Startseite / News / Aero: Ist ihr Rechner dafür geeignet?

Aero: Ist ihr Rechner dafür geeignet?

news

Aero ( Authentic, Energetic, Reflective, Open):

Die neue vektorbasierte Benutzeroberfläche von Windows. Im sogenannten Aero-Glass-Modus bietet sie dem Benutzer frei skalierbare Anwendungsfenster mit Schattenwurf, halbtransparenten Rahmen sowie flüssige Animationen beim Minimieren, Maximieren, Schließen und Öffnen. Die Darstellung dieser Effekte erfolgt über die Komponente milcore, auf der auch die Windows Presentation Foundation basiert. Diese Oberfläche ist nicht in der Home-Basic- und Starter-Edition enthalten. Um diese Funktionen optimal nutzen zu können, muss ein sogenannter „WDDM“ (Windows Display Driver Model)-Treiber für die entsprechende Hardware installiert werden, der allerdings nicht für alle Grafikkarten (wie zum Beispiel für die Intel GMA-Serie) verfügbar ist.

Aero Glass:

Dieser Grafikmodus beinhaltet die Unterstützung für 3D-Grafik, Animation und visuelle Spezialeffekte, die die bestmögliche Oberfläche mit Windows Vista möglich machen. Dieser Grafikmodus erfordert folgende Voraussetzungen:

– Eine Grafikkarte mit AGP 8X oder PCI-Express (mit 16 Lanes breitem Bus).
– DirectX-9.0-Unterstützung
– Mindestens 64 MB Grafikkartenspeicher (Bei hohen Auflösungen, vollen Details und vielen gleichzeitig geöffneten Fenstern werden 256 MB empfohlen)
– Einen standardkonformen WDDM-Grafiktreiber (Windows Vista Display Driver Model)

Folgende Grafikkarten unterstützden dieses Modus:

– ATI: Radeon 9500, 9550, 9600, 9700, 9800, X200(M), X300, X550, X600, X700, X800, X850, X1100, X1150, X1300, X1400, X1600, X1800, X1900, X1950
– Nvidia: Geforce FX 5100, 5200, 5500, 5600, 5700, 5800, 5900, 5950 oder GeForce 6100, 6150, 6200, 6600, 6800, 7100, 7200, 7300, 7400, 7600, 7800, 7900, 7950, 8800
– Intel: GMA 950
– XGI: Volari V8, Volari V8 Duo, VolariV5, Volari V3XT, Volari V5XE, Volari 8600, Volari 8600XT, Volari 8300, Volari XP10
– S3 Graphics: DeltaChrome S8, DeltaChrome S4, OmniChrome, GammaChrome S18, GammaChrome S19, GammaChrome S14, Chrome S27, Chrome S25

Aero Basic:

Dieser Grafikmodus liefert die minimale Hardware-Beschleunigung für die Oberfläche von Windows Vista und ist die Minimalvoraussetzung für neue Systeme:

– Windows-XP-Treiber (WDM), (Vista-Grafiktreiber wird empfohlen)
– mindestens 32 MB Grafikkartenspeicher
– Unterstützung einer Farbtiefe von mindestens 32 Bit pro Pixel
– 3D-Hardware-Beschleunigung, die mit DirectX 9 kompatibel ist
– eine Grafikkarte mit AGP 4X oder PCI-Express (mit 8 lanes)

Im Gegensatz zu Aero Glass ist Aero Basic kein Unteschied zu der gewohnten Oberfläche von Windows XP.

Neben .Net Framework 3 und andere Erneuerungen ist Aero eines der größten Argumente für Windows Vista. Sollte Ihr System nicht dafür geeignet sein, sollten Sie Ihre Überlegung Vista zu installieren noch einmal überdenken, da ohne Aero der Reiz des neuen Betriebssystemes verflogen ist. Ohne Aero ist Vista Xp sehr ähnlich, wobei XP im Gegensatz zu Vista noch weit aus günstiger ist, besonders da der Preis für XP in den nächste Wochen, aufgrund der Markeinführung von Vista, wohl sinken wird.

Bestseller Nr. 1
Microsoft Windows 10 Professional OEM Aktivierungsschlüssel
442 Bewertungen
Microsoft Windows 10 Professional OEM Aktivierungsschlüssel
  • Auf jedem Windows 10 fähigen PC und Laptop installierbar
  • Online aktivierbar
  • Nur für Neuinstallation nutzbar
  • Aktivierungsschlüssel wird per Post versandt, Link per Mail (kein DVD-versand)

Über den Autor Vangelis

Ich bin Vangelis, der Inhaber und Administrator von windowspower.de Ich bin begeisterter Windows-Fan und habe die letzten Jahre zusammen mit meinem Team windowspower.de aufgebaut.Stetig arbeiten wir daran Lösungsvorschläge für alle möglichen Windows-Probleme zu bieten.Ich freue mich sehr, wenn Euch unsere Tipps und Tricks auf windowspower.de helfen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.