Malware

GVU Trojaner entfernen – Anleitung zum entsperren von Windows




GVU Trojaner entfernen leicht gemacht. Man versucht sich und seinen Rechner so gut wie möglich zu schützen, indem man verstärkt Antivirusprogramme verwendet und diese auch immer wieder aktualisiert. Doch leider gibt es immer wieder neue Viren und Trojaner, die sich auf verschiedenste Art und Weise in unseren Rechner und somit auch in unser Leben schleichen. Passiert dies ist es einfach ärgerlich, da man abhängig des Virus, entweder nur eingeschränkt, aber meist gar nicht mehr an seinem Rechner arbeiten kann. Hier finden Sie hilfreiche Tipps und Anleitungen, mit denen Sie den GVU Trojaner entfernen können.


GVU Trojaner entfernen

Von Ihnen unbemerkt infiziert er Ihren Rechner und erst durch eine PC-Sperre mit einer Meldung wie z.B. „wegen angeblicher Urheberrechtsverletzungen müssen Sie den Betrag x zahlen, um die Sperrung aufzuheben“ oder „Ihr Computer wurde gesperrt“ erkennen Sie den Virus-Befall. Dem Betroffenen wird mitgeteilt, dass er Urheberrechte oder andere kriminelle Straftaten im Internet begangen hat.

Diese Schock-Meldung wirkt zusätzlich noch eindrucksvoller, da der Virus die Webcam aktiviert und man sich selbst auf dem Bildschirm sieht. Des Weiteren wird die IP-Adresse, das Land und die Region/Stadt angezeigt, was dem User die Echtheit dieser Meldung vermitteln soll. Alles sehr beeindruckend, aber doch nur ein Fake! Nur die Sperrung ist tatsächlich echt. Die GVU (Gesellschaft zur Verfolgung von Urheberrechtsverletzungen) hat nichts mit diesem Virus zu tun und rät allen Betroffenen der Zahlungsaufforderung nicht nachzukommen.

Sollten Sie dennoch gezahlt haben, können Sie sich an den Zahlungsdienst „PaysafeCard” wenden. Ausserdem hat die GVU Informationen zusammengestellt, wie der GVU Trojaner vom Computer zu entfernen ist. Der Virus wird von Cyber-Kriminellen in Umlauf gebracht. Meistens infiziert man sich auf Seiten mit nicht jugendfreien Inhalten oder Streaming Portalen.


Das heißt, sobald Sie den Sperrbildschirm mit Meldung auf Ihrem Rechner haben, seien Sie gewiss, dass Ihr PC infiziert ist. Bitte achten Sie auf vernünftige Sicherheitsvorkehrungen und seien Sie immer vorsichtig in der Nutzung des World Wide Web.

GVU Trojaner entfernen

GVU Trojaner entfernen bei Windows 8, Windows 7, Windows Vista, Windows XP.

 

GVU Trojaner entfernen mit HitmanPro.Kickstart

So geht´s:

[sociallocker id=“15180″]

Das Programm HitmanPro.Kickstart wird Ihnen helfen den GVU Trojaner zu entfernen.  Wir zeigen Ihnen wie Sie einen bootfähigen USB-Stick mit HitmanPro.Kickstart erstellen.

Was Sie benötigen ist ein USB-Stick, einen  sauberen Computer und HitmanPro.Kickstart.

HitmanPro – Download

Starten Sie HitmanPro.Kick

hitmanpro

Wählen Sie den zuvor eingesteckten USB-Stick und klicken Sie auf „Kickstart installieren“.

Klicken Sie bei der Sicherheitsfrage auf „Ja“, so dass der USB-Stick formatiert wird. Es startet die Erstellung eines bootfähigen USB-Sticks.

 

Starten Sie den infizierten PC mit bootfähigem USB-Stick

Stellen Sie in Bios die Bootreihenfolge auf USB.

Starten Sie Ihren Computer und drücken Sie die „ENTF“-Taste oder die Funktion F12 oder ESC oder die Funktion F8 und F10, um in das Bios zu gelangen.

Sobald der Computer vom USB Stick gestartet ist, erscheint das HitmanPro.Kickstart Sartmenü.

Hier können Sie verschiedene Optionen auswählen:

1.Option: Die Master Boot Record (MBR) der Festplatte wird übersprungen.

2.Option: Wählen Sie diese Option, wenn ein Bootloader (GRUB) auf der Festplatte ist, der sich im MBR befindet.

Windows bootet nun bis zur Benutzeranmeldung.

Nach kurzer Wartezeit erscheint das Hauptfenster von HitmanPro.Kickstart.

Klicken Sie auf „Weiter“, damit der Computer durchsucht wird.

HitmanPro.Kickstart ist eine von vielen verschiedenen Methoden, die man anwenden kann, wenn der Computer mit dem GVU-Trojaner infiziert ist und nicht mehr startet.

 

GVU Trojaner entfernen mit Systemwiederherstellung

Noch eine weitere Methode einen GVU Trojaner zu entfernen, ist mit Hilfe der Systemwiederherstellung.

Als erstes sorgen Sie dafür, dass der infizierte PC keine Verbindung zum Internet hat.

Starten Sie den Computer.

Drücken Sie die Taste „F8“.

Wählen Sie „Abgesicherter Modus mit Eingabeaufforderung“.

Geben Sie „rstrui.exe“ ein.

Es startet die Systemwiederherstellung.

Wählen Sie hier einen zeitnah erstellten Systemwiederherstellungspunkt.

Der Computer wird auf einen früheren Zeitpunkt zurückgestellt.

 

GVU Trojaner entfernen mit Malwarebytes Anti-Malware

Diese Anleitung hilft Ihnen den GVU Trojaner  mit Hilfe Malwarebytes Anti-Malware von Ihrem Rechner zu entfernen, wenn dieser noch starten kann.

Malwarebytes – Download

Downloaden Sie Malwarebytes Anti-Malware.

Sobald Malwarebytes gestartet und aktualisiert ist, wählen Sie folgende Option:

Vollständigen Suchlauf durchführen

Malwarebytes Anti-Malware

 

 

 

 

 

Sicherlich gibt es noch viele weitere Möglichkeiten einen GVU-Trojaner von seinem Rechner zu entfernen.

Hier wurden einige wenige Anleitungen aufgeführt.

Natürlich wünschen wir keinem eine Infizierung durch einen GVU-Trojaner, aber sollte dem dennoch so sein, hoffen wir Euch mit diesen Tipps zu helfen.

 

[/sociallocker]
Tags
Mehr anzeigen

Vangelis

Ich bin Vangelis, der Inhaber und Administrator von windowspower.de Ich bin begeisterter Windows-Fan und habe die letzten Jahre zusammen mit meinem Team windowspower.de aufgebaut.Stetig arbeiten wir daran Lösungsvorschläge für alle möglichen Windows-Probleme zu bieten.Ich freue mich sehr, wenn Euch unsere Tipps und Tricks auf windowspower.de helfen.

One Comment

  1. UpdateDatei ist auf anderer Adresse , die ich nicht kenne! Einige alte Dateien von Vista7 wg. Absturz können nicht gelöscht werden unter WindowsSearch(Suche und Indizierung). Hier wäre doch ein Reset Sinnvoll- oder ?
    Bei Systemwartung (Problembehandlung) sind die Daten vom Speicherplatz gelöscht – werden aber als Vorhanden angezeigt! Die Systemzeit wurde inzwischen auf Atomzeitalter umgestellt.
    Spyware s.o. Google ist nach meinem Wissen nicht alles. Malware unten ist o.k.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.