Pc selbst bauen

JulianFi.

Neuer Benutzer
#1
Heyo,

ich hab mir die Tage folgendes Video auf Youtube angesehen: Gaming PC für 500 Euro selber zusammenbauen und einrichten - YouTube

Nun will ich mir aufgrund der hohen Kosten eines fertigen PCs einen eigenen bauen, der höchstens 560 Euro kostet.
Dazu habe ich mich auf Basis des Videos für folgende Hardware entschieden (Festplatte und Grafikkarte sind nicht aus dem Video):

Motherboard:
http://www.mindfactory.de/product_i...0G-So-AM3--Dual-Channel-DDR3-mATX-Retail.html

CPU:
AMD Phenom II X4 Black Edition 965 4x 3.40GHz So.AM3 BOX - Hardware,

Grafikkarte:
Gigabyte GeForce GTX 560 Ti | ARLT Computer

Arbeitsspeicher:
4GB Kingston HyperX DDR3-1333 DIMM CL9 Dual Kit - Hardware, Notebooks

Laufwerk:
LG Electronics GH24NS90 SATA DVD-Brenner schwarz - Hardware, Notebooks

Netzteil:
550 Watt Rasurbo Gaming & Power V2 Non-Modular 80+ - Hardware,

Lüfter:
Scythe Katana 4 Intel und AMD - Hardware, Notebooks & Software von

Festplatte:
1500GB Seagate Barracuda Green 5900.3 ST1500DL003 64MB 3.5" (8.9cm)

Gehäuse:
Rasurbo Vort-X U2 Midi Tower ohne Netzteil schwarz - Hardware, Notebooks


Meine Frage ist nun, da ich mich nicht so gut in dem Bereich auskenne, ob die Teile alle miteinander kompatibel sind und ob es nicht noch bessere zum gleichen Preis gibt oder die Konstellation sowieso ,,blöd" ist. Bitte beachtet beim Beantworten, dass ich einen möglichst schnellen und leistungsfähigen PC haben möchte, mit dem aktuelle Spieltitel wie beispielsweise Battelfield 3, Borderlands 2 usw. ruckelfrei gespielt werden können.

Danke im voraus
JulianFi.



 
#2
Hallo und willkommen auf windowspower.de/forum!

ob die Teile alle miteinander kompatibel sind
Ich kann da soweit keine Probleme erkennen.

ob es nicht noch bessere zum gleichen Preis gibt
Die Preise vergleichen musst du schon selber..

Bitte beachtet beim Beantworten, dass ich einen möglichst schnellen und leistungsfähigen PC haben möchte
Die schwächste Komponente deiner Zusammenstellung ist die Grafikkarte. Aber Leistung kostet Geld welches du nicht aufbringen möchtest.. das ewige Dilemma ;) Hier findest du einen Preis/Leistungsvergleich aller gängigen Grafikkarten; einen Kompromiss wirst du aber selbst finden müssen.

Edit:
Achte bei deiner Entscheidung auch auf die Abmessungen der Grafikkarte. High-End-Modelle können über 30 Zentimeter messen, was nicht in jedes Gehäuse passt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben