AnleitungenInternet

Firefox Menüleisten im Vollbildmodus ausblenden




Im Vollbildmodus über die Taste F11 im Firefox Browser werden leider nicht alle Leisten ausgeblendet. Die Tableiste und die Navigationssymbolleiste bleiben auch damit weiterhin vorhanden und sichtbar.

Das ist die Standardansicht vom Browserfenster.

Und so sieht das dann noch aus mit den beiden Leisten oben, bei Nutzung des Vollbildmodus durch drücken der Taste F11.

Wen diese beiden Leisten im Vollbildmodus stören, der kann sie mit einem CSS-Code auch noch entfernen/ausblenden.

In meinem ersten Beispiel habe ich es mal so gemacht, dass die beiden Leisten, wenn man mit dem Mauspfeil oben an den Rand des Bildschirm geht, durch einen hover Effekt wieder kurzzeitig eingeblendet werden

Erforderlich dafür ist wie schon geschrieben ein CSS-Code, für die userChrome.css Datei.

Bis zur Firefox Version 56 war es möglich einige Funktionen durch diverse Erweiterungen zu ändern.

Das Eine oder Andere ist seit der Firefox Version 57 nicht mehr möglich, da Mozilla dafür (zumindest noch) keine Schnittstelle mehr zur Verfügung stellt.

Aus diesem Grund muss man jetzt diese optischen Änderungen am Firefox mit einer userChrome.css Datei erstellen.

Dazu bedarf es allerdings erst einer kleineren Vorbereitung, die ich hier schon mal erklärt hatte.

userChrome.css erstellen



Und hier mal eine Erklärung wie man das mit dem CSS-Code dann machen muss.

Dazu gehen wir als erstes in den Profilordner vom Firefox, und öffnen den dort selber angelegten Ordner chrome.

Dann im Ordner chrome die userChrome.css Datei öffnen.

In diese Datei tragen wir nun folgenden CSS Code ein:

/* Menüleisten im Vollbildmodus ausgeblendet, werden per Maushover wieder eingeblendet */

@-moz-document url-prefix(chrome://browser/content/browser.xul){

#main-window[inFullscreen="true"] #navigator-toolbox{
margin-top:-68px!important;
}

#main-window[inFullscreen="true"] #navigator-toolbox:hover{
margin-top:5px!important;
}
}

So sieht der Code dann in der userChrome.css Datei aus:

Damit man später noch genau weiß was der jeweilige Code bedeutet, sollte man sich über dem CSS Code einen aussagekräftigen Hinweis erstellen.

Dazu schreibt man vor dem Text erst einen Slash und einen Stern /* dann die Beschreibung der Funktion…und als Abschluss schreibt man diesmal erst den Stern und dann das Slashzeichen */

Die Zeichen vorher und nachher bedeuten, dass der Text auskommentiert ist, und somit keinen Einfluss auf den CSS Code bzw. seine Funktion hat.

Dann die userChrome.css Datei schließen und speichern, und den Firefox neu starten.

Und so sieht das dann im Vollbildmodus F11 ohne die beiden Leisten aus.

Je nach Monitorgröße bzw. nach Bildschirmauflösung kann es erforderlich sein, den Wert

margin-top:-68px!important;

aus dem ersten Teil des Codes noch etwas anzupassen.

Wer diesen Hover Effekt nicht nutzen möchte, sondern die beiden Leisten einfach nur komplett ausgeblendet haben will, der kann dazu dann diesen CSS-Code benutzen statt dem obigen:

/* Menüleisten im Vollbildmodus ausgeblendet */

@-moz-document url(chrome://browser/content/browser.xul) {

#navigator-toolbox[inFullscreen] {
display: none!important;
}
}

Nach jeder Änderung muss der Firefox dann neu gestartet werden, damit sie übernommen wird.

Hier hatte ich mal beschrieben was man alternativ zur userChrome.css Datei am besten machen sollte:

userChrome.css aufräumen

Vorteil dadurch, es ist alles viel übersichtlicher und man findet schneller mal etwas wieder.

 

Tags
Mehr anzeigen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.