Startseite / News / Den Internetanbieter richtig wechseln

Den Internetanbieter richtig wechseln


Die Gründe für den Wechsel zu einem anderen Anbieter sind recht unterschiedlich, doch gibt es hier einiges zu beachten, damit das ganze Vorhaben reibungslos abläuft. Da die Konkurrenz am Markt recht groß ist, gibt es viele Breitband und DSL Anbieter, welche mit attraktiven Leistungen und Paketen Kunden anlocken. Vor einem Wechsel, sollten die jeweiligen Angebote jedoch genau unter die Lupe genommen werden. Denn auf den ersten Blick lesen sich die Preislisten als günstig, doch beim Kleingedruckten kommen dann häufig die Probleme. Viele Firmen locken mit kleinen Preisen im ersten Jahr als Sonderangebot, wenn man den DSL Anbieter wechselt, danach kann es aber schon deutlich teurer werden. Oder die Vertragslaufzeit ist sehr lang bemessen, so dass der Kunde nicht so schnell wieder aus dem Vertrag herauskommt.

Die Anschlussart
Außerdem sollte unbedingt geprüft werden, ob die gewünschte Anschlussart mit der jeweiligen Internetgeschwindigkeit auch am Standort verfügbar ist. In Stadtgebieten gibt es in den meisten Fällen beim DSL Wechsel keine Probleme, doch auf dem Land können hier schon Probleme auftreten. Ein Verfügbarkeitscheck im Internet kann hier für Abhilfe sorgen. Seiten wie schlaubi.de bieten diesen Service kostenlos an und informieren über die neuesten Tarife für einen DSL Wechsel.

Auf Kündigungsfristen achteninternetanbieter
Häufige Probleme beim DSL Anbieter Wechsel sind die Kündigungsfristen, da der aktuelle Anbieter meist auf die Einhaltung dieser besteht. Ist diese dann verstrichen, kommt es zu einer Verlängerung der Laufzeit, welche meistens 12 Monate beträgt. Auch sollte auf die Restlaufzeit geachtet werden, da bei einigen Anbietern ein neuer Anschluss längere Zeit in Anspruch nehmen kann.
Ein Wohnungsumzug stellt keinen automatischen Kündigungsgrund dar, auch hier muss ein bestehender Vertrag ordnungsgemäß gekündigt werden. Ist derselbe Anbieter am neuen Standort verfügbar, kann dieser jedoch zu den gleichen Konditionen nach Absprache entsprechend weitergeführt werden.

Wichtige Fakten:
Eine Kündigung beim derzeitigen Anbieter, übernimmt normalerweise die neue Gesellschaft. Dadurch ist eine genaue terminliche Abstimmung und Koordination möglich.
Beim DSL Anbieter wechseln müssen die Inhaberdaten genau übereinstimmen, ansonsten kann es beim Wechsel zu Problemen kommen. Wird ein Komplettwechsel vollzogen, also neben Internet auch der Telefonanschluss, muss beachtet werden, dass eine neue Telefonnummer vergeben wird; es sei denn man besteht darauf, die derzeitige Nummer zu übernehmen. Einige Anbieter lassen sich das allerdings extra bezahlen.
Auch wichtig zu beachten ist, dass beim Anbieterwechsel ein neuer Auftrag erteilt wird, das heiβt dieser muss schriftlich bestätigt werden. Dabei sollte auf die Korrektheit der Daten unbedingt geachtet werden.

 

Bestseller Nr. 1
Microsoft Windows 10 Professional OEM Aktivierungsschlüssel
442 Bewertungen
Microsoft Windows 10 Professional OEM Aktivierungsschlüssel
  • Auf jedem Windows 10 fähigen PC und Laptop installierbar
  • Online aktivierbar
  • Nur für Neuinstallation nutzbar
  • Aktivierungsschlüssel wird per Post versandt, Link per Mail (kein DVD-versand)

Über den Autor Vangelis

Ich bin Vangelis, der Inhaber und Administrator von windowspower.de Ich bin begeisterter Windows-Fan und habe die letzten Jahre zusammen mit meinem Team windowspower.de aufgebaut.Stetig arbeiten wir daran Lösungsvorschläge für alle möglichen Windows-Probleme zu bieten.Ich freue mich sehr, wenn Euch unsere Tipps und Tricks auf windowspower.de helfen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.