News

Den richtigen DSL-Tarif finden – Tipps für Normalsurfer




Die meisten Menschen zahlen zu viel für ihren DSL-Tarif. Das liegt nicht zwangsläufig an zu hohen Preisen, teilweise besitzen Normalsurfer einfach viel zu umfangreiche Tarife, die sich für sie gar nicht lohnen. Für den gewöhnlichen Verbraucher macht der extra schnelle Internet-Anschluss mit VDSL nämlich nicht unbedingt Sinn.

Ein Vergleich zahlt sich fast immer aus

Wenn Sie darüber nachdenken, einen neuen DSL-Tarif abzuschließen, sollten Sie nicht voreilig sein, denn ein DSL-Tarif-Vergleich lohnt sich immer. Die monatlichen Kosten für DSL-Tarife liegen zwischen 15 und 70 Euro. Derart hohe Gebühren sind aber nur erforderlich, wenn Sie einen leistungsstarken 200-Megabit-Anschluss benötigen. Die meisten Normalsurfer brauchen diese Geschwindigkeit jedoch nicht und können bares Geld sparen, indem sie einen etwas langsameren Tarif aussuchen.

Der richtige DSL-Tarif für Normalsurfer – Worauf es ankommt

Ein durchschnittlicher User nutzt das Internet einer Onlinestudie von ZDF und ARD zufolge oftmals gar nicht für Dinge, die einen sehr hohen DSL-Speed benötigen. Häufig werden nur folgende Dienste verwendet:

  • Suchmaschinen
  • E-Mail
  • Surfen und Recherchieren
  • Homebanking
  • Social Media und Communities

Für solche Aktivitäten ist ein Highspeed-Anschluss überflüssig. Eine schnellere Geschwindigkeit benötigen Sie nur, wenn Sie auch Streaming-Dienste wie YouTube einsetzen möchten. Darüber hinaus spielt die Anzahl der Geräte, die gleichzeitig das Internet nutzen, eine wichtige Rolle für die Wahl des DSL-Tarifs.

den richtigen dsl tarif finden - Den richtigen DSL-Tarif finden – Tipps für Normalsurfer

So finden Sie den richtigen DSL-Speed

Der durchschnittliche DSL-Anschluss ist in Deutschland nur 6,9 Megabit pro Sekunde schnell. Das ist vergleichsweise langsam. Wir empfehlen einen Speed von mindestens 16 Megabit pro Sekunde. Dann ist eine hohe Geschwindigkeit für Notebook, PC, Smartphone und Tablet auch bei gleichzeitiger Nutzung sichergestellt. Nur wer regelmäßig Streaming-Dienste für Fernsehen und Musik nutzt, braucht unter Umständen einen höheren Speed von bis zu 50 Megabit pro Sekunde. Aber Vorsicht: Nicht immer ist Ihr DSL-Tarif so schnell, wie der Anbieter es verspricht. Mit einem Speed-Test können Sie die tatsächliche Geschwindigkeit des DSL-Tarifs prüfen. Unter verbraucherzentrale.de erfahren Sie, wie das genau funktioniert.

Achten Sie auf die Details und Extras

Neben dem Speed kommt es auf die Extras und Details an. Lassen Sie die Finger von vermeintlich günstigen DSL-Angeboten mit Drosselung. Dort wird die Geschwindigkeit gebremst, sobald Sie ein bestimmtes Datenvolumen aufgebraucht haben. Werfen Sie außerdem einen Blick auf den Lieferumfang. Ist ein WLAN-Router dabei oder muss er zusätzlich gemietet werden? Auch in diesem Zusammenhang lohnt sich ein Vergleich der einzelnen Angebote.

Mehr anzeigen

Vangelis

Ich bin Vangelis, der Inhaber und Administrator von windowspower.de Ich bin begeisterter Windows-Fan und habe die letzten Jahre zusammen mit meinem Team windowspower.de aufgebaut.Stetig arbeiten wir daran Lösungsvorschläge für alle möglichen Windows-Probleme zu bieten.Ich freue mich sehr, wenn Euch unsere Tipps und Tricks auf windowspower.de helfen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.