Startseite / News / Der PC als WLAN-Hotspot

Der PC als WLAN-Hotspot

internet_1-660x330

In der modernen Gesellschaft ist Mobilität eines der wichtigsten Stichworte, sei es im Arbeitsalltag, der Freizeitgestaltung oder ganz allgemein. Mobil sein will und muss jeder. Bei all dem Trubel ist eine vorhandene Internetverbindung essenziell für sämtliche Vorteile, die der Mensch aus den neuen Errungenschaften ziehen kann.

Immer weiter voran schreitet der Wandel des menschlichen Alltags hin zu einer engeren Verzahnung von Virtualität und Realität. Dazu beitragen sollen Smartphones, Tablets, Smartwatches, und die technische Revolution ist noch lange nicht abgeschlossen. Mit all diesen Geräten problemlos ins Internet zu kommen, ist dabei elementar. Wer aktuell auf der Suche nach neuen Geräten ist, der kann sich auf tolle und günstige Angebote freuen. Dank verschiedener Rabatte könnten Sie etwa beim Elektrofachhändler Conrad ein echtes Schnäppchen finden.

Internet weiterleitenWLAN-Hotspot wlan-hotspot

Um all seine Geräte ideal nutzen zu können, ist es oft hilfreich, seinen PC zu einem WLAN-Hotspot umzufunktionieren. Dazu gibt es bei Windows 10 verschiedene Wege. Zwei dieser Wege sollen an dieser Stelle vorgestellt werden.

Interne Lösung

Einerseits ist es möglich, systemintern und ohne externes Programm einen WLAN-Hotspot herzustellen. Per Rechtsklick auf das Windows-Symbol lässt sich eine Ansicht öffnen, auf der „Eingabeaufforderung (Administrator)“ ausgewählt wird. Der Vorgang wird mit „Ja“ bestätigt, in die sich nun öffnende schwarze Konsole wird „netsh wlan set hostednetwork mode=allow ssid=NAME key=Passwort“ eingegeben. An den Stellen NAME und Passwort kann der Nutzer jeweils einen eigenen Netzwerknamen und ein entsprechendes Passwort auswählen. Anschließend wird erneut ein Befehl in die schwarze Konsole eingegeben, nämlich „netsh wlan start hostednetwork“. Das schwarze Fenster kann danach geschlossen werden. In der Systemsteuerung wird nun das Netzwerk- und Freigabecenter geöffnet, auf der linken Seite lässt sich das Feld „Adaptereinstellungen“ auswählen. Mit einem rechten Mausklick kann auf dem zu teilenden Netzwerk die Option „Freigabe“ ausgewählt werden. Diese wird mit dem Befehl „Anderen Benutzern im Netzwerk gestatten, diese Verbindung des Computers als Internetverbindung zu verwenden“ erteilt. Nach Schließen der Systemsteuerung ist der Hotspot bereit.

Externe Lösung

Wer angesichts der Komplexität dieser Vorgehensweise nur mit den Schultern zuckt, kann immer noch auf die sehr viel einfacher zu realisierende externe Lösung zurückgreifen. Das Programm Virtual Router macht ihren PC nach Installation ohne große Mühen zum WLAN-Hotspot.

Bild 1: © istock.com/KreangchaiRungfamai
Bild 2: © istock.com/ByczeStudio
Bestseller Nr. 1
Microsoft Windows 10 Pro 64bit
531 Bewertungen
Microsoft Windows 10 Pro 64bit
  • Persönliche Assistentin - die Bedienung von Windows 10 PCs und Tablets noch einfacher
  • Neuer Webbrowser - erleichtert Suchen, Lesen und Teilen von Informationen
  • Windows 10 wird neue universelle Anwendungen bereitstellen - Fotos, Videos, Musik, Karten, Kontakte uvm.
  • Lieferumfang: Microsoft Windows 10 Pro 64-Bit OEM Betriebssystem (Vollversion, 1 Lizenz)

Über den Autor Vangelis

Ich bin Vangelis, der Inhaber und Administrator von windowspower.de Ich bin begeisterter Windows-Fan und habe die letzten Jahre zusammen mit meinem Team windowspower.de aufgebaut.Stetig arbeiten wir daran Lösungsvorschläge für alle möglichen Windows-Probleme zu bieten.Ich freue mich sehr, wenn Euch unsere Tipps und Tricks auf windowspower.de helfen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.