Lesen und Teilen von Informationen
  • Windows 10 wird neue universelle Anwendungen bereitstellen - Fotos, Videos, Musik, Karten, Kontakte uvm.
  • Lieferumfang: Microsoft Windows 10 Pro 64-Bit OEM Betriebssystem (Vollversion, 1 Lizenz)

Über den Autor Vangelis

Ich bin Vangelis, der Inhaber und Administrator von windowspower.de Ich bin begeisterter Windows-Fan und habe die letzten Jahre zusammen mit meinem Team windowspower.de aufgebaut.Stetig arbeiten wir daran Lösungsvorschläge für alle möglichen Windows-Probleme zu bieten.Ich freue mich sehr, wenn Euch unsere Tipps und Tricks auf windowspower.de helfen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.