Du bist hier: Home » BIOS » Der Rechner gibt nur noch Piepstöne von sich bei hochfahren

Der Rechner gibt nur noch Piepstöne von sich bei hochfahren

Der Rechner gibt nur noch Piepstöne von sich bei hochfahren

Ihr Rechner gibt beim Einschalten einen oder mehrere Piepstöne von sich und Funktioniert nicht? Das deutet meist auf eine Fehlermeldung des BIOS hin.

Fehlersignalem in Bios:

Fehlersignale beim Award-BIOS

Signal

Fehlerbeschreibung

Mögliche Ursache

1 x kurz

alles okay, Systemstart

-

2 x kurz

leichter Fehler, kann mit ( F1)übergangen - oder im BIOS beseitigt werden

Tastatur nicht angeschlossen oder erkannt, Di kettenLaufwerk nicht erkannt oder konfiguriert.­

1 x lang, 2 x kurz

Fehler beim Konfigurieren der Grafikkarte

Grafikkarte nicht erkannt, falsch konfiguriert oder

1 x lang, 3 x kurz

Fehler des Tastatur-Controllers

Controller falsch konfiguriert oder defekt.

 

Fehlersignale beim AMI-BIO

Signal Fehlerbeschreibung Mögliche Ursache
1 x kurz Refresh-Fehler im RAM Das BIOS kann die RAMs nicht
konfigurieren, Bausteine
entweder falsch konfiguriert oder defekt
2 x kurz Parity-Fehler im RAM Der Parity- oder ECC-Check ist fehlgeschlagen, falsche Bausteine gemischt oder Check trotz Nicht ECC-RAM aktiviert
3 x kurz Fehler in den ersten 64 KByte des Speichers Schwerer RAM-Fehler, Bausteine defekt oder nicht richtig im Mainboard installiert
4 x kurz Defekt im Timer-Baustein Schwerer Fehler im Mainboard, unter Umständen sind Teile defekt
5 x kurz Fehler beim Ansprechen des Prozessors Der Prozessor ist nicht richtig im Sockel installiert oder im BIOS falsch angemeldet, bei älteren Boards auch falsche Jumper-Stellung.
6 x kurz Prozessorfehler beim Test des Protected Mode Funktion Gate A20 im BIOS falsch konfigurier oder Prozessor nicht richtig installiert.
7 x kurz Allgemeiner Prozessorfehler Das BIOS kann den Prozessor nicht ansprechen
8 x kurz Fehler beim Ansprechen des Grafikspeichers Konfiguration des video-RAMS im BIOS falsch
9 x kurz Prüfsumme des BIOS stimmt nicht Diskettenlaufwerke, Festplatten, Tastatur oder andere Komponenten falsch konfiguriert oder defekt
10 x kurz Fehler beim Schreib-/Lesezugriff auf das CMOS-RAM Schwerer Speicherfehler, evtl. Speicher, Mainboard oder BIOS defekt.
11 x kurz Fehler beim L2-Coche auf dem Mainboard Schwerer Speicherfehler, evtl. Speicher, Mainboard oder BIOS defekt.
1 x kurz, 3 x lang Fehler beim Test des DOS- und Extended – Memory Fehler im Arbeitsspeicher, Bausteine falsch konfiguriert oder defekt.
1 x lang, 2 x kurz Fehler beim Ansprechen der Grafikkarte Video-ROM im BIOS falsch konfiguriert oder defekt.
1 x lang, 3 x kurz Fehler beim Ansprechen der Grafikkarte Video-DAC oder Video-RAM auf der Grafikkarte defekt oder Karte falsch konfiguriert.
1 x lang Fehler beim Ansprechen des Grafikspeichers Grafikkarte falsch konfiguriert oder defekt
3 x kurz, 3 x lang, 3 x kurz SOS-Signal, Fehler im Arbeitsspeicher Das BIOS entdeckt eine Fehlfunktion, kann diese aber keiner Komponente zuordnen.

 

Fehlersignale beim Phoenix-BIOS Plus und Version 1.x

Signal

Fehlerbeschreibung

Mögliche Ursache

1-1-3

Fehler im CMOS

Schwerer Speicherfehler, evtl. Speicher, Mainboard oder BIOS defekt.

1-1-4

Prüfsummenfehler im BIOS

Diskettenlaufwerke, Festplatten, Tastatur oder andere Komponenten falsch konfiguriert oder defekt.

1-2-1

Fehler im Timer-Baustein

Schwerer Fehler im Mainboard, unter Umständen sind Teile defekt

1-2-2

Probleme beim Initialisieren des DMA – Controllers

Schwere DMA-Fehlkonfiguration einer Karte oder DMA-Controller defekt

1-2-3

Fehler beim Lesen oder Schreiben des DMA-Seiten-Registers

Schwere DMA – Fehlkonfiguration einer Karte oder DMA – Controller defekt

1-3-1

Refresh-Fehler im RAM

Das BIOS kann die RAMS nicht konfigurieren, Bausteine entweder falsch konfiguriert oder defekt

1-3-3 oder 1-3-4 oder 1-4-1

Fehler in den ersten 64 KByte des RAM

Schwerer RAM-Fehler, Bausteine defekt oder nicht richtig im Mainboard installiert.

1-4-2

Parity-Fehler im RAM

Der Parity- oder ECC-Check ist fehlgeschlagen, falsche Bausteine gemischt oder Check trotz Nicht-ECC-RAM aktiviert.

2-x-x

Fehler in den ersten 64 KByte des RAM

Schwerer RAM-Fehler, Bausteine defekt oder nicht richtig im Mainboard installiert.

3-1-1 oder

3-1-2

Fehler im DMA-Controller

Schwere DMA-Fehlkonfiguration einer Karte oder DMA-Controller defekt

3-1-3 oder

3-1-4

Fehler im Interrupt-Controller

Schwere IRQ-Fehlkonfiguration einer Karte oder IRQ-Controller defekt.

3-2-4

Fehler im Tastatur-Controller

Controller falsch konfiguriert oder defekt.

3-3-4

Fehler beim Ansprechen der Grafikkarte

Video-ROM im BIOS falsch konfiguriert oder defekt.

3-4-1

Fehler beim Ansprechen der Grafikkarte

Video-DAC oder Video-RAM auf der Grafikkarte defekt oder Karte falsch konfiguriert

3-4-2

Fehler beim Ansteuern des Grafikkarten – Controllers

Schwerer Konfigurationsfehler der Grafikkarte oder Karten-Controller defekt.

4-2-1

Fehler im Timer-Baustein

Schwerer Fehler im Mainboard, unter Umständen sind Teile defekt.

4-2-2

Fehler beim Shutdown/Restart-Test

Sehr allgemeiner Fehler, Einstellungen im BIOS falsch oder Karten falsch konfiguriert.

4-2-3

Fehler beim Test des Protected Mode

Funktion Gate A20 im BIOS falsch konfiguriert oder Prozessor nicht richtig installiert.

4-2-4

Fehler beim Test des Protected Mode

Funktion Gate A20 im RIOS falsch konfiguriert oder IRQ falsch eingestellt.

4-3-1

Fehler im Speicher oberhalb der ersten 64 KByte

Schwerer RAM-Fehler, Bausteine defekt oder nicht richtig im Mainboard installiert.

4-3-2

Fehler im Timer-Baustein

Schwerer Fehler im Mainboard, unter Umständen sind Teile defekt.

4-3-4

Fehler in der Echtzeituhr

Echtzeituhr defekt oder falsche Jumper gesetzt

4-4-1

Fehler beim Test der seriellen Schnittstellen

Schnittstellen im BIOS falsch angegeben, falscher IRQ oder Schnittstellen defekt.

4-4-2

Fehler beim Test der parallelen Schnittstelle

Schnittstelle im BIOS falsch angegeben, falscher IRQ oder Schnittstellen defekt.

4-4-2

Fehler beim Test des Coprozessors

Coprozessor falsch im BIOS angemeldet oder defekt.

 

 





Gefällt mir nicht (0)


Abonnieren Sie unseren YouTube-Kanal

Über den Autor

Ich bin Vangelis, der Inhaber und Administrator von windowspower.de Ich bin begeisterter Windows-Fan und habe die letzten Jahre zusammen mit meinem Team windowspower.de aufgebaut Stetig arbeiten wir daran Lösungsvorschläge für alle möglichen Windows-Probleme zu bieten. Ich freue mich sehr, wenn Euch unsere Tipps und Tricks auf windowspower.de helfen.

Anzahl der Artikel : 1127

Schreibe einen neuen Kommentar


vier − 3 =

162q, 3,020s - Der Rechner gibt nur noch Piepstöne von sich bei hochfahren

© Copyright © 2014 - Impressum - Kontakt

Scrolle zum Anfang