Firefox ohne Versionsnummer

McFly

Erfahrener Benutzer
#1
Um die Versionspolitik von Firefox gab es in letzter Zeit einige Diskussionen. So warfen Kritiker den Entwicklern des freien Browsers vor, die monatlichen Updates seien im Geschäftsumfeld nicht praktikabel. Andere Anwender kritisierten, dass Add-ons dem schnellen Versionswechsel hinterherhinkten.

Nun hat Asa Dotzler, Director Community Management, mitgeteilt, dass Nutzer in Zukunft die Versionsnummer nur noch auf Umwegen erfahren sollen. So solle das Fenster "Über Firefox" lediglich eine Auskunft geben wie "Firefox hat zuletzt vor 20 Minuten auf Aktualisierungen geprüft, hier läuft die neueste Version." Wer genauere Informationen brauche, müsse about:support in der URL-Zeile eingeben oder "Hilfe/Informationen zur Fehlerbehebung" im Menü anklicken. Die Umstellung gehöre zu dem Vorhaben, die Versionsnummer aus Firefox ganz verschwinden zu lassen.

Bei den Teilnehmern der Diskussion auf Bugzilla stieß der Vorschlag auf wenig Begeisterung. "This is a REALLY dumb, stupid, idiotic idea!" beginnt ein kritischer Beitrag, dessen Autor von Dotzler prompt mit dem Verlust der Bugzilla-Privilegien gedroht wurde. Der Add-on-Entwickler Dave Garrett schreibt: "Sogar meine Mutter weiß, dass man dort die Versionsnummer eines Programms findet. Ihr wendet euch damit gegen seit Langem auf allen Betriebssystemen etablierte Erwartungen der Nutzer."

Dotzler antwortet auf die Kritik in einem Newsgroup-Beitrag: "Wir sind zu der Erkenntnis gekommen, dass die meisten Leute nicht wissen müssen, welche Version sie benutzen. Sie wollen in Wirklichkeit wissen, ob sie die neueste Version benutzten oder nicht." Ein Diskussionsteilnehmer wies darauf hin, dass auch Anwendungen wie Twitter und Facebook ohne Versionsnummer auskämen. Außerdem würde die Abschaffung der Versionsnummer "eine starke Botschaft senden".
Quelle:heise


Was haltet Ihr davon ? Sollte eine Versionsnummer erkennbar bleiben ?
 
#2
Um die Versionspolitik von Firefox gab es in letzter Zeit einige Diskussionen. So warfen Kritiker den Entwicklern des freien Browsers vor, die monatlichen Updates seien im Geschäftsumfeld nicht praktikabel. Andere Anwender kritisierten, dass Add-ons dem schnellen Versionswechsel hinterherhinkten.
Und diese Probleme werden durch das Verschleiern der Versionsnummer behoben? Ich sehe keinen Zusammenhang.

Die Umstellung gehöre zu dem Vorhaben, die Versionsnummer aus Firefox ganz verschwinden zu lassen.
Warum?! Was die Entwickler damit erreichen wollen. Ich meine, was versprechen die sich von diesem Vorhaben? Was soll das für eine "starke Botschaft" sein, die sie damit senden wollen.

This is a REALLY dumb, stupid, idiotic idea!
Futile hat er vergessen.. ansonsten stimme ich überein.

Der Add-on-Entwickler Dave Garrett schreibt: "Sogar meine Mutter weiß, dass man dort die Versionsnummer eines Programms findet. Ihr wendet euch damit gegen seit Langem auf allen Betriebssystemen etablierte Erwartungen der Nutzer."
Exakt!

Dotzler antwortet auf die Kritik in einem Newsgroup-Beitrag: "Wir sind zu der Erkenntnis gekommen, dass die meisten Leute nicht wissen müssen, welche Version sie benutzen. Sie wollen in Wirklichkeit wissen, ob sie die neueste Version benutzten oder nicht."
Na und? Desshalb muss man die Versionsnummer doch nicht entfernen. Einfach eine kleine Nachricht unter die Versionsnummer kleben: "Dies ist die aktuellste Version, FF hat von 20 Min. nach Updates gesucht" und fertig.

Ein Diskussionsteilnehmer wies darauf hin, dass auch Anwendungen wie Twitter und Facebook ohne Versionsnummer auskämen.
Google, Gmx oder Youtube auch, aber das sind, wie die oben genannten auch, reine Webanwendungen, d.h. sie sind nicht auf meinem PC installiert - da liegt der große aber grobe Unterschied.

Außerdem würde die Abschaffung der Versionsnummer "eine starke Botschaft senden".
Und wie soll diese ominöse Botschaft lauten? Vielleicht: "Wir, die Entwickler von Firefox, haben nix besseres zu tun, als uns zu überlegen, wie wir den Anwendern unserer Software das Leben schwer machen können.". Denn zumindest für mich hört es sich so an.
 

McFly

Erfahrener Benutzer
#3
Ich finde nur einen plausiblen Grund weshalb man Versionsnummern verschweigt bzw. verschleiert, jeder kennt die Sicherheitslecks in vielen Programmen (Adobe,Java etc.) dadurch werden kosten und zusätzliche Arbeitszeit verursacht die nicht vom Entwickler vorhersehbar sind. Um diese mehrarbeit einzusparen,da FireFox ja eine Non-Profit-Organisation ist gehts ja nicht um das finanzielle, könnte man so handeln, was ich persönlich aber eher als kontraproduktiv sehe.

Damit stehts: für Versionsnummer 2 : keine Versionsnummer 0 :daumenhoch:
 

Pit87

Erfahrener Benutzer
#4
Wie soll das ganze eigentlich ohne Versionsnummer gehen?
An irgendeinem Merkmal muss ja auch ohne Versionsnummer erkennbar sein wie aktuell Firefox ist, allein um die Updates zu ermöglichen die Firefox ja selbst durchführt.
 
#5
Ich finde nur einen plausiblen Grund weshalb man Versionsnummern verschweigt bzw. verschleiert, jeder kennt die Sicherheitslecks in vielen Programmen (Adobe,Java etc.) dadurch werden kosten und zusätzliche Arbeitszeit verursacht die nicht vom Entwickler vorhersehbar sind.
Aber das Weglassen der Versionsnummer ändert doch nichts an der Notwendigkeit, den Browser ständig weiterentwickeln zu müssen - sei es wegen neuer Sicherheitslecks, oder um mit der Konkurrenz mithalten zu können?


@Pit:

Steht doch im zweiten Absatz:
Nun hat Asa Dotzler, Director Community Management, mitgeteilt, dass Nutzer in Zukunft die Versionsnummer nur noch auf Umwegen erfahren sollen. So solle das Fenster "Über Firefox" lediglich eine Auskunft geben wie "Firefox hat zuletzt vor 20 Minuten auf Aktualisierungen geprüft, hier läuft die neueste Version." Wer genauere Informationen brauche, müsse about:support in der URL-Zeile eingeben oder "Hilfe/Informationen zur Fehlerbehebung" im Menü anklicken.

Je länger ich darüber nachdenke, desto weniger Sinn ergibt das Ganze insb. für den Feuerfuchs. Schließlich begründet sich ein Großteil der Beliebtheit dieses Browsers auf die große Anzahl vorhandener Add-ons und Plugins welche zumeist nur mit einer bestimmten Version des Firefox funktionieren - wie soll man ohne Versionsnummer wissen, ob das gewünschte Plugin zu der aktuellen Firefox-Version kompatibel ist. Schneiden sich die Entwickler da nicht ins eigene Fleisch?

Aber vielleicht werden da zunkünftig automatisch nur noch solche Programmerweiterungen angezeigt, die mit dem installierten Browser kompatibel sind.

Aber dennoch: Es fällt mir schwer, den Sinn hinter dieser Idee zu erkennen..
 

Pit87

Erfahrener Benutzer
#6
Stimmt Gorthaur, aber im nächsten Satz nach deinem Auszug steht das dies nur ein Zwischenschritt ist und die Versionsnummer ganz verschwinden soll. Demnach wird sie dann irgendwann auch unter about:support nicht mehr zu finden sein.
Dann muss aber irgendein anderes Merkmal da sein um den Stand des Firefox zu erkennen.
 
Oben